FANDOM


Djkermitportrait1

DJ Kermit 2010

DJ Kermit (bürgerlicher Name Roland Edmund Krefft, * 21. November 1979 in Bamberg) ist ein Hiphop-DJ, Produzent, Audio- und Videokünstler sowie Veranstalter aus Deutschland. Durch seine vielseitigen Projekte u. a. mit der bekannten Lyrikerin Nora E. Gomringer erlangte DJ Kermit internationale Bekanntheit und bereiste im Auftrag des Goethe-Instituts viele Metropolen weltweit.

Leben Bearbeiten

Seit 1998 steht DJ Kermit an den Plattentellern und spielte sich mit seinen Musikgruppen (Klaunz, Blamagisten, Kollaboration, Maxime und der F.S.C.) durch die regionalen und überregionalen Locations. 2005 gründete er zusammen mit weiteren Aktivisten den Tightclub e. V., einen jungen Kunst-, Kultur- & Freizeitverein mit der Absicht, die regionale Hiphop-Szene zu stärken. Erste Ergebnisse waren ein Aufnahmestudio für junge Künstler im Jugendtreff Immerhin. Außerdem wurden im Rahmen dieser Vereinsaktivität viele Workshops mit sozial benachteiligten Jugendlichen abgehalten.

Djkermitmaxime

DJ Kermit live mit der Band Maxime 2003

Projekte Bearbeiten

Greenclub Bearbeiten

Im Jahre 2008 wurde von DJ Kermit mit der Unterstützung von DJ Mighty Mike, DJ Unique und DJ Bustle die Hiphop-Veranstaltungsserie Greenclub ins Leben gerufen. Die seitdem erfolgreiche Veranstaltung konnte sich schnell etablieren und stellt mittlerweile eine feste Institution in der fränkischen Hiphop-Szene dar.

Fairy the Tale Bearbeiten

Fairy the Tale ist der Name der audiovisuellen Projekte von DJ Kermit in Zusammenarbeit mit Nora E. Gomringer. Unter diesem Namen sind verschiedene Live-Hörspiele bzw. Rezitationsprogramme entstanden, u. a. EAT Hoffmann, klassische Balladen auf Hiphop-Instrumentale sowie moderne Märchen.

Dixie Biscuits Bearbeiten

Seit 2003 arbeitet DJ Kermit permanent an dem Sound der „Dixie Biscuits“, dieser besteht aus einem Mix von Swing und Hiphop, dem sogenannten Swing-Hop. Das DJ-Projekt präsentiert auch eigene Remixe und visualisiert die Performance mit Videosamples aus der Swingzeit. Aktuell besteht das Projekt aus DJ Kermit und DJ Mighty Mike.

Von den Sagas – ...we survived Eyjafjallajökull Bearbeiten

Eine Spoken Word Performance über Isländische Sagas mit Nora Gomringer, Bas Böttcher, Finn-Ole Heinrich, Spaceman Spiff, Bergur Ebbi Benediktsson, Ugla Egilsdóttir, Halldór Halldórsson. Drei der avanciertesten jungen deutschen SpokenWord-Künstler und Autoren Nora Gomringer, Bas Böttcher, Finn-Ole Heinrich begaben sich auf die Reise nach Island, um den Spuren der Isländersagas und Eddagedichte zu folgen. Am Ende der Reise stand ein gemeinsamer Auftritt der sechs Saga-Slammer in Reykjavík. 2011 stellen sie, begleitet von isländischen Kollegen, in Deutschland ihre Texte vor, die aus den Eindrücken des Islandbesuches entstanden sind und so isländisches Mittelalter, orale Poesie, und Weltkulturerbe in neuer Form auf die Bühne bringen. Die erste Station war die Münchner Stadtbibliothek, weitere Stationen sind: Hamburg, Köln, Rostock, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Salzburg und Zürich.

Veröffentlichungen Bearbeiten

  • Blamagisten – Mut zur Blamage - CD 1999/2000 – Eigenvertrieb
  • Tightclub Sampler Vol. 1 – CD 2006 - Promotionsampler
  • Maxime – In dubio – Tape 2004 – Fist of the South Entertainment
  • Maxime – Von Klein Venedig bis hin zum Sendlinger Tor – Tape 2005 - Eigenvertrieb
  • Maxime – EP: Perlen vor die Säue - CD 2006 – CMD Records

Weblinks Bearbeiten

Wikipedia-logo-v2-wordmark
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.