Fandom

Musik-Wiki

Andreas Linden

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

  • Andreas Linden im "Engel 07" in HannoverGehe zu Pics "Ver-BASS-telt" im Engel 07

Andreas Linden (* 7. Dezember 1974 in Hannover) ist ein deutscher DJ und Dancemusic-Produzent.

Nach Veröffentlichung seiner ersten 2 Singles machte er seit 2011 besonders als Remixer auf sich aufmerksam. 2011 startete er das Gemeinschaftsprojekt "Linden & Senerano" mit dem österreichischen DJ und Produzenten Javid Senerano. 2012 begann er ein Projekt (Hannover Linden) mit dem bekannten Party-DJ "DJ Hulpa".


Projekte Bearbeiten

  • Andreas Linden (Solokünstler)
  • Linden & Senerano
  • Hannover Linden
  • Nice-DJ (gemeinsam mit B. Reichmann)
  • Smart & Horny (1 Remix für HandsUp - Happy People)
  • Flatliners

Biographie Bearbeiten

Mit 19 entdeckte Andreas Linden seine Liebe zum Dj-ing und zur elektronischen Musik. Als regelmässiger Besucher des damaligen Hanomag-Geländes (Tor 1 und Rose-Club) lebte er schon frühzeitig für elektronische Musik und legte auf diversen Privatpartys auf. Im Laufe der Jahre war ihm das Auflegen alleine zu unkreativ und er begann eigene Produktionen zu erstellen. Zunächst nur für den privaten Gebrauch auf dem Heim-PC mit einfachsten Mitteln. Um sich ein professionelles Equipment für seinen musikalischen Schaffensdrang leisten zu können, reiste er mit einer mobilen Disco von einer Party zur nächsten. Erst im Jahre 2009 hatte er den Gedanken, mit seiner Musik auch öffentlich weiterkommen zu wollen und richtete sich an diverse Produzenten. Seine erste Single „I've got this Beat“ unter dem Künstlernamen P-Roff floppte allerdings. Doch er wollte es nicht dabei belassen und schloss sich mit Fresh-Pool-Media zusammen und der Erfolg folgte auf dem Fuss. Seine Debütsingle „I won't cry“ (Release bei Olavbelgoe.com) konnte sich in diversen Charts (unter anderem Top 20 in Italien)gut platzieren, man wurde aufmerksam auf ihn. Seine 2.Single „Eisbär 2k11“, die er mit Adrian Vernet als Sänger gemeinsam produzierte, hielt sich danach 30 Wochen in den Dance-Charts. Mit Remixen für S.E.X.Appeal, Dancefloor Warning, Javid Senerano, Alex Boundry, Swedish Angels, Marq Aurel, Nice-DJ, .... machte er sich besonders als Remixer europaweit einen Namen. Mittlerweile ist er ein gefragter DJ und Remixer und mit dem Projekt „Linden & Senerano“, dass er gemeinsam mit dem österreichischen DJ und Produzenten Javid Senerano startete, bereits auf dem Weg nach ganz oben, wie diverse europäische Top-Ten-Platzierungen ihrer ersten Single „Fuck you all“ bewies. Seine besondere Stärke liegt in seiner Vielfältigkeit, da er jedem Song sein eigenes Sounddesign gibt. Mal Housig, mal dance-lastig, mal minimalistischer oder auch sehr melodisch. Andreas Linden „versteht“ die Musik als eigene Welt, die Facettenreicher nicht sein könnte und legt sich nicht auf einen bestimmten Style fest, sondern versucht seinen Tracks und Remixen ein eigenes Leben zu geben.

Im Dezember 2012 startete er ein deutschsprachiges Projekt mit Ralf von Hannover, welches den Namen "Hannover Linden" bekam. Die erste Single der beiden hiess "Ab durch die Nacht", welche sich auf anhieb in den Euro Top 100, in den Top 30 der Deutschen Pop-Charts platzierte sowie die Dance50 und die 44House stürmte.  Für das DJ-Open-Air-Festival "Wesermove" in Nordenham schrieb er gemeinsam mit Javid Senerano die offizielle Hymne "In music we trust", welche von Tabea "Tabee" Felgendreher eingesungen wurde. Auf dem Festival legte er gemeinsam mit Niels van Gogh, Basslovers United, Steve Norton, Energ!zer, E-Partment und vielen anderen auf.

Im Oktober 2014 beschliesst Andreas Linden, seine gesamten kommerziellen Projekte vorläufig einzufrieren und produziert derzeit seine Tracks zum Gratisdownload für alle Fans.

Nach langer Pause meldete sich Andreas Linden mit einer neuen Solo-Single "Can you feel it" zurück und erobert gleich die DDJC und schafft sogar Platz 16 in den Schweizer Dance- und DJ-Charts. Seitdem arbeitet er wieder an diversen Projekten.

Locations (Auswahl) Bearbeiten

DSC 5079.jpg

Andreas Linden im "Mainstream"-Club in Brake

  • MW 1. Mellendorf
  • Houseboat, Hameln 2011
  • Underground, Hannover
  • PW1, Porta Westfalica
  • Mainstream, Brake
  • Engel 07, Hannover
  • Black Pearl, Sarstedt
  • Underground, (Im PW1), Porta Westfalica
  • Gleis 1, Seelze
  • Sommerliebe (Open-Air), Seelze
  • 25.7. - 27.7.2014 WESERMOVE Nordenham

Diskographie Bearbeiten

Singles Bearbeiten

  • 2011, I won't cry
  • 2011, Eisbär 2K11 — Andreas Linden feat. Adrian Vernet
  • 2012, F*** you all — Linden & Senerano
  • 2012 To the Club — Linden & Senerano
  • 2013 Ab durch die Nacht — Project "Hannover Linden"
  • 2013 Flatliners - Flatline (Party to die)
  • 2013 Linden & Senerano - Saturday
  • 2014 Linden & Senerano feat. Tabee - In music we trust (official Wesermove-Hymn)
  • 2015 Andreas Linden - Can you feel it
  • 2016 Andreas Linden - Beautiful Life

Remixe Bearbeiten

  • 2011, S.E.X. Appeal — Poison called love
  • 2011, Marq Aurel feat. Meeshall — 'Something
  • 2011, Dancefloor Warning — Can't believe
  • 2011, Javid Senerano — Derb
  • 2011, Alex Boundry — Heartbeat
  • 2011, Nice-DJ — By your side
  • 2011, Another Inch — Vrti Vrti
  • 2012, Nice-DJ — Sexy
  • 2012, Marq Aurel & Beatbraker — 2 Times
  • 2012, Swedish Angels feat. Charlie King — Swedish Angels
  • 2012, Melodie fürs Knie — Schwere Karre
  • 2012, Matt Hewie/Patrick Aurelle — Kiss my
  • 2012 Hands Up - Happy People (Smart & Horny Remix)
  • 2013, Javid Senerano feat. Patricia Edwards — Calm before the Storm
  • 2013, Greenhorn — Be Nice
  • 2013, H.@.P.P.Y Tunes Project — Break the walls
  • 2013, De Lancaster feat. Frl. Menke — Tretboot in Seenot
  • 2013 Patrick Autelle feat. Sebastian Bonelli - Flashback
  • 2013 Base Elements - Sounds (Nice-DJ Remix)
  • 2013 Javid Senerano - Get the flow, Baby
  • 2013 Base Elements - Nothing you can do
  • 2013 Mike Melange feat. Sammy T. - Hello Rimini
  • 2013 Javid Senerano - Try
  • 2014 Dollhouse Music Project feat. Mike Melange - Dance
  • 2014 DJ Greenhorn - Set me free
  • 2014 Javid Senerano - Dreams
  • 2016 Javid Senerano - Forward
  • 2016 Marco Meibom - Drop the Bass
  • 2016 Housecrusherzzz - Realize

Free Bootlegs and Tracks Bearbeiten

Downloads dieser Tracks hier: https://soundcloud.com/andreaslindenmusic

2014

  • Andreas Linden feat. Minette Fourie - Mountain (Bootleg)
  • Andreas Linden feat. Gorillaz - Fell Good Inc (Bootleg)
  • Andreas Linden - Adagio for Strings
  • Andreas Linden feat. Ishmael Johnson - Enough of you

Compilations Bearbeiten

  • Get up for Hands up — Jaytronic DJ Remix
  • Danceport Vol.1
  • Club Tunez Vol. 2 Best of 2011
  • Tanz für mich (ZYX Music)[1]
  • Fresh Pool Media - Best of 2012
  • Chartbreaker Vol.2 (2 Times Nice-DJ Remix)
  • Dance Charts Vol.3 (2 Times Nice-DJ Remix)
  • Clubbing 2013 (Hannover Linden)
  • Ruhrpott Hands Up Vol.1
  • Best of 2013 - XXL-Edition
  • Bass goes Beats Vol.3
  • Club on the Top Vol.2
  • Chill & Out Vol.1
  • Club Dancer Vol.2
  • Nachtschwärmer
  • Happy Summer Vibration
  • Dance factory Vol.1
  • Goolive Vol.1
  • Work Out Sounds (Hard Dance Club Sounds for your Sport) - Best of
  • Samba in Rio 2014
  • Best of 2013 XXL-Edition
  • Fussball Hit-Party 2014
  • Best of Dancenight 2013
  • Club on Top Vol.3
  • Hot Club Sensation Vol. 1
  • Club Dancer Vol 3
  • Dance factory Vol. 3
  • Progressive House & Big Room Bitches
  • Ab durch den Club 2014
  • Bass, Beats, Clubsounds
  • Download-Hits Dance 2014
  • Club Dance 2016
  • Ballermann Hitparade Karneval 2016

Chartplatzierungen Bearbeiten

  • I won't cry [2][3]
  • Eisbär 2K11 — Andreas Linden feat. Adrian Vernet [4]
  • F*** you all — Linden & Senerano [5]
  • Ab durch die Nacht - Hannover Linden Mix1.de
  • Can you feel it (DDJC #188 und Schweizer Dance Charts #16

Cover aller Releases  Releases, Remixe & CompilationsBearbeiten

Presse Bearbeiten

Linden & Senerano Videodreh zum "WESERMOVE" NWZ (Nordwest-Zeitung)

Linden & Senerano Videodreh zum "WESERMOVE" KZW (Kreiszeitung Wesermarsch)

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. allmusic.com/album/tanz-für-mich-die-hits-der-neuen-deutschen-dance-welle
  2. Italian DJ Charts Platz 23
  3. I won't cry 25 Wochen in den deutschen Dance-Charts
  4. Eisbär 2K11 Linden feat. Adrian Vernet - 30 Wochen in den deutschen Dance-Charts
  5. Italian DJ Charts Platz 9

Weblinks Bearbeiten

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Projekt Andere Wikis ohne Rand.png Marjorie-Wiki: Andreas Linden

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Facebook Andreas Linden

Facebook Linden & Senerano

Facebook Hannover Linden

Blogs Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki