FANDOM



Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: LA aus SLA gemacht, weil die Weiterbearbeitungen wohl wie Einsprüche zu sehen sind: kein Artikel, vielleicht URV --Plüschhai (Diskussion) 14:16, 26. Feb. 2017 (CET)

Stop hand nuvola Dieser Artikel wurde zum Export in das Musik-Wiki angemeldet. -- --2001:A61:12FD:E601:7649:BBB5:930:233E 14:56, 26. Feb. 2017 (CET)
Info Dieser Artikel wird evtl. gelöscht, er wurde vorsichtshalber in ein anderes Wiki exportiert. -- --CH-Wiki-RSchweizFlag of Switzerland within 2to3 18:41, 27. Feb. 2017 (CET)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
Torture King
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












We Hope to Meet You There
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Crank
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten











Crank war eine Schweizer Band aus Zürich. Das erste Konzert gaben sie als Primarschüler, es folgten Auftritte in Radio und Fernsehen. Mit Titeln wie Crank (1989) und Lifedive (1993) wurde die Band schweizweit bekannt[2] und es wuchsen die Erwartungen der Presse, die sie offenbar nie ganz erfüllen konnten.

Bandleader und Sänger war der Gitarrist Adrian Weyermann. Aktiv war die Band mit zahlreichen Konzerten und Rezeption in der Presse hauptsächlich in den 1990er-Jahren. Mit dem Album Torture King kam die Band 1996 erstmals in die Schweizer Albumcharts (Platz 48), weitere Albumerfolge waren We Hope To Meet You There (1998 auf Platz 35) und Crank (2000 auf Platz 25).[1]

2011 kam es nach erfolgter Trennung der Band zu einem erneuten Konzert der vier Bandmitglieder, bei der die Auflösung der Band bekräftigt wurde.

Mitglieder Bearbeiten

  • Géza Burghardt – Bass, Gesang
  • Adrian Weyermann – Gesang, Gitarre
  • Thomas Winkler – Keyboard
  • Beni Schindler – Schlagzeug (1982-1998)
  • Lukas Weyermann – Schlagzeug (1998-2001)

Diskografie Bearbeiten

Alben

  • 1993: Lifedive (Sound Service)
  • 1996: Torture King (Tudor Rock)
  • 1998: We Hope to Meet You There (Universal)
  • 2000: Crank (Universal)

Singles und EPs

  • 1990: Sounds Session 6 (EP, Sounds!)
  • 2000: Sister (Single, Universal)

Weblinks Bearbeiten

Vorlage:Überarbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Chartquellen: CH
  2. Markus Ganz: Das Zürcher Rock-Duo The Weyers – Die Familienbande. NZZ, 23. Oktober 2013

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki