Fandom

Musik-Wiki

Aliens ate my Setlist

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/Dezember

Relevanz ist noch in Planung -- Harro 11:45, 15. Dez. 2013 (CET)

Aliens ate my Setlist
Aliens Ate My Setlist bei Rock The North 2013 in Großefehn.
Aliens Ate My Setlist bei Rock The North 2013 in Großefehn.
Allgemeine Informationen
Genre(s) Post-Hardcore
Gründung 2011
Website www.aliensatemysetlist.com
Aktuelle Besetzung
Nick Mingrone
David Matthäus
Jerry Keys
Raph Waldbüsser
Jakob (ersetzt zeitweilig Chris Sterbling)
Tim Ordenewitz

Aliens ate my Setlist (abgekürzt AAMS) ist eine deutsche christliche Post-Hardcore-Band aus Stuttgart, die 2011 gegründet wurde.

Die Band veröffentlichte im Jahr 2012 die EP Illusions. Am 24.01.2014 veröffentlichte die Band ihre zweite EP With Fear and Trembling. 

Diskografie Bearbeiten

  • 2012: Illusions (EP)
  • 2014: With Fear And Trembling (EP)

Musikvideos Bearbeiten

  • 2012: And again I've swallowed by a Whale (Lyric Video)
  • 2012: To be honest - i haven't been on Apollo 13
  • 2012: The Difference Between KO And OK (Live Video)
  • 2013: Silver Sea of lights
  • 2013: Welcome to war (Lyric Video)

Quellen Bearbeiten

  • www.aliensatemysetlist.com
  • Illusions Booklet

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki