FANDOM


Christopher Lee Barker (* 29. Februar 1980), besser bekannt als Chris #2, ist der Bassist, Sänger und Songwriter der Politpunk-Band Anti-Flag. Den Beinamen #2 besitzt er, weil er nach Chris Head der Zweite "Chris" in Anti-Flag ist.

Biografie Bearbeiten

Chris war der Älteste einer amerikanischen Familie der Arbeiter-Klasse aus Pittsburgh. Schon früh interessierte er sich für politische Themen wie Marxismus, Tierrechte oder den Anarchismus. Außerdem wurde er bereits mit 14 Jahren Veganer. Schon länger in der Punk- und Hardcoreszene Pittsburghs tätig, wurde er mit 16 Jahren großer Fan der Punk-Band Anti-Flag. Drei Jahre später, nach dem Rauswurf deren Bassisten Andy Flag, beschloss Chris, sich für den leerstehenden Posten zu bewerben.

Anti-Flag Bearbeiten

Anfänglich fungierte er noch als Rhytmus-Gitarrist (Chris Head spielte Bass), jedoch wurde er kurze Zeit später zum Bassisten umfunktioniert. Das Instrument musste er komplett neu erlernen. Mit 19 Jahren also spielte er das Album A New Kind Of Army, welches schon vorher mit Andy Flag aufgenommen wurde, ein. 2 Jahre später kam das neue Anti-Flag Album Underground Network heraus, bei welchem Chris #2 (bis 2001 noch als #2 Chris bezeichnet) erstmals aktiv am Songwriting beteiligt war. Es folgten die Alben Mobilize (2002), The Terror State (2003) und For Blood And Empire (2006). In diesen Jahren etablierte sich #2 besonders durch seine exzessiven und gefährlichen Live-Performances zum Liebling der Fans. 2007, ein Jahr nach der Erscheinung ihres bisher kommerziell erfolgreichsten Albums For Blood And Empire, gab die Band den Todesfall von Chris' Schwester bekannt. In einem Interview beschreibt er den Tod seiner Schwester als "schlimmste Erfahrung seines Lebens." Der Tod eines Familienmitglieds sei eine Erfahrung, die man seinem ärgsten Feind nicht an den Hals wünschen wolle. Kurz darauf kam die EP A Benefit For Victims Of Violent Crime heraus, wessen Erlös an das Center For Victims Of Violence And Crime in Pittsburg ging. Seit den Alben The Bright Lights Of America (2008) und The People or the Gun (2009) ist #2 durch seine häufigen Outfits- und Frisurenwechsel bekannt.

Whatever It Takes Bearbeiten

Ende 2003 startete Chris #2 das Projekt Whatever It Takes. Die Punk-Band veröffentlichte im selben Jahr das Album A Fistful Of Revolution bei dem Label A-F Records. 2006 löste er die Band offiziell wieder auf, um sich seiner Hauptband Anti-Flag zu widmen.

Equipment Bearbeiten

Sowohl im Studio als auch bei Live-Auftritten benutzt Chris #2 einen Fender-Bass und Marshall-Verstärker. Auf seiner Bassgitarre ist der Schriftzug This Machine Kills Fascists (in Anlehnung an den Woody Guthrie- bzw. Anti-Flag-Song) aufgeschrieben.

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.