Fandom

Musik-Wiki

De La Ghetto/Diskografie

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

De La Ghetto ist ein US-amerikanischer Reggaeton-Musiker.

Alben Bearbeiten

Massacre Musical Bearbeiten

  • Erschienen am 14. Oktober 2008
  • Der Name Massacre Musical (deutsch: Musikalisches Massaker) lässt sich daraus ableiten, dass De La Ghetto bei diesem Album viel experimentierte. Nach eigenen Aussagen ist es ein Album für Latinos aber mit amerikanischem Stil.
  • Massacre Musical war das Debütalbum von De La Ghetto, allerdings machte er mit vielen Mixtapes schon auf sich aufmerksam. Massacre Musical gilt als das beste Latin-Newcomer-Album des Jahres 2008.
  • Weitere Details → La Merca (Massacre Musical Review)
  1. Gangster
  2. Tu Te Imaginas (Offizielles Video)
  3. No Me Digas Que No
  4. Momento Que Te Vi
  5. Lover Ft. Juelz Santana (Offizielles Video)
  6. Come Out And See Ft. Mavado (Offizielles Video)
  7. Se Te Nota
  8. Shake That Thing
  9. Es Dificil (Offizielles Video)
  10. Booty Ft. Randy "Nota Loka"
  11. Asi Es Ft. Guelo Star
  12. Amor En La Jipeta
  13. Perdicion
  14. Serial Lover Ft. Chris Brown
  15. Como El Viento
  16. Chica Mala
  17. Solo Y Vacio

Mi Movimiento Bearbeiten

Mi Movimiento erschien in Puerto Rico und den USA am 16. November 2010. Das Erscheinungsdatum für Lateinamerika ist der 20. November 2010, für Europa ist der Termin noch nicht bekannt. Der Name „Mi Movimiento“ (deutsch: Meine Bewegung) lässt sich herbeiführen da De La Ghetto in Puerto Rico so etwas wie ein Movement hervorgebracht hat. Mit Songs wie "Gangster" und "Jala Gatillo" repräsentiert er die Straßen Puerto Ricos.

  1. Mi Movimiento
  2. Jala Gatillo (Offizielles Video)
  3. Chica De La Calle Ft. Ivy Queen
  4. El Que Controla El Bloque
  5. Ak-47 So Deadly (Offizielle Song Preview)
  6. Perdonamé
  7. Triple X Ft. Jowell y Randy (Offizielles Video)
  8. Nocturno
  9. Grande Booty Ft. Jowell y Randy, Guelo Star & Alex Kyza
  10. Vamos Pa'L Hotel
  11. Haciemos El Amor
  12. Tumbao Ft. Yandel
  13. El Massacero
  14. Dale!
  15. Que Tu Quieres Hacer Ft. King Hamburg
  16. Siempre Armao Ft. Alex Kyza, Chyno Nyno, Guelo Star & Skyo (Offizielles Video)
  17. Es Dificil (Version Acapella)

Mixtapes Bearbeiten

El Jefe Del Bloque Bearbeiten

  1. El Jefe Del Bloque
  2. Me And My Uzi
  3. Your Body Ft. Zion
  4. I Takin Over
  5. Vamos Pa'L Calle
  6. No Llorés Más
  7. Pero!
  8. Yo Estoy Mundial

El Jefe Del Bloque ist die Debütproduktion von De La Ghetto. Sie erschien am 1. Juni 2005 bei Baby Records und belegte Platz 11 der "Best Latin Mixtape's" Charts. Die einzige Singleauskopplung stieg auf Platz 45 der US Billboard 200

The Boss Of The Block Vol. 1 Bearbeiten

Das zweite Mixtape von De La Ghetto erschien am 13. Dezember 2005 und erwies sich als Flop.

  1. Intro
  2. Loca Music
  3. El Ritmo Del Bloque
  4. Tu Amor Es Aparte (Offizielles Video)
  5. Ready Pa' Tocarte
  6. Agradecido
  7. Dios De Calle
  8. Por Que
  9. Más Cabrón
  10. Tu No Puedés Ft. Lapíz Conciente
  11. Gave It To Shorty

Massacre Musical: The Mixtape Bearbeiten

Massacre Muscial: The Mixtape erschien am 11. November 2006 und sollte eigentlich als "Aperitif" für das schon einmal verschobene Album Massacre Musical gelten, welches später noch vier Mal verschoben wurde. Das Album wurde nur mit positiven Kritiken bewertet, aber die Fans erwarteten langsam einen richtigen Longplayer.

  1. Rider Bitch (Offizielles Video)
  2. The Boss Of The Block
  3. De La Ghetto
  4. We Takin Over (I Takin Over Remix) Ft. Daddy Yankee, Lapíz Conciente, Zion Y Lennox, Don Omar & Syko
  5. Mami Love My Flow
  6. Papi Hate My Flow
  7. Massacre Musical
  8. Los Massaceros Ft. Guelo Star
  9. Guaillo
  10. De La Geezy

The Boss Of The Block Vol. 2 Bearbeiten

The Boss Of The Block Vol. 2 erschien am 23. Dezember 2006. Es war bisher die längste Produktion von De La Ghetto und auch die erfolgreichste. Die drei Singleauskopplungen (Hoy Toca A Tue Puerta, Ese Mahón & El Pistolon) belegten in den MTV Latin Charts Platz 14, 22 & sechs.

  1. International Intro - Alex Kyza
  2. Reaady To Die
  3. Hoy Toca A Tu Puerta Ft. Randy "Nota Loka"
  4. (Live Video)
  5. Ta To
  6. Anoche Ft. Luis Joel
  7. Ese Mahón Ft. Jowell (Offizielles Video)
  8. El Pistolon Ft. Randy "Nota Loka", Arcangél & Yaga Y Mackie (Offizielles Video)
  9. Rider Bitch "Remix" Ft. Madison
  10. Tu Me Haces Sentir Ft. Chuleo & Tego Calderón
  11. Island Of Death
  12. Your Body Pt. 2
  13. Ese Mahón "Remix" Ft. Jowell & Randy

Fuck The Factory Bearbeiten

Fuck The Factory erschien am 6. Oktober 2007 nach dem Streit zwischen seinem ehemaligen Duettpartner Arcangél. Es wurde von einem Underground-Mixtape zu einem der am meisten Online verkauften Latin-Mixtapes.

  1. Oye Angél
  2. Dale Un PRRAA
  3. Pujito Ft. The Factuly
  4. Maldades Pa Ti
  5. Tiraera Pa' Arcangél Ft. Daddy Yankee
  6. No Mery

El Movimiento Vol. 1 Bearbeiten

  1. Los Movimientos Ft. The Factuly
  2. Fire - Alex Kyza
  3. Tato "Remix" Ft. Lapíz Conciente
  4. Gimme A Mic - J-Merk
  5. Tu Eres La Mejor (Best I Ever Had) (Offizielles Video)
  6. Mi Fantasia - Madison
  7. Los Ñejos Ft. Madison, Alex Kyza & Lapíz Conciente
  8. Los Massaceros Pt. 2 Ft. Guelo Star, Syko, Randy "Nota Loka", Daddy Yankee, Alex Kyza & Ñengo Flow
  9. Boníta Ft. Shakira
  10. Flow De La Diskoteka
  11. Ay!
  12. Flow De La Dikoteka 2 Ft. King Hamburg
  13. Yo Fumo Marihuana
  14. Organo Calle - 47 Niggaz
  15. Un Lindo Sueño
  16. Flow De La Diskoteka 3
  17. Vayla Morena
  18. Un Beso Por El Celu (Kiss Me Trough The Phone) Ft. Soulja Boy & Alex Kyza
  19. Flow De La Diskoteka 4 Ft. Drake
  20. Outro - Alex Kyza

El Movimiento Vol. 1 erschien am 3. Oktober 2008. Nach seinem Debütalbum Massacre Musical gründete De La Ghetto sein eigenes Label mit dem Namen Massacre Musical Inc.. In El Movimiento Vol. 1 stellte er neue Künstler seines Labels vor, aber auch unbekannte Künstler des Reggaeton-Genres.

El Movimiento Vol. 2 Bearbeiten

El Movimiento Vol. 2 erschien am 4. Juni 2009. Wie sein Vorgänger bot El Movimiento Vol. 2 vielen Nachwuchskünstlern eine Chance. Die offizielle Version hatte nur die ersten 14 Songs; auf der LP später wurden weitere Remixe produziert, die dazugelegt wurden.

  1. Intro - Alex Kyza
  2. Gangster "Remix" Ft. Ñengo Flow & Cosculluela
  3. Vete En Baja (Offizielles Video)
  4. Mira Mira - The Faculty
  5. Stripper Pole Ft. J-Merk
  6. No Se Si Tu - Naldo
  7. Una Noche Contigo - The Faculty
  8. Beso En La Boca
  9. Descara
  10. Sí Me Matan
  11. White Girl - El Plón
  12. 5 Letras Ft. Josuilly, Guelo Star, Daddy Yankee & Alex Kyza
  13. Talento De Barrio
  14. Un Poka Loca Ft. Jowell & Randy (Offizielles Video)
  15. Beso En La Boca "Remix" Ft. Maximan, Julio Voltio & Yomo
  16. Sí Me Matan "Remix" Ft. King Hamburg, Luis Joel, Mendez, Guelo Star, Daddy Yankee, Yaga Y Mackie, Jowell & Randy, Lapíz Conciente & Alex Kyza
  17. Talento De Barrio "Remix" Ft. Randy "Nota Loka" (Offizielles Video)
  18. Outro - Alex Kyza

El Rey Del R&B Bearbeiten

El Rey Del R&B erschien am 2. März 2010 und ist ein Mixtape aus den besten R&B Songs von De La Ghetto einziger neuer Song "El Rey Del R&B".

  1. El Rey Del R&B
  2. Tu Amor Es Aparte
  3. No Llorés Más
  4. Your Body Pt. 2
  5. Serial Lover
  6. Lover
  7. Momento Que Te Vi
  8. Agradecido

Que Paso En El Caserio Bearbeiten

  1. Que Paso En El Caserio
  2. Vete En Baja
  3. Eso Es El Barrio
  4. Dios De La Calle
  5. Niggaz Try To Take My Live
  6. Vamos Pa'L Calle
  7. Los Massaceros Pt.3
  8. La Perla
  9. El Pistolon (Version Acapella)

Que Paso En El Caserio erschien am 6. Oktober 2010 und ist ein von De La Ghetto bezeichnetes Aperitif für das kommende Album, es erschien nur auf seiner Homepage zum kostenlosen Herunterladen.

Singles Bearbeiten

  1. Youre Body Ft. Zion (Video Nicht Verfügbar)
  2. Traficando W. Arcangel (Offizielles Video)
  3. Tu Amor Es Aparte (Video Nicht Verfügbar)
  4. Rider Bitch (Offizielles Video)
  5. Hoy Toca A Tu Puerta Ft. Randy (Video Nicht Verfügbar)
  6. El Pistolon Ft. Randy, Yaga Y Mackie & Arcangel
  7. Ta To (Offizielles Video)
  8. Sensacion Del Bloque Ft. Randy (Offizielles Video)
  9. Es Dificil (offizielles Video)
  10. Tu Te Imaginas (offizielles Video)
  11. Come Out And See Ft. Mavado (Offizielles Video)
  12. Lover Ft. Juelz Santana (Offizielles Video))
  13. Vete En Baja (Video Nicht Verfügbar)
  14. Stripper Pole (Video Nicht Verfügbar)
  15. Tocandote Toa (Video Nicht Verfügbar)
  16. Jala Gatillo (Offizielles Video)
  17. Chica De La Calle Ft. Ivy Queen (Video nicht verfügbar)
  18. Triple X Ft. Jowell y Randy (Offizielles Video

Mitwirkungen Bearbeiten

It's Burnin - Dr. Dre (2000) Bearbeiten

Der erste Song auf dem De La Ghetto zu hören war, war von Dr. Dre. Dessen Manager stellte De La Ghetto, Dr. Dre vor, und er war ebenfalls begeistert von Rafael Castillo (De La Ghettos bürgerlicher Name). Darauf entstand der Song It's Brunin im Jahr 2000 der auf dem zweiten Sampler von Aftermath Records (Guess What: We Takin Over) zuhören.

Like Shadow - Eminem (2001) Bearbeiten

Ein Jahr nach "It's Burnin" erschien sein zweiter Gastpart. Like Shadow, der ein Remix des Songs Shadow von Eminem auf seiner LP The Marshall Mathers LP.

Guaillo - Nicky Jam & Daddy Yankee (2001) Bearbeiten

Bis zu dem Song Guaillo von Nicky Jam & Daddy Yankee war De La Ghetto in der Reggaeton-Szene noch völlig unbekannt, doch mit dem Song änderte sich das schlagartig; über Nacht wurde DLG in Lateinamerika zu einem Superstar.

Sí Yo Cai - Jay (2002) Bearbeiten

Nach dem Song Guaillo wurde die Stimme von De La Ghetto immer gefragter. Das nächste Projekt, in dem De La Ghetto auftauchte, war von der inzwischen schon in die Versenkung abgetauchte Jay der Song war die erste Single-Auskopplung ihres zweitem Album A Tu Lado Estoy Suerta. Die für romantische und erotische Songs bekannte Jay wurde später eine Affäre mit De La Ghetto vorgeworfen.

Yo Fumo Marihuana - Cultura Profetica (2005) Bearbeiten

Die dominikanische Version von Bob Marley veröffentlichte 2005 mit De La Ghetto den Song Yo Fumo Mariuhana

Stuntin On The Corner - Lil' Scope & Lil' Tip (2006) Bearbeiten

Im Jahre 2006 produzierte De La Ghetto mit den damals 15 und 16 jährigen Geschwistern auf anfrage den Song Stuntin On The Corncer womit die beiden Newcomer über Nacht im Latin-Bereich zu Héroes De Calle (de: Helden Der Straße) wurden.

Te Quiero - King Hamburg (2006) Bearbeiten

Im gleichen Jahr erschien der Song Te Quiero von King Hamburg, der ebenfalls auf den Durchbruch wartete, der ihm aber mit dem Song verwehrt blieb.

Trouble - Akon (2007) Bearbeiten

Im Jahr 2007 unterlegte De La Ghetto dem Song Troubke einem neuen Beat und sang dazu. Der Song wurde innerhalb von Stunden 300.000-mal heruntergeladen.

Baby Bebé - Fabolous (2007) Bearbeiten

Nach dem Remix von Trouble wurde De La Ghetto auch in der amerikanischem Hip-Hop-Szene gefragter. Im Jahr 2007 entstand der Song Baby Bebe mit Fabolous.

Un Poca Loca - Jowell y Randy (2007) Bearbeiten

Randy, der ein guter Freund von De La Ghetto ist, bat um ein Song für das Debütalbum von Jowell y Randy. Der Song wurde als Single ausgekoppelt, und das Album wurde 2fach mit Gold ausgezeichnet

Somos de Calle Remix - Daddy Yankee (2008) Bearbeiten

Daddy Yankee der für sein einziges Present's Album ein großen Remix seiner Somos-De-Calle-Single plante. Er gab jungen Talenten die Chance aus dem Barrio rauszukommen und De La Ghetto, um kurz vor seinem Album noch einmal für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Get Down - Sean Paul (2010) Bearbeiten

Sean Paul der im Jahr 2010 das Presents-Album Sean Paul Presents: Jamaikas Most Wanted veröffentlichte. Die erste Single war ein Dancehall-Song, Get Down mit De La Ghetto und Mavado.

Sonstiges Bearbeiten

  • De La Ghetto war im Jahr 2000 am 2. Sampler von Aftermath Records beteiligt
  • De La Ghetto war im Jahr 2001 an dem Album Reggaeton Upcomers 2000 beteiligt
  • De La Ghetto bekam im Jahr 2005 einen Latin Award für Best Latin Hip Hop Mixtaoe für sein Mixtape El Jefe Del Bloque
  • De La Ghetto war im Jahr 2005 an dem Album Reggaeton Rulerz beteiligt, mit der Single Sensacion Del Bloque Ft. Randy.
  • Die Single Sensacion Del Bloque wurde mit einem Latin Award ausgezeichnet für Best Latin Summer Song
  • Im Jahr 2006 erschein das Album Los Benjamins von Arcangel y De La Ghetto und Stürmte Die Latin Charts
  • De La Ghetto war im jahr 2008 an dem Remix der Daddy Yankee Single Somos De Calle beteiligt
  • De La Ghetto war im jahr 2008 mit dem Song Talento Fenomenal an Daddy Yankee's Present's Album Daddy Yankee Presenta: Talento de Barrio "Ones Again"
  • Nach dem 2. Album von Arcangel y De La Ghetto Los Benjamins: Reloaded. Im Jahr 2008 trennte sich das Duo, da Arcangél mehr Geld beanspruchte
  • Im Jahr 2010 war De La Ghetto an dem 4. Sampler von Bendicion Records, Los Dueños Del Reggaeton, mit einem Feature beteiligt
  • De La Ghetto wird an dem am 30. Dezember 2010 herauskommendem Present's-Album von Sean Paul mit der Single Get Down dabei sein

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki