FANDOM


Celtic Metal
Entstehungsphase: Anfang der 1990er
Herkunftsort: Irland
Stilistische Vorläufer
Metal, Irish Folk
Pionierbands
Cruachan, Waylander, Primordial
Genretypische Instrumente
E-Gitarre - E-Bass - Schlagzeug - meist auch folkloristische Instrumente wie Violine, Dudelsack, verschiedene Flöten

Celtic Metal (dt. Keltischer Metal) ist ein Subgenre des Folk Metals, welches Anfang der der 1990er Jahre in Irland aus Heavy Metal und Irish Folk entstand. Als Pionierbands dieses Stils gelten die drei irischen Bands Cruachan, Primordial und Waylander. In den folgenden Jahren etablierte sich der Stil auch in anderen Ländern, so dass es heutzutage weltweit Bands gibt, die man dem Celtic Metal zuordnen kann.

Geschichte Bearbeiten

Vorlage:Zitat-en

Die erste Band, die sich dem Folk Metal zuordnen ließ, war die englische Band Skyclad. Ihr 1990 erschienenes, ambitioniertes Debütalbum The Wayward Sons of Mother Earth mit dem Lied „The Widdershins Jig“ setzte neue Maßstäbe im Metal.[1] Obwohl Celtic Metal ein Subgenre des Folk Metals ist, entstanden die beiden Stile nahezu gleichzeitig. Das Album von Skyclad beeinflusste damals auch den jungen Keith Fay erheblich, der 1991 eine von J. R. R. Tolkien beeinflusste Black-Metal-Band namens Minas Tirith gegründet hatte.[2]

Primordial Paris 9 11 2008 08.jpg

Primordial

Beeinflusst durch die Musik Skyclads und der Horslips, beschloss Fay, Black Metal mit Irish Folk zu kombinieren,[2] und gründete daraufhin 1992 Cruachan, deren erstes Demo 1993 veröffentlicht wurde. Wie auch Waylander bezeichnet Fay die Horslips als einen der größten Einflüsse Cruachans und meint, dass die Musik, die die Horslips in den 70ern gemacht haben, das Äquivalent zu der ist, die Cruachan heute macht.[3] Cruachans Debütalbum Tuatha Na Gael wurde 1995 veröffentlicht und gilt als einer der Meilensteine des Celtic Metals,[4] da es noch intensiver als auf Skyclads The Wayward Sons of Mother Earth Irish Folk und keltische Mythologie in den Liedern verarbeitet.[5]

Ebenfalls 1993 veröffentlichte die irische Black-Metal-Band Primordial ein Demo, womit sie sich als „heraldische Mitstreiter der boomenden zweiten Welle des Black Metals“ sahen.[6] Irish Folk ist seit dem Album A Journey’s End auch bei ihnen ein Hauptmerkmal der Musik, aber in einem wesentlich düstereren und subtileren Weg.[7]

Mael Mordha Cernunnos Pagan Fest 2008 03.jpg

Mael Mórdha

Auch Waylander wurde durch den Sänger Ciaran O’Hagan 1993 gegründet, und veröffentlichte 1995 ihr erstes Demo[8]. Ihr Debütalbum Reawakening Pride Once Lost kam 1998 auf den Markt. Somit gründeten sich in rund drei Jahren drei bis heute bedeutende Bands des Celtic Metals. Seitdem wurden zahlreiche andere, bekannte Celtic-Metal-Bands in Irland gegründet, etwa Geasa[5] oder Mael Mórdha.

Seit dem allgemeinen Aufschwung des Pagan, Viking und Folk Metals Anfang der 2000er, gründeten sich in nahezu allen Teilen der Welt Bands, die man dem Celtic Metal zuordnen kann. Die wohl bekanntesten davon sind dennoch Eluveitie[9] (Schweiz), Mägo de Oz[10] (Spanien), Elvenking[11] (Italien), Suidakra[12] (Deutschland), Cruachan, Waylander und Primordial und somit alle europäische Bands.

Obwohl das Genre irischen Ursprungs ist, ist Celtic Metal in Irland nicht sehr populär. O’Hagan sagte dazu einmal in einem Interview:

Vorlage:Zitat-en

Vor allem die spanische Band Mägo de Oz ist in diesem Zusammenhang zu nennen, da sie für eine Celtic/Folk-Metal-Band erstaunlich gute Chartplatzierungen in ihrem Heimatland Spanien, in Mexiko und in Südamerika erreichte.[13]

Stil Bearbeiten

Wie der Folk Metal gliedert sich auch der Celtic Metal sehr vielfältig. Neben den Irish-Folk-Elementen spielt zum Beispiel Suidakra Black und Death Metal[12], Mägo de Oz und Elvenking hingegen Power Metal[10][11].

Meist werden auch typische Folk-Instrumente neben den „normalen“ Instrumenten einer Metal-Band (E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug, eventuell Keyboard) verwendet. Violinen werden zum Beispiel von Mägo de Oz,[13] Elvenking,[14] Eluveitie[15] und Tuatha de Danann[16] verwendet. Tin Whistles und diverse Flöten verwenden etwa Cruachan,[3] Waylander[8] und Eluveitie. Besonders durch letztere drei Bands finden traditionelle irische Instrumente wie Uilleann Pipes und Bodhrán im Celtic Metal Verwendung.

Bekannte Vertreter Bearbeiten

Die Liste gibt nur eine Auswahl von Bands wieder und ist nicht vollständig.

Name Land Gründungsjahr Quelle
Cruachan Irland 1992 [5]
Eluveitie Schweiz 2002 [17]
Primordial Irland 1987
Mägo de Oz Spanien 1988 [10]
Suidakra Deutschland 1994 [12]
Waylander Nordirland 1993 [5][18]
Tuatha de Danann Brasilien 1995
Elvenking Italien 1997
Mael Mórdha Irland 1998
Geasa Irland 1994 [19]
Bran Barr Frankreich 1995
Heol Telwen Frankreich 1999


Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Rivadavia, Eduardo: AMG The Wayward Sons of Mother Earth Review. Allmusic. Abgerufen am 10. März 2008.
  2. 2,0 2,1 Bolther, Giancarlo: Interview with Keith Fay of Cruachan. Rock-impressions.com. Abgerufen am 10. März 2008.
  3. 3,0 3,1 Sharpe-Young, Garry: MusicMight Cruachan Biography. MusicMight. Abgerufen am 10. März 2008.
  4. Rivadavia, Eduardo: AMG Cruachan. Allmusic. Abgerufen am 10. März 2008.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Bowar, Chad: What Is Heavy Metal?. About.com. Abgerufen am 11. März 2008.
  6. Monger, James Christopher: AMG Primordial. Allmusic. Abgerufen am 12. März 2008.
  7. S., Mike: Interview with Alan Nemtheanga of Primordial. Deadtide.com. Abgerufen am 12. März 2008.
  8. 8,0 8,1 Sharpe-Young, Garry: MusicMight Waylander. MusicMight. Abgerufen am 12. März 2008.
  9. Bowar, Chad: Interview with Chrigel Glanzmann of Eluveitie. About.com. Abgerufen am 17. März 2008.
  10. 10,0 10,1 10,2 Bowar, Chad: A Costa Da Morte Review. About.com. Abgerufen am 14. März 2008.
  11. 11,0 11,1 Henderson, Alex: Winter's Wake Review. Allmusic. Abgerufen am 17. März 2008.
  12. 12,0 12,1 12,2 Bowar, Chad: Caledonia Review. About.com. Abgerufen am 13. März 2008.
  13. 13,0 13,1 Sharpe-Young, Garry: MusicMight Mägo de Oz. MusicMight. Abgerufen am 17. März 2008.
  14. Sharpe-Young, Garry: MusicMight Elvenking. MusicMight. Abgerufen am 17. März 2008.
  15. Sharpe-Young, Garry: MusicMight Eluveitie. MusicMight. Abgerufen am 13. März 2008.
  16. Sharpe-Young, Garry: MusicMight Tuatha de Danann. MusicMight. Abgerufen am 17. März 2008.
  17. Bowar, Chad: Slania review. About.com. Abgerufen am 31 May 2008.
  18. Irish Metal Legends WAYLANDER Stage Mini-Reunion At DAY OF DARKNESS Festival. Blabbermouth.net. 13 July 2005. Abgerufen am 31 May 2008.
  19. Geasa Myspace Profil. Abgerufen am 17. März 2010.
Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.