FANDOM


Bkm-preis-2011-neumann-braun

Carsten Braun (rechts) mit dem Staatsminister für Kultur und Medien Bernd Neumann bei der Verleihung des BKM-Preises für kulturelle Bildung 2011

Carsten Braun (* 1978 in Simmern/Hunsrück) ist ein deutscher Komponist und Musikpädagoge.


Leben Bearbeiten

Carsten Braun studierte an der Musikhochschule Weimar sowie der Universität Mainz Schulmusik, Geschichte, Tonsatz und Gehörbildung u.a. bei Prof Hans-Jürgen Kaiser und Prof. Dr. Egidius Doll (Orgel), Prof. Bernd Frank (Klavier), Prof. Dr. Joachim Beez und Prof. Dr. Jürgen Blume (Tonsatz). Frühe Werke zeigen ihn auf der Suche nach seinem Personalstil mit teilweise freitonalen Kompositionen (bes. seine Orgelwerke) und einem hohen Anteil an kammer- sowie kirchenmusikalischen Werken. Seit 2004 verlagerte sich sein Schaffen mehr und mehr auf die Bereiche der Filmmusik, Rockmusik und elektronischen Musik. 2005 war er Mitgründer einer Gesellschaft zum Vertrieb von Musik für Dokumentar- und Werbefilme. Gleichzeitig war Carsten Braun von 2005-2010 Dozent für Schulpraktisches Klavierspiel und Tonsatz an der Universität Mainz [1] und Jurymitglied beim 1. Koblenzer Kompositionswettbewerb 2007.[2]

Ab 2009 ist er musikalischer Leiter der Schinderhannes-Festspiele in Simmern/Hunsrück. Dort arbeitete er unter anderem mit den Regisseuren Daniel Witzke und Joerg Steve Mohr zusammen. In der deutschen Festspiellandschaft konnten sich die Schinderhannes-Festspiele durch den Verzicht auf Repertoirestücke zugunsten zeitgenössischer Uraufführungen eine Nische erobern. Hieran haben die einprägsamen Melodien und farbigen Arrangements Brauns einen entscheidenden Anteil.[3] [4] [5] [6]

Für die Landesmusikjugend Rheinland-Pfalz schrieb er in den Jahren 2009-2011 die Musik des bundesweit mehrfach ausgezeichneten Projektes "Der unbekannte Krieg".[7] Sein Requiem bildete hierbei den Mittelpunkt des Projekts und Grundlage der darum konzipierten multimedialen Inszenierung sowie der didaktischen Aufbereitung.[8] Die Musik des Requiems verbindet erstmals seinen klassischen Background mit seinem Faible für elektronische Musik.

Aktuell schreibt und produziert Braun die Musik zur Kinofassung der SWR-Dokuserie "Schöner Mist! Ein Jahr auf dem Schwalbenhof".[9]

Werke (Auswahl) Bearbeiten

  • Musical „Carl Zuckmayers Schinderhannes“ (UA Juni 2012)
  • „Bilanz“ Bühnenmusik zu „Jedermann“ von Hugo von Hoffmannsthal für Sopran-Solo, gemischten Chor, Klavier und Streichquartett (UA März 2011)
  • Requiem „Der unbekannte Krieg“ Fassung für Sopran-Solo, Klavier und Blechbläserquintett (UA Mai 2011)
  • Musical „Julchen“ (UA Juni 2010)
  • Requiem „Der unbekannte Krieg“ Fassung für gemischten Chor, Kinderchor, Orchester, Blechbläserquintett und Elektronik (UA Mai 2010)
  • „Nun Gute Nacht“ Liederzyklus nach Clemens Brentano (UA September 2008)
  • „O lieb, solang du lieben kannst“ Liederzyklus nach Ferdinand Freiligrath (UA September 2007)
  • Musical „Elin – Begegnung mit der Zeit“ (UA September 2006)
  • Der 150. Psalm für Alt-Solo, gemischten Chor und Orchester (UA Dezember 2005)
  • 6 Charakterstücke über den Choral „O Heiland, reiß die Himmel auf“ für Orgel (UA November 2005)
  • „Christmas Greetings“ für gemischten Chor, Klavier und Streicher (UA Dezember 2000)
  • diverse Filmmusiken für Dokumentar-, Werbe-, Industrie- und Touristikfilme

Auszeichnungen Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Hochschule für Musik, abgerufen am 27. August 2012
  2. Juror beim Kompositionswettbewerb in Koblenz, 2008, abgerufen 27. August 2012
  3. ARD ! - Mediathek, abgerufen am 27. August 2012
  4. 3700 Besucher zog es auf den Schlossplatz in Simmern, abgerufen am 27. August 2012
  5. Auf die „Julchen“ folgt ein Räuberhauptmann, abgerufen am 27. August 2012
  6. musicals – Das Musicalmagazin, abgerufen am 27. August 2012
  7. Musikprojekt "Der unbekannte Krieg", abgerufen am 27. August 2012
  8. Der unbekannte Krieg – ein musikalisch multimediales Projekt gegen das Vergessen, abgerufen am 27. August 2012
  9. Homepage, abgerufen am 27. August 2012

Weblinks Bearbeiten


Wikipedia-logo-v2-wordmark
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.