Fandom

Musik-Wiki

Cosmic Gate

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Cosmic Gate ist ein 1997 gegründetes DJ-Projekt von Stefan Bossems (* 27. Februar 1967 in Mönchengladbach) alias DJ Bossi und Claus Terhoeven (* 10. November 1972 in Duisburg) alias Nic Chagall.

Mitglieder Bearbeiten

Stefan Bossems alias DJ Bossi Bearbeiten

Stefan Bossems ist seit 1986 als DJ tätig, er war Resident DJ im Glaspalast in Dinslaken.

Claus Terhoeven alias Nic Chagall Bearbeiten

Claus Terhoeven ist seit 1989 als DJ tätig, unter anderem als Resident DJ in der Gelderner Diskothek E-Dry. Er ist außerdem Gründungsmitglied des Essential DJ-Team.

Bandgeschichte Bearbeiten

Das Duo lernte sich 1997 durch Zufall in den Büroräumen eines deutschen Plattenlabels kennen. In der Folgezeit trug es maßgeblich zur Musikgeschichte des letzten Jahrzehnts bei und kreierte dabei auch einige Hits, die weltweit Erfolg hatten. Heute sind Cosmic Gate eines der bekanntesten und erfolgreichsten DJ-Duos der Welt. Auf „The DJ List“, einem Internetverzeichnis der angesagtesten DJs der Welt, wählte man sie auf Platz 23 und seit 3 Jahren in Folge haben sie einen festen Stammplatz in der DJ Mag Top 100, dem Who-Is-Who der erfolgreichsten DJs der Welt.[1]

Produktionen wie „The Drums“, „Back To Earth“, „Exploration of Space“, „The Truth“, „Raging“ oder „Fire Wire“ stammen aus ihrer Feder.[1]

Mit insgesamt sieben Top 40 Chart-Singles und zwei erfolgreichen Chart-Alben – „Rhythm & Drums“ and „No more Sleep“ - war das DJ-Duo in Deutschland in den offiziellen Media Control Verkaufscharts vertreten. Mittlerweile gibt es auch eine Vielzahl an Cosmic Gate Remixen u. a. für Tiësto (Urban Train), Ferry Corsten (Punk), Blank & Jones (DFF), Svenson & Gielen (Answer the Question), Vanessa Mae (White Bird) usw.[1]

Im Sommer 2005 veröffentlichten Cosmic Gate „Back 2 Back Vol. 2“, den zweiten Teil ihrer eigenen Mix Compilation Serie, auf dem weltweit führenden Trance-Label Black Hole Recordings.[1]

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki