Fandom

Musik-Wiki

DJ Residance

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/Juli Ich bezweifle da die Relevanz. Anscheinend nur iTunes-Charts, sonst keine Charts, und nur Singles. --ExIP (Diskussion) 19:17, 17. Jul. 2013 (CEST)

Stop hand nuvola.svg Dieser Artikel wurde zum Export in das Musik-Wiki angemeldet. -- Saviour1981 (Diskussion) 16:00, 19. Jul. 2013 (CEST)


DJ Residance ist ein Dancefloorprojekt aus Deutschland bestehend aus dem DJ Peter Spies und dem Produzenten Matthew Kramer, sowie wechselnden Sängern. Die erste Single "Unit" war eine Neuaufnahme im modernen Stil des gleichnamigen Songs aus den 80ziger Jahren der Technopioniere Logic System. Während sie erste Single noch ohne Gesangspart auskam wurde für die 2te Single "Visions" mit Ivy Cave (Eva Höhler) eine Sängerin verpflichtet die dem Sound von DJ Residance eine eigene Note verlieh. Auch bei der 3ten Single "Luna Square", eine Neuaufnahme des gleichnamigen Songs der 80ziger Jahre Ikonen Boytronic, steuerte Ivy Cave die Vocals bei und gab der Single eine völlig neue Interpretation. Für die 4te Single übernahm Fabrizio Levita die Vocals. "The Safety Dance" von der 80er Jahre Band Men without Hats, wurde zum ersten kleineren Hit des Projekts. 2013 folgte der erste komplett eigen komponierte Song "Love saves the Planet", welcher rasch an den erfolg der Vorgängersingle anknüpfte. Auch hier war wieder Ivy Cave für die Vocals zuständig. Der kommende Song "London calling" wurde vorab unter dem Pseudonym League of Champions pünktlich zum Champions League Finale 2013 in einer deutschen Fanversion mit Fangesängen beider Clubs (Bayern München & Borussia Dortmund) veröffentlicht. Pünktlich zum Finaltag stiegen DJ Residance damit erstmals in die iTunes-Charts ein und steigerten damit von Single zu Single ihre Bekanntheit. "London calling" als Clubversion wird im Juli 2013 als Single veröffentlicht und damit weltweit in allen wichtigen Downloadportalen zu erhalten sein. Weitere Singles sollen 2013 noch folgen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki