Fandom

Musik-Wiki

Artist Champions Cup Mai 2010

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Saison Mai 2010 des Artist Champions Cup ist die 2.Auflage des Wettbewerbs. Die Saison April 2010 galt nur als PRE-Saison. Erstmals nehmen Interpreten aus den U.S.A, Frankreich, Belgien, England und Dänemark am Wettbewerb teil, sie qualifizieren sich über die nationalen Single Charts,da es in den Ländern noch keine eigene Musik-Liga gibt.

Teilnehmende Interpreten Bearbeiten

Folgende Interpreten nehmen am Wettbewerb teil (Interpreten mit einem Q in Klammern müssen zuvor in die Qualifikation):

Flag of Germany.svg Deutsche Musik-Bundesliga Flag of Austria.svg Österreichische Musik-Bundesliga Flag of Switzerland.svg Schweizer Musik-Oberliga Flag of the United States.svg USA
US Top10 Single-Charts
  • Lena Meyer-Landrut
  • Die Atzen
  • Unheilig (TV)
  • Fettes Brot
  • Bunny Lake
  • Saint Lu
  • Dreieck (Q)
  • Marc Sway
  • FABIENNE LOUVES
  • Lunik
  • Rihanna
  • Lady Gaga
  • Ke$ha (Q)
Flag of France.svg Frankreich
Disque en France Single-Charts Top 100
Flag of Belgium.svg Belgien
Belgium Singles Top 50
Flag of England.svg England
UK Single-Charts Top 40
Flag of Denmark.svg Dänemark
Denmark Single-Charts Top 40
  • Christophe Maé
  • Collectif Metissé
  • Christoff
  • Tinie Tempah (Q)
  • Medina (Q)

QualifikationsrundeBearbeiten

Qualifikationsrunde Hinrunde am Mo, 26. April 2010 Bearbeiten

erstgenannter Interpret zweitgenannter Interpret Endergebnis
Flag of Austria.svg Dreieck Flag of England.svg Tinie Tempah 4:4
Flag of the United States.svg Ke$ha Flag of Denmark.svg Medina 3:1

Qualifikationsrunde Rückrunde am Mo, 26. April 2010 Bearbeiten

erstgenannter Interpret zweitgenannter Interpret Endergebnis
Flag of England.svg Tinie Tempah Flag of Austria.svg Dreieck 4:1 (Hin: 4:4)
Flag of Denmark.svg Medina Flag of the United States.svg Ke$ha 1:3 (Hin: 1:3)
  • Die beiden Sieger der Qualifikation ziehen in das Achtelfinale der ACHC ein!

EndrundeBearbeiten

Achtelfinale am Di, 27. April 2010 Bearbeiten

erstgenannter Interpret zweitgenannter Interpret Endergebnis
Flag of England.svg Tinie Tempah Flag of the United States.svg Lady Gaga 2:5
Flag of Germany.svg Unheilig Flag of Switzerland.svg Lunik 1:5
Flag of France.svg Collectif Metissé Flag of France.svg Christophe Maé 6:5n.S.
Flag of the United States.svg Rihanna Flag of Germany.svg Die Atzen 2:3
Flag of Switzerland.svg Marc Sway Flag of the United States.svg Ke$ha 5:4
Flag of Austria.svg Saint Lu Flag of Germany.svg Fettes Brot 5:2
Flag of Austria.svg Bunny Lake Flag of Switzerland.svg FABIENNE LOUVES 5:1
Flag of Belgium.svg Christoff Flag of Germany.svg Lena Meyer-Landrut 4:1

Viertelfinale am Di, 27. April 2010 Bearbeiten

erstgenannter Interpret zweitgenannter Interpret Endergebnis
Flag of Belgium.svg Christoff Flag of Austria.svg Bunny Lake 4:7 n.S.
Flag of Germany.svg Die Atzen Flag of the United States.svg Lady Gaga 12:17n.3S
Flag of France.svg Collectif Metissé Flag of Switzerland.svg Marc Sway 2:3
Flag of Austria.svg Saint Lu Flag of Switzerland.svg Lunik 4:5

Halbfinale am Mi, 28. April 2010 Bearbeiten

erstgenannter Interpret zweitgenannter Interpret Endergebnis
Flag of the United States.svg Lady Gaga Flag of Austria.svg Bunny Lake 2:1
Flag of Switzerland.svg Marc Sway Flag of Switzerland.svg Lunik 5:3

Finale am Mi, 28. April 2010 Bearbeiten

erstgenannter Interpret zweitgenannter Interpret Endergebnis
Flag of the United States.svg Lady Gaga Flag of Switzerland.svg Marc Sway 3:2

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki