FANDOM


Capella Mariana
Sitz: 95028 Hof, Deutschland
Träger: Stadtkirche St. Marien Hof, Bernhard-Lichtenberg-Platz 1, 95028 Hof
Gründung: 2013
Gattung: Kammerchor
Leitung: Dr. Ludger Stühlmeyer
Stimmen: Sopran, Alt, Tenor, Bass

Die Capella Mariana ist ein 2013 in Hof (Bayern) gegründeter Kammerchor, der es sich zum Ziel gesetzt hat, anspruchsvolle Chormusik aller Epochen und Stilrichtungen zu pflegen.

Geschichte und Repertoire Bearbeiten

Der Kammerchor Capella Mariana wurde im Dezember 2013 durch Berufsmusiker und Studenten um Ludger Stühlmeyer gegründet. Von Januar bis März 2014 fand sich das Ensemble erstmals zu einer Probenphase zusammen. Der erste Auftritt war die Uraufführung einer Johannespassion für Chor und Gesangsolisten[1] am 18. April 2014 in der Stadtkirche St. Marien in Hof.[2] Im Rahmen der „Tage Neuer Kirchenmusik in Bayern“ im Oktober 2015[3] sang der Chor die Uraufführung der „Klangrede – Sonnengesang des Franziskus“,[4] eine Papst Franziskus in Rom zugeeignete Komposition für Chor (SATB), Violine und Orgel.[5]

Als projektweise arbeitender Chor treten die Sängerinnen und Sänger regelmäßig in liturgischen und konzertanten Kontexten auf. Das Repertoire spannt den Bogen über mittelalterliche Musik bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf geistlicher a cappella-Musik. Die Auseinandersetzung mit Neuer Musik führte zu einigen Kompositionen, die eigens für Capella Mariana komponiert wurden.

Die Besetzung der Sängerinnen und Sänger ist international und besteht aus Berufsmusikern und ambitionierten Laien. Bei Bedarf wird der Chor durch ein Instrumentalensemble erweitert. Finanziell unterstützt wird die Capella Mariana vom Förderverein der Kirchenmusik an St. Marien Hof e.V.

Tondokumente Bearbeiten

  • Ludger Stühlmeyer. Johannespassion. Capella Mariana. Hof 2014.[6]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Die Klangspur des Leidens. Ein Streifzug durch die Geschichte der Passionsvertonungen. In: Die Tagespost, Würzburg 19. März 2016, S. 12, Kultur.
  2. Neue Johannespassion in der Stadtkirche St. Marien uraufgeführt. In: Heinrichsblatt, Bamberg 4. Mai 2014, S. 23.
  3. In: Offenbarungen – Tage Neuer Kirchenmusik. Begleitheft, München 2015, S. 15.
  4. Sendebeitrag zur Uraufführung der Papst Franziskus gewidmeten Komposition in: Extra Radio, Redaktion Sabine Knieling, 3. Oktober 2015.
  5. Klangräume für sakrale Musik unserer Tage schaffen. In: Die Tagespost, 15. Oktober 2015, S. 10 Kultur.
  6. Johannespassion auf der Website des Sonat-Verlags