Fandom

Musik-Wiki

Die Grubertaler

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Qsicon Lücke.svg In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Bandgeschichte, musikalische Erfolge
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.
Die Grubertaler
Allgemeine Informationen
Genre(s) Volkstümliche Musik
Gründung 2002
Website http://www.grubertaler.at
Aktuelle Besetzung
Florian "Flo" Klingenschmid
Bariton, E-Bass, Gesang
Michael "Much" Klingenschmid
Reinhard "Reini" Klingenschmid

Die Grubertaler sind eine österreichische volkstümliche Musikgruppe aus Tirol.

Auf die Brüder Florian, von Beruf Zimmerer (* 5. Mai 1985) und Michael, KFZ-Mechaniker (* 25. Juli 1986) sowie deren Großcousin Reinhard, Maschinenbautechniker (* 4. November 1983) ist man in zahlreichen Fernseh- und Rundfunksendungen aufmerksam geworden. Ihre Musikrichtung ist Schlager mit rockigem Einfluss. 2010 traten sie mit dem Titel "Wenn, dann jetzt" erneut beim Grand Prix der Volksmusik an.

TV-Auftritte (Auswahl) Bearbeiten

Diskografie (Auszug) Bearbeiten

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Made im Alpenland
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Schneidig drauf
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Die größten Partyhits
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Wenn, dann jetzt
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Die größten Partyhits - Vol. 2
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Am Sonntag nach der Kirch'n
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Die größten Partyhits - Vol. 3
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Was kann denn schöner sein
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Die größten Partyhits - Vol. 4
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten












Im Tagebuch vom Muatarl
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten











Alben Bearbeiten

  • 2002 − A bisserl Mozart, a bisserl Strauss
  • 2003 − Oh, Oh Baby
  • 2003 − Licht von Bethlehem
  • 2004 − Ramba Zamba
  • 2005 − Made im Alpenland
  • 2006 − Es lebe Volksmusik
  • 2006 − Sterne der Heiligen Nacht
  • 2006 − Dem Land Tirol die Treue − Das Beste der Grubertaler
  • 2007 − Landleb'n hoaßt z'ommheb'n
  • 2008 − Tausche Opernball gegen Zillertal
  • 2009 − Schneidig drauf
  • 2009 − Die größten Partyhits
  • 2010 – Wenn, dann jetzt
  • 2010 – Die größten Partyhits - Vol. 2
  • 2011 – Am Sonntag nach der Kirch´n
  • 2012 – Die größten Partyhits - Vol. 3
  • 2012 - Was kann denn schöner sein
  • 2012 – Die größten Partyhits - Vol. 4
  • 2013 - Im Tagebuch vom Muatarl

Singles Bearbeiten

  • 2004 − Du bist alles für mi
  • 2004 − Ramba Zamba
  • 2006 − Dann is Winter
  • 2008 − Liebe heißt ein Leben lang
  • 2008 − Der Teufel hat den Schnaps gemacht

DVD Bearbeiten

  • 2005 − Die Grubertaler − Jung, frech, tirolerisch

Quellen Bearbeiten

  1. Chartdiskografie Österreich

Weblinks Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki