Fandom

Musik-Wiki

B. G., The Prince of Rap

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

B. G., The Prince of Rap ist der Künstlername des Rappers und Dance-Musikers Bernard Greene, der in Washington D.C. geboren wurde. Nach Absolvierung der High School diente er in der Armee und leistete ab 1985 seinen Dienst in Deutschland.

Sein erfolgreichster Hit „This Beat Is Hot“ erreichte nach seinem Erscheinen 1991 Platz 1 der Billboard Dance/Club Play Charts. Nur ein Jahr später folgte der Hit „Take Control Of the Party“, der Platz 2 der Billboard Dance/Club Play Charts erreichte. Weitere bekannte Singles des Künstlers sind „The Color of My Dreams“ und „Stomp“.

Chart-Hits in Deutschland Bearbeiten

  • 1991: This Beat Is Hot (1991 - #21, USA Singles #72)
  • 1991: Give Me The Music (1991 - #36)
  • 1992: Take Control of The Party (1992 - #49)
  • 1992: The Power of Rhythm (1992 - #49)
  • 1993: Can We Get enough (1993 - #34)
  • 1994: Colour of My Dreams (1994 - #13)
  • 1994: Rock a Bit (1994 - #37)
  • 1995: Can't Love You (1995 - #45)
  • 1996: Stomp (1996 - #53)

Weblinks Bearbeiten


Kopie vom 23.02.2011, Quelle: Wikipedia, Autoren, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki