Fandom

Musik-Wiki

B17 - Die zweite Generation

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

B17 - Die zweite Generation.png

Die "B17 - Die zweite Generation" ist ein inoffiezieller Bund aus diversen Künstlern aus mannigfaltiger Bereichen zur Förderung junger Talente in Hinsicht auf Kunst, Musik, Modelei und Schauspielerei gewesen.
Zum ersten Mal Aktiv wurde dieser Bund diverser Künstler im März 2010. Die B17 - Die zweite Generation war auf Berlin beschränkt. 2011 löste sich dieser inoffizielle Bund auf.

Entstehung der B17 - Die zweite GenerationBearbeiten

(Nach Angaben von C. Brechse:) Die erste Generation der B17 entstand in den frühen 90er Jahren des 20. Jahrhunderts. Sie bestand aus drei Personen, die zusammen in einem Haus wohnten und viele Feiern gaben. Diese drei Personen waren unter anderem für ihre Dekadenz bekannt.


Im Laufe der Zeit wuchsen die finanziellen Möglichkeiten der B17 soweit an, dass sie in der Lage waren die Jugendlichen ihrer Zeit zu unterstützen. Aufgrund privater Differenzen trennte sich die B17 dann jedoch. Christian Brechse als Künstler ging aus der ersten Generation hervor. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht die Ideale, die Ideen der ursprünglichen B17 auf unsere Zeit zu übertragen und anzuwenden. Dafür schloss er sich mit vielen ihm vertrauten Künstlern zusammen, um mit diesen den Bund der B17 - die zweite Generation darzustellen. Die B17 - Die zweite Generation war ein inoffiezielles Unternehmen zur Förderung junger Talente.

Seit 2011 ist dieses Unternehmen nicht mehr existent.

KonzeptBearbeiten

Die B17 - Die zweite Generation finanziert sich über Sponsoring, Förderer und Eigenverdienste der Mitglieder.
Ziel ist möglichst viele Nachwuchskünstler zu schaffen. Gewollt ist zu dem die "Vereinigung von Kreativität und technischer Errungenschaften durch professionelle Unterstützung" in Abgrenzung von Mediengrößen wie Dieter Bohlen oder deren Schützlinge.

AngeboteBearbeiten

Künstler:
B17 1.png

Für Künstler der Malerei werden zur Zeit folgende Angebote gegeben:
- Internetseitenerstellung
- Empfehlungsschreiben an bekanntere Künstler
- Vermarktung
- finanzielle Unterstützung

Musiker:

Für Musiker werden zur Zeit folgende Angebote gegeben:
- Ausbildung in der Songproduktion
- Gesangsausbildung
- Internetseitenerstellung
- Vermarktung
- Coverproduktion
- finanzielle Unterstützung

Models:

Für Models werden zur Zeit folgende Angebote gegeben:
- Internetseitenerstellung
- Shoutings
- finanzielle Unterstützung

Schauspieler:

Für Schauspieler werden zur Zeit folgende Angebote gegeben:
- finanzielle Unterstützung
- Internetseitenerstellung

KritikBearbeiten

Repräsentant dieses Bundes ist der stellvertretene Geschäftsführer Christian Brechse.
Seine diversen Äußerungen und scharfen Kritiken an dem heutigen Musikgenre wurden des öfteren von vielen Seiten als ideologisierende Hetze bezeichnet.
Er stellt zwar die B17 - Die zweite Generation als Förderer aller talentierten Altersklassen dar, doch seine Ablehnung gegenüber kommerziell erfolgreicheren Musiker und Künstlern von 50 Jahren lassen Gegenteiliges annehmen.
Des Weiteren war er selbt Sänger einer Trashband, die auf wenig Erfolg zur Erhaltung der Individualität bestand. Dies führt bei Einigen zu der Annahme, dass er die Künstler nur bis zu einem gewissen Grad unterstützt.
Auf diesen Vorwurf kann man folgendes Zitat erwidern:
"Als Musiker und damit Vertreter der künstlerischen Kreativität meiner Zeit ist es mir schon immer ein Verlangen gewesen von allem, was ich an Glück erhalten habe, ein Stück zurück zu geben."

QuellenBearbeiten

[1]

[2]

[3]

[4]

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki