Fandom

Musik-Wiki

Class of Hellhound High (Album)

Diskussion0 Teilen
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/Dezember Dies ist das erste Album der Band Crossplane, das jüngst erschien. Die Band ist hier noch ein Rotlink, aber ich halte sie auch nicht für ausreichend relevant für einen eigenen Artikel (Label irrelevant). Insofern besteht auch keine Relevanz des Erstlingswerk. Hinzu kommt noch mangelnde Artikelqualität bei einem Albumartikel, der sich auf die Nennung diskografischer Daten beschränkt. Havelbaude (Diskussion) 10:50, 20. Dez. 2013 (CET)


Class of Hellhound High
Studioalbum von Crossplane
Veröffentlichung 29.November 2013
Aufnahme 2013
Label 7hard Records
Genre Heavy Metal Rock ’n’ Roll
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 41 min 17 s

Besetzung

Produktion Dennis Koehne/Waldstreet & Denroad

Class of Hellhound High ist das erste Studioalbum der deutschen Rock ’n’ Roll-Band Crossplane. Es wurde am 29. November 2013 durch 7hard Records veröffentlicht.

Titelliste Bearbeiten

  1. Bring the Fire – 3:43
  2. Killing Machine – 3:10
  3. Take it or leave it – 2:39
  4. Can t bring me down – 3:09
  5. Hellride – 3:02
  6. Dirty Woman – 2:44
  7. Rollin – 2:48
  8. Demons – 4:13
  9. Easy lay – 4:10
  10. Balls – 3:42
  11. I will be king – 3:13
  12. Medusa – 4:39

Gastmusiker auf der CD Bearbeiten

Die Videoproduktionen Bearbeiten

  • Titel 7 Rollin von diesem Titel wurde am 08.Oktober 2012 die Erste Videoproduktion veröffentlicht, zusammen mit Thomas Such, Sänger und Bassist bei Sodom und Tom Angelripper sowie Christof Leim, Gitarrist bei Sinner und The New Black und ehemaliger Chefredakteur der deutschen Ausgabe des Magazins Metal Hammer. Ebenso wurde das deutsche Model Myra Snöflinga für den Videodreh angagiert. Sie spielte die Rolle der Rollschuhfahrerin. Myra war auch schon auf der Wacken DVD 2011 bei Onkel Tom Angelripper zu sehen. Das Video wurde in der Essener Metalkneipe Freak Show in Steele gedreht.
  • Titel 3 Take it or leave it von diesem Titel wurde am 09. November 2013 die Zweite Videoproduktion veröffentlicht, allerdings ohne Gastmusiker. Das Video wurde auf einem Essener Schrottplatz bzw. in einer dort ansässigen Garage gedreht. Mit von der Partie waren die Schrottladys, welche über den Fernsehsender Kabel 1 bekannt geworden sind.


Infos zur den Videoproduktionen
Konzept und Produktion: Dirk Maßing und David Thelen
Regie: David Thelen
Text und Musik: Marcel Mönnig
Copyright: Crossplane
Management: Marblestone Entertainment
Label: 7hard Rercords

Coverartwork Bearbeiten

Das Konzept für das Design stammt von Schluppi (Dirk Maßing), welches dann Christian Nörtemann von Apesville Artworks umsetzte.

Reaktion Bearbeiten

Class of Hellhound High belegte in der Ausgabe Januar 2014 der deutschen Ausgabe des Magazins Metal Hammer Platz 5 im Soundcheck.

Bewertungen Bearbeiten

Links Bearbeiten

  1. Offizieller Internetauftritt

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki