FANDOM


Di Derre
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop
Rock
Gründung 1992–
Aktuelle Besetzung
Jo Nesbø (Gitarre, Gesang)
Knut Nesbø (Gitarre)
Magnus Larsen jr. (Bass)
Espen Stenhammer (Schlagzeug)
Ehemalige Mitglieder
Sverre Beyer

Di Derre ist eine norwegische Popband, die aus den Brüdern Jo Nesbø (Gitarre, Gesang) und Knut Nesbø (Gitarre) sowie Magnus Larsen jr. (Bass) und Espen Stenhammer (Schlagzeug) besteht. Die Gruppe entstand 1992.

Die Band bekam 1996 den Gammleng-Preis in der Klasse Popmusik.

Diskographie Bearbeiten

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Jenter & sånn
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Den forrige - den derre
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Den derre
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Gym
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Slå meg på popmusikk
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Di beste med Di Derre
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten











Den Derre med Di Derre (1993) Bearbeiten

  1. «Fulle fem»
  2. «Torgeirs vårsang»
  3. «Narrenes hus»
  4. «Vampyren»
  5. «Stein i skoa»
  6. «Tøffe Tom»
  7. «90-meters-bakken»
  8. «75»
  9. «Astronaut»
  10. «Huset på Nes»
  11. «Aure frukt & tobakk»
  12. «Olsen & Eft. Jernvare»
  13. «Børs Cafe»
  14. «To kroners sang»

Jenter & Sånn (1994) Bearbeiten

(ursprünglich unter dem Titel Kvinner og Klær herausgegeben)

  1. «Hvor er min kvinne?»
  2. «Ba-ba-ba»
  3. «Rumba med Gunn (1-2-3)»
  4. «Stopp»
  5. «Jakka mi»
  6. «Kråka på taket»
  7. «Bare en fyr jeg kjenner»
  8. «Pen»
  9. «Minibar»
  10. «Jenter»
  11. «Jeg kunne vært din kjole»
  12. «Skal du bli med?»

Gym (1996) Bearbeiten

  1. «Vårt korps»
  2. «Cecilie»
  3. «Selvfølgelig»
  4. «Faren til Ivar»
  5. «Noen dager»
  6. «Pirké»
  7. «Erik Vea»
  8. «Bislett & Berlin»
  9. «Oddemann»
  10. «Viking Proff»
  11. «Ingen grunn til panikk»
  12. «På andre siden av veien»
  13. «Gym»

Slå meg på! (Popmusik) (1998) Bearbeiten

  1. «Slå meg på»
  2. «Hjertesabotør»
  3. «14 kvinner»
  4. «Blå himmel»
  5. «Ostesufflé»
  6. «Kom til Berlin»
  7. «Kjærlighetens togtabell»
  8. «Beate»
  9. «Maria kommer hjem»
  10. «Sjåfør»
  11. «Punktum»

Di beste med Di Derre (2006) (Sammelalbum) Bearbeiten

  1. «Jenter»
  2. «90 meters bakken»
  3. «Vampyren»
  4. «Børs Café»
  5. «Jakka mi»
  6. «Cecilie»
  7. «Kråka på taket»
  8. «Faren til Ivar»
  9. «Erik Vea»
  10. «Selvfølgelig»
  11. «Vårt korps»
  12. «Gym»
  13. «Slå meg på»
  14. «Rumba med Gunn»
  15. «14 kvinner»
  16. «Festen»
  17. «Frankfurt a.m.»
  18. «Håp»

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. norwegiangiancharts.com

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)
Projekt Andere Wikis ohne Rand.png Marjorie-Wiki: Di Derre

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten

Twitter Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search|search=Di Derre|title=Infos über Di Derre bei Twitter|subtitle= }}


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.da:Di Derre

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki