Fandom

Musik-Wiki

Aled Jones

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Aled Jones bei Waterstone’s im Jahre 2008
Aled Jones bei Waterstone’s im Jahre 2008
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
All Through the Night
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Aled Jones and the BBC Welsh Chorus
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Where E'er You Walk
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Pie Jesu
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












An Album of Hymns
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Aled
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Higher
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












The Christmas Album
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












New Horizons
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Reason to Believe
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten











Singles[1]
Walking in the Air
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Silver Bells / Me and My Teddy Bear (mit Sir Terry Wogan)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten











Aled Jones (* 29. Dezember 1970 in Bangor) ist ein walisischer Pop- und Klassiksänger und Radiomoderator.

Biografie Bearbeiten

Bereits als 15-Jähriger hatte Aled Jones seine ersten Erfolge im Popgeschäft. Mit seinem Debütalbum All Through the Night stieg er in Großbritannien bis auf Platz 2 der Charts und mit einer Neuaufnahme des Liedes Walking in the Air, das zuvor auf dem Soundtrack des Zeichentrickfilms The Snowman veröffentlicht worden war erreichte er die Top 5 in den Singlecharts. Im selben Jahr war er auch auf der Single Pictures in the Dark von Mike Oldfield vertreten. In den folgenden beiden Jahren hatte er noch einige weitere erfolgreiche Alben, dann unterbrach der Stimmbruch seine Karriere. Jones studierte in den folgenden Jahren an der Royal Academy of Music und trat 1995 im Musical Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat auf. Danach war er unter anderem auch Moderator für Klassik-Sendungen bei Classic FM und bei der BBC.

Anfang der 2000er begann er auch wieder mit Albumveröffentlichungen, die regelmäßig in den Top 40 der Charts platziert waren.

Diskografie Bearbeiten

Singles

  • Memory (1985)
  • Walking in the Air (1985)
  • A Winter Story (1986)

Kollaborationen

Alben

  • All Through the Night (1985)
  • Where E'er You Walk (1986)
  • Pie Jesu (1986)
  • An Album of Hymns (1986)
  • Aled (Music from the TV Series) (1987)
  • The Best Of (1987)
  • Aled (2002)
  • Higher (2003)
  • The Christmas Album (2004)
  • New Horizons (2005)
  • You Raise Me Up - The Best Of (2006)
  • Reason to Believe (2007)

Quellen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 UK-Chartstatistik für Aled Jones
  2. Silver Bells (Sir Terry Wogan & Aled Jones) in den UK-Charts
  3. Aled Joens and the BBC Welsh Chorus (Album) in den UK-Charts

Weblinks Bearbeiten

cs:Aled Jones cy:Aled Jonesja:アレッド・ジョーンズ

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki