FANDOM


Vorlage:Orphan

7ieben
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 2000
Website www.7ieben.de
Gründungsmitglieder
Christoph Meisselbach
Michael Knaute
Peter Lemke (bis 2006)
Steffen Gotter (bis 2003)
Hagen Lehmann (bis 2002)
Aktuelle Besetzung
Christoph Meisselbach
Sebastian Belke (seit 2006)
Jörg Eichhorn (seit 2005)
Michael Knaute
Ehemalige Mitglieder
Johann Holzweißig (2005-2006)
Sebastian Hofmann (2003-2005)
Christoph Lippmann (2002–2005)
Susie Schmidt (2000-2003)
Ulli Stegemann (2000–2002)

7ieben ist eine deutschsprachige Rock-Band aus Dresden, Deutschland.

Bandgeschichte Bearbeiten

Die Band gründete sich im Jahr 2000 als Dresdner Studentenband. In den ersten Jahren mit zwei Gesängen, Cello, Keyboard, Gitarre, Bass und Schlagzeug zunächst zu siebt, wurde mit unterschiedlichsten Stilistiken (Rock, Heavy Metal, Progressive Rock) experimentiert. In Vorbereitung auf das 2003er Demo Hard Rock strukturierte sich die Band stilistisch und personell zu einer Rock-Band mit (bis auf das Cello) klassischer Besetzung um.

Das Release "Gut zu wissen" wurde von der Fachpresse vielfach gelobt[1]</small> und bescherte 7ieben einen festen Platz in der Rock-Szene Dresdens. Zahlreiche Club- und Festival-Engagements folgten, zudem erschienen Songs der Band auf den Samplern Dresden BaRockt[2]</small> und Sound of Dresden[3]</small>.

In 2006 wagten 7ieben den Schritt in die "neuen Medien" und veröffentlichten als erste Rock-Band Deutschlands ihr Album ROCK | SHOW unter Creative Commons-Lizenz im Internet. Das Album besteht aus 6 Studio-Tracks und 6 Live-Versionen älterer Songs und wird samt eines eigens entwickelten E-Booklets von der Band zum freien Download angeboten. Das Album wurde in der zweiten Jahreshälfte 2007 rund 2000mal heruntergeladen.

Heute gelten 7ieben als feste "Rock-Größe Dresdens" [4]</small> und sind für deutsche Texte, facettenreiche Rockmusik und Shows an der Grenze zwischen Unterhaltung und Exzentrik bekannt. Die Band wird in Sachsen und Mitteldeutschland häufig als Headliner lokaler Rock-Events gebucht (so z.B. zum Gymmixx 2007 im Alten Schlachthof Dresden) und ist in ganz Deutschland auf Tour.

Am 7. Juli 2007 feierte "der wohl heißeste Rock-Act der Region" [5]</small> 7 Jahre 7ieben mit einem Doppelkonzert (Unplugged vs. Rockshow) im Dresdner Bärenzwinger.

Diskografie Bearbeiten

  • 2003: Hard Rock - Demo, 6 Songs, ausverkauft
  • 2005: Gut zu wissen - Album, 8 Songs, Eigenvertrieb über Band-Homepage
  • 2006: ROCK | SHOW - Album, Online-Release mit E-Booklet, freier Download auf Band-Homepage [6]</small>
  • 2009: LUPUS UND LEA - Album, Album, Online-Release, freier Stream & Download im NetBooklet [7]</small>

Quellen Bearbeiten

  1. Links zu Reviews unter 7Sachen>Reviews (Zugriff am 22.04.08)
  2. "Dresden BaRockt" auf kulturaktiv.org (Zugriff am 22.04.08)
  3. "Sound of Dresden 3" auf dresdner.nu (Zugriff am 22.04.08)
  4. [Dresdner Stadtmagazin - März 2008]
  5. "7 Jahre 7ieben" auf cyberbloc.de (Zugriff am 22.04.08)
  6. Offizielle Homepage der Band (Zugriff am 22.04.08)
  7. NetBooklet des Albums LUPUSUNDLEA (Zugriff am 12.04.09)

Weblinks Bearbeiten


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)


Social Networks Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search |search=7ieben |title=Infos über 7ieben bei Twitter |subtitle= }}

Vorlage:IP-PP Wikipedia (Löschdiskussion).

Autoren: Tuxman, Schwijker, Adrian Suter, Meessl , Howwi, Andreas aus Hamburg in Berlin, DynaMoToR, Asdert, Nergal, Aktionsbot, PiCri, Zeno Gantner, Inschanör, Crazy1880, Hydro, H92

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki