Fandom

Musik-Wiki

Das Gezeichnete Ich

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Gezeichnete Ich bei Unser Song für Dänemark 2014
Das Gezeichnete Ich bei Unser Song für Dänemark 2014
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Das Gezeichnete Ich
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten











Singles
Du, es und ich
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten











Das Gezeichnete Ich ist das Pseudonym eines deutschen Sängers, Komponisten und Multiinstrumentalisten aus Berlin, der früher als Henry Funke aufgetreten ist.[2]

Herkunft des Pseudonyms Bearbeiten

„Das Gezeichnete Ich“ stammt aus dem Gedicht Nur zwei Dinge des Dichters Gottfried Benn.[3] Darin heißt es:

„Es gibt nur zwei Dinge: Die Leere und das gezeichnete Ich.“

Benn: Nur zwei Dinge

Musikalische Entwicklung Bearbeiten

Nach seiner Zeit als Frontsänger der Band Funke[4][5] trat er 2009 solo als Das Gezeichnete Ich im Vorprogramm der Deutschlandshows der Pet Shop Boys auf. 2010 begleitete er Ich + Ich auf deren Tournee, außerdem trat der Musiker bei der Abschieds-Tournee von a-ha im Vorprogramm auf.[6]

Der Song Halleluja wurde am 14. Mai 2010 von iTunes und VZ-Netzwerke für die darauffolgenden vier Wochen als Song des Monats gekürt. Am 25. Juni 2010 wurde das Album Das Gezeichnete Ich veröffentlicht.[7] Mit dem Titel Du, es und ich vertrat er beim Bundesvision Song Contest 2010 am 1. Oktober das Bundesland Brandenburg und belegte den 5. Platz. [8]

Die Titel des ersten Albums wurden zusammen mit den Musikproduzenten Alex Silva und Neco Tiglioglu produziert. Die Fotoarbeiten im Rahmen der Veröffentlichungen wurden von Andreas Mühe durchgeführt und wurden in der Galerie Camera Work in Berlin ausgestellt.[9]

2012 nahm Das Gezeichnete Ich das Kinderlied Grün, Grün, Grün für das Projekt Giraffenaffen auf, bei dem Künstler wie Roger Cicero, Ulla Meinecke oder Lena zugunsten des Kinder- und Jugendwerks Die Arche mitwirkten. Der CD-Sampler mit insgesamt 17 Kinderliedern erschien im November 2012.

Unser Song für Dänemark - Sendung - Das Gezeichnete Ich-2568.jpg

Auftritt von Das Gezeichnete Ich beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2014

Am 14. Februar 2014 erschien das neue Album Hinter allen Dingen.[10] Im Video zum Song Weil du da bist spielt Veronika Ferres eine Rolle als in engem Leder bekleidete Auftragsmörderin.[11]

Das Gezeichnete Ich nahm am 13. März 2014 am Vorentscheid zum Eurovision Song Contest teil, schied aber mit seinem Lied Weil Du Da bist in der ersten Runde aus[12].

Diskografie Bearbeiten

Singles Bearbeiten

  • 2010: Halleluja
  • 2010: Du, es und ich
  • 2011: High

Alben Bearbeiten

  • 2010: Das Gezeichnete Ich
  • 2014: Hinter allen Dingen

Sampler Bearbeiten

  • 2012: Giraffenaffen (= Lied 5: Grün, Grün, Grün)

Quellen Bearbeiten

  1. Chartverfolgung Deutschland
  2. beim 1. Mannheimer Benefizfestival (Veranstalter: ASB, 16. September 2007) wurde er als „der Berliner Singer-Songwriter Henry Funke aka das gezeichnete ich“ angekündigt
  3. http://www.rollingstone.de/magazin/features/article63303/Das-Gezeichnete-Ich-Ausgeglichene-Chemie.html
  4. Das MusicChannel-Gespräch mit der Berliner Band "Funke"
  5. Band-Homepage im Web-Archiv
  6. Musikkritik: Das Gezeichnete Ich In: Computer Bild online, abgerufen am 29. Juni 2010
  7. EMI: Album jetzt im Handel
  8. Robert Tiesler: Stefan Raab hat richtig getippt Musik Brandenburger Erfolg beim Songcontest / Das Gezeichnete Ich landete auf Platz fünf In: Märkische Allgemeine vom 4. Oktober 2010
  9. mix1.de: Neue CDs > Das Gezeichnete Ich
  10. iTunes Deutschland
  11. Veronica Ferres als Leder-Vamp
  12. Vorentscheid zum ESC 2014

Weblinks Bearbeiten

Commons-logo.svg <Lang> Commons: Das Gezeichnete Ich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki