FANDOM


Vorlage:Orphan

Attonitus
Attonitus 2009
Allgemeine Informationen
Genre(s) Mittelalter-Rock,Folk-Rock
Gründung 2005
Website http://www.attonitus.com
Gründungsmitglieder
Vodric Kurzweyl
Gomez der Knüppler
Aktuelle Besetzung
Vodric Kurzweyl
Gomez der Knüppler
Yu der Edle
Quniteras Herr der Flammen
Zinisan vom Mjödr
Elyon der Freie
Der Miese Fies
Donnerbock, Schlagzeug, Percussion
Armatras
Tauzieher

Attonitus (lat. Wie vom Blitz getroffen / wie vom Donner gerührt) ist eine deutsche Mittelalter-Rock-Band aus Flensburg.

Bandgeschichte Bearbeiten

Gegründet haben sich Attonitus in ihrer Urbesetzung im Sommer des Jahres 2005 in Flensburg und ist somit die wohl nördlichste Mittelalter-Rock-Band Deutschlands. Ab diesem Zeitpunkt spielte Attonitus diverse Konzerte in Flensburg mit stetig wachsender Belegung. Während der Arbeit an der zuerst geplanten Single 'Sommernacht' weiteten sich die Eigenkompositionen aus und verdrängten auf den Konzerten diverse Coversongs aus dem Repertoire.

Ein Jahr darauf gelang der Band erstmals der große Schritt aus der heimischen Stadt und spielte Gigs in Lübeck, Husum, Preetz und vor Allem in Hamburg, wo Attonitus seit Anfang 2007 regelmäßig Auftritte auf mittelalterlichen Veranstaltungen bestreiten. Nach häufigen Wechseln innerhalb der Band besteht diese seit 2008 aus einer festen Besetzung von neun Bandmitgliedern, von denen aus der Urbesetzung noch Vodric Kurtzweyl und Gomez der Knüppler geblieben sind.

Auch das Instrumentarium erweiterte sich seit der Gründung ständig. Im Jahresabend 2007 unterstützte Quinteras fortan Vodric Kurzweyl mit einer zweiten mittelalterlichen Sackpfeife und seit 2009 kann Attonitus mit einem dritten Dudelsack, gespielt vom Miesen Fies, aufwarten. Das jüngste Mitglied Zinisan spielt die Harfe, Schalmey oder eine Vielzahl von Flöten, ein Trumscheit wurde im Jahr 2006 von der Band eigens angefertigt.

Gomez der Knüppler spielt neben dem handelsüblichen Schlagzeug auch etliche, teils traditionelle Schlaginstrumente und kann sich seit 2009 auch über eine Unterstützung durch den Schlagzeuger Armatras freuen. Die Gitarristen Yu der Edle und Elyon der Freie sah man ab 2006 auch mit Cister oder Mandoline auf der Bühne und werden fortan von dem Bassisten Tauzieher unterstützt.

Stil Bearbeiten

Stilistisch fährt Attonitus mit zwei unterschiedlichen Musikrichtungen auf, welche durch ein instrumentarischen und auch besetzungstechnischen Wechsel deutlich wird. So tritt Attonitus ganz traditionell mit mittelalterlichen Klängen und Minnegesang auf, ohne E-Gitarren oder anderen Arten von elektronischen Instrumenten. Jedoch soll fortan der "Mittelalter-Rock", welcher mit Untermalung von E-Gitarren, Bass und verstärkten Instrumenten stattfindet, innerhalb der Band eine größere Bedeutung beigewohnt werden und findet so auch auf dem im Jahre 2008 in Eigenproduktion hergestellten Album "Von Blitz und Donner" ihren Platz. Selber verfasst werden die Texte von Vodric Kurzweyl. Insgesamt kann der Stil mit dem der Band Saltatio Mortis oder In Extremo verglichen werden.

Diskografie Bearbeiten

  • 2007: In Cerritus Celae (Akkustikalbum)
  • 2008: Opus I -Von Blitz und Donner- (Rock-Album)

Weblinks Bearbeiten

Vorlage:IP-PP

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki