FANDOM


Daniel Scholz (* 1973 in Leipzig) ist ein deutscher Komponist und Musikproduzent.

Der heute in Berlin lebende Musikproduzent war in den 1990er Jahre zu erst als DJ tätig. Unter den Namen „DJ Leinad“ und „Milkman“ veröffentlichte er in den Mitte 1990er Jahren seine ersten Musiktracks auf Vinyl. 1995 remixte er für das Schweizer Musik-Duo Yello den Song „How How“ und erlangte so erstmals größeres Aufsehen. Gemeinsam mit Matthias Tanzmann startete er 1999 das erfolgreiche Deep-House-Projekt Gamat 3000, was auf Steve Bug's Label Dessous Recordings sein Debüt gab. Im Jahre 2001 zog Scholz nach Berlin. Dort gründete er zusammen mit Robert Wässer das Musikunternehmen Sound Chateau, was auch durch die Zusammenarbeit mit Thomas Anders größere Bekanntheit erlangte. 2004 produzierte Daniel Scholz gemeinsam mit Robert Wässer den von Iris Gruttmann geschriebenen Song Schnappi das Krokodil, der 10 Wochen lang Platz 1 in den deutschen Charts belegte. Heute komponiert und produziert Daniel Scholz überwiegend Musik im Bereich elektronische Tanzmusik, Film und Werbung.

Weblinks Bearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki