FANDOM


Café Bertrand
Allgemeine Informationen
Herkunft Volx, Frankreich Flag of France
Genre(s) Garage Rock, Post Punk
Gründung 1992
Website http://www.cafebertrand.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre
Walther Gallay
Gitarre, Chöre
Alfredo Rogante
Bassgitarre
Alain Perusini
Schlagzeug
Yuri Quintero
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Walther Gallay
Gitarre, Chöre
Cédric Toqué
Bassgitarre
Alain Perusini (1992–2008, seit 2010)
Schlagzeug
Yuri Quintero
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Nicolaï Quintero (2010–?)
Gitarre
Dominique "Dom" Landoni (2000 (?)–?)
Gitarre
Stéphane "Steph" Honde (2004–2010)
Schlagzeug
Emmanuel Lamic
Bassgitarre
Sylvain Terminiello[1]
Gitarre
Denis Baruta

Café Bertrand sind eine französische Rockband des Garage Rock und des Post Punks. Der Bandname geht auf eine Pariser Bar der 1930er Jahre zurück, welche Café chez Bertrand hieß und zudem auch Livemusik anbot.

Geschichte Bearbeiten

Die Band gründet sich im Februar 1992 als Quartett und veröffentlichten 1995 ihr Debütalbum Fils du vent. Erst im Jahr 2005 folgt das zweite Album Les Airs Empruntés, nachdem sie beim französischen Indielabel Rock Revolution Records einen Plattenvertrag unterzeichnet haben. Musikmagazine, unter anderem auch der Rolling Stone, werden somit auf die Band und ihrem Debutalbum aufmerksam. Nach Albumveröffentlichung geht es auf musikalische Promotion-Tour.

In den 1990er spielte die Band mit diversen französischen Bands wie etwa mit Noir Désir, Négresses Vertes oder Pigalle. Durch einen Unfall Walther Gallays musste die Band einige Jahre pausieren und reformierte sich in den frühen 2000er Jahren.

Im Juni 2006 spielten sie mit John Fogerty im Pariser Palais des Congrès und wurden später Vorband für Deep Purple während ihrer Tourkonzerte in Frankreich.[2]

Im Jahr 2009 spielen Café Betrand zwei Konzerte mit AC/DC im Marseiller stade du velodrome sowie im Stade de France in Saint-Denis, nahe Paris. Aufgrund künstlerischer Differenzen wird die Band im Jahr 2010 neuformiert. Alain Perusini, welcher 2008 die Band verließ, kehrt wieder zurück und Nicolaï Quintero, Bruder von Schlagzeuger Yuri Quintero, ersetzt Stéphane Honde an der Gitarre. Gemeinsam wird im Studio Elisa das vierte Album Les Mains dans l'encre aufgenommen, welches im Jahr 2012 erscheint.

Im Jahr 2016 werden neue Songs für das Album Qu4tre eingespielt, dass im Frühjahr 2017 erscheinen soll.

DiskografieBearbeiten

  • Pas envie (EP, 1993)
  • Alerte auf fous (EP, 1994)
  • Fils du vent (Album, 1995)
  • En extrême urgence (Demo, 2003)
  • Les Airs empruntés (Album, 2005)
  • L'Art délicat du Rock and Roll (Album, 2008)
  • Sir John (EP, 2012)
  • Les Mains dans l'encre (Album, 2012)
  • Qu4tre (Album, 2017)

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. (fr) Kiron Espace: gemeinsames Konzert von Migaso, Triste Sire & Café Bertrand
  2. (fr) Metalheart, Konzertchroniken 2006

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki