Fandom

Musik-Wiki

Boris Bukowski

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Boris Bukowski 20080510 Krieau stage.jpg

Boris Bukowski (Wien 2008)

Boris Bukowski (bürgerlich: Fritz Bukowski; * 5. Februar 1946) ist ein österreichischer Musiker. Er wuchs in Ilz auf, nach der Matura studierte er in Graz Rechtswissenschaften und schloss dieses Studium nach 14 Semestern mit dem Doktorat ab. Schon als Gymnasiast und später als Student trat er mit verschiedenen Gruppen als Drummer auf. Ab 1972 spielte er mit der Gruppe Magic 69 mit Günter Timischl (heute S.T.S.), daraus entstand 1974 die Band Magic mit Andi Beit, Fritz Matzka, Riki Reinberger und Robby Musenbichler. Zwischen 1979 und 1985 produzierte er gemeinsam mit Andi Beit im eigenen Tonstudio, dem Magic Sound Studio; dort entstanden unter anderem auch die ersten Alben von EAV und S.T.S..

Seine bekanntesten Titel sind "Der Fritze mit der Spritze", "Krieg' Dich nicht hinunter", "Kokain", "Hart und weich zugleich" und "Trag meine Liebe wie einen Mantel".

Boris Bukowski AMADEUS2008.jpg

Boris Bukowski (Wien 2008)

Boris bukowski1.jpg

Boris Bukowski (Bad Waltersdorf 2003)

Tonträger Bearbeiten

  • 1985: Boris Bukowski
  • 1987: Intensiv
  • 1989: 100 Stunden am Tag
  • 1991: Ganz stark im Kommen
  • 1993: Gott ist eine Frau
  • 1999: Bukowski "6"
  • 2000: Best of Sampler
  • 2002: Striptease Live
  • 2005: Bukowski und Freunde (mit Willi Resetarits, The Rounder Girls, Schiffkowitz u.a.)

Weblinks Bearbeiten

Commons-logo.svg <Lang> Commons: Boris Bukowski – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki