FANDOM


Accessory
2008 11 2 Accessory Live Concert Tochka Club Moscow
Accessory am 2. November 2008 im Tochka Club in Moskau
Allgemeine Informationen
Herkunft Chemnitz, Deutschland
Genre(s) Synth-Pop, Electro[1]
Gründung 1994 als Voices of Darkness
Website www.accessorymusic.de
Aktuelle Besetzung
Dirk Steyer
Mike Koenigsberger
Ehemalige Mitglieder
Kay Resch
Keyboard, Sampler, Synthesizer[2]
Jukka Sandeck
Gesang, Keyboard, Sampler, Synthesizer[2]
Ivo Lottig

Accessory ist eine deutsche Synth-Pop-/Electro-Band, die von Dirk Steyer und Kay Resch gegründet wurde. Die momentane Besetzung besteht aus Dirk Steyer und Mike Koenigsberger. Die Band war in ihrer Anfangszeit unter anderem mit And One, Terminal Choice und Hocico auf Tour und erlangte dadurch zunehmende Bekanntheit.[3]

Geschichte Bearbeiten

Die Band wurde 1994 von Dirk Steyer und Kay Resch unter dem Namen Voices of Darkness gegründet und 1996 in Accessory umbenannt. Im gleichen Jahr wurde das Demo-Tape Electronic Controlled Mind von der Band selbst und 1997 bei dem kleinen Label SD-IMAGE herausgebracht. Mit Injection erschien 1998 ein weiteres von der Band selbst verlegtes Tape.[4]

Ende 1999 stieß Ivo Lottig zur Band hinzu und gemeinsam gingen sie im Frühjahr 2000 mit And One auf eine dreiwöchige Deutschland-Tournee. Kurz darauf verließ Kay Resch die Band, um seine eigene Karriere zu verfolgen und wurde von Jukka Sandeck als neuem dritten Mann ersetzt.[5][3] Resch kehrte 2001 als Beleuchter und Techniker zurück.

Das erste offizielle Album Jukka2147.de wurde im Februar 2001 beim Label Out of Line veröffentlicht. Direkt im Anschluss ging die Band mit Terminal Choice auf eine weitere Deutschland-Tournee. Ende 2001 wurde die EP Deadline veröffentlicht. Im Frühjahr 2002 entstand das Live-Album Live./Hammer auf einer internationalen fünfwöchigen Tournee mit Hocico. Gleichzeitig wurde die auf 100 Stück limitierte Live-CD … And I Say "Go" veröffentlicht. Da diese sehr schnell ausverkauft war, wurde Ende 2002 die Single I Say Go herausgebracht. Nach der Veröffentlichung des zweiten Albums Titan im Mai 2003 verließ Jukka Sandeck die Band, um seine Solokarriere zu verfolgen. Die Zeit bis zur Veröffentlichung des nächsten Albums Forever and Beyond im April 2005 verbrachte die Band mit Live-Konzerten, unter anderem in Israel, Italien und Deutschland.[3]

Anschließend trat die Band nur noch vereinzelt auf, unter anderem auf dem WGT 2006, da Dirk Steyer eine einjährige Ausbildung zum Tontechniker absolvierte. Diese Pause wurde mit der Veröffentlichung des Songs Ewigkeit im Frühjahr 2007 und der EP Holy Machine im August 2007 beendet. Nach der Veröffentlichung verlässt Ivo Lottig die Band und wird durch Mike Koenigsberger ersetzt.[3]

Die neue Besetzung veröffentlicht im April 2008 das Doppelalbum More Than Machinery, das sich acht Wochen in den Deutschen Alternativen Charts halten kann und mit dem sie eine vierwöchige USA-Tournee antreten.[3]

Im Rahmen der Electronic Transformers Tour 2015 spielte die Band Ende 2015 einige Konzerte in Deutschland.[6]

Diskographie Bearbeiten

Demos Bearbeiten

  • 1996: Electronic Controlled Mind
  • 1998: Injection

Alben Bearbeiten

  • 1997: Electronic Controlled Mind
  • 2001: Jukka2147.de
  • 2002: Live./Hammer
  • 2003: Titan
  • 2005: Forever & Beyond
  • 2008: More Than Machinery
  • 2011: Underbeat
  • 2013: Resurrection

EPs und Singles Bearbeiten

  • 2001: Futurewave
  • 2003: Deadline
  • 2002: … And I Say "Go"
  • 2002: I Say Go
  • 2007: Holy Machine

Sampler Bearbeiten

  • 2005: Awake The Machines Vol. 5 - Never (short version)
  • 2008: Synthetic Reign Volume One - Heartattack

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatFrüher Electro heute Kirmestechno. Abgerufen am 2015-11-23.
  2. 2,0 2,1 Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAlbum auf Discogs. Abgerufen am 2015-11-19.
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatLast.fm deutsche Bandseite. Abgerufen am 2015-11-24.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatLast.fm englische Bandseite. Abgerufen am 2015-11-24.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatMetropolis Records Bandseite. Abgerufen am 2015-11-19.
  6. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatElectronic Transformers Tour 2015 - Konzertliste. Abgerufen am 2015-11-24.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki