FANDOM


Die Hallers sind eine Musikgruppe aus Südtirol. Die Band besteht aus den Geschwistern Hans Haller (* 21. November 1974 in Meran), Renate Haller (* 8. März 1970 in Meran) und Alfred Haller (* 6. April 1971 in Meran).

Musikalischer Werdegang Bearbeiten

Hans, Renate und Alfred Haller wuchsen gemeinsam mit weiteren drei Geschwistern und ihren Eltern in Walten im Passeiertal (Südtirol) auf. Bereits in jungen Jahren erhielten die ältesten Kinder Privat-Musikunterricht in Meran. Zu Weihnachten 1977 spielten sie unter dem Namen Geschwister Haller ihren ersten öffentlichen Auftritt. Bei Koch-International in Elbigenalp/Tirol nahmen sie drei Tonträger (Musikkassetten) auf: Südtirol, das Land der Berge (1983), Lustige Musikanten (1984) und Wir sind Freunde (1986). Das von der Mutter Ingeborg De Bastiani Haller geschriebene Lied Mutterliebe wurde eine Zeit lang gerne in lokalen Radiosendern gespielt. 1986 waren die Geschwister Haller zu Gast bei Wim Thoelke in der ZDF-Fernsehsendung Der große Preis. Im Juni 1990 verstarb der älteste Bruder Paul Haller, woraufhin das öffentliche Musizieren auf Jahre eingestellt wurde. In dieser Zeit spielten sie vorübergehend mit anderen Gruppen; unter anderem begleiteten die Geschwister 1998 den österreichischen Sänger Kurt Ostbahn [1] als Musiker bei einem Benefizkonzert.

Ab 2002 traten die drei Geschwister unter dem Namen Die Hallers wieder auf die Bühne, zeitweilig auch in unterschiedlich großen Formationen. 2004 wurde ein Konzert in Neapel vom italienischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen der RAI aufgezeichnet und in der Sendung La vita in diretta gesendet. Im Jahre 2009 erschien die volkstümliche CD Musik geht um die Welt [2] im Musikverlag Berton/Tyrolis Music (Österreich) als Hommage an den verstorbenen Bruder Paul, der die meisten der eingespielten Titel als Teenager in den 80er Jahren komponiert hatte.

2009 präsentierten die Hallers das Lied Ja, schön ist Musik in der Fernsehserie Ba ins dahoam [3] (in Ridnaun, Südtirol) sowie in der Sendung Musik liegt in der Luft (in Pfelders, Südtirol) im Sender der RAI Bozen.

2017 erschien der Tonträger es fühlt sich guat ån [4] im Verlag Newport Music Publishing. Die von Alfred Haller komponierten und gemeinsam mit Hans Haller arrangierten Titel spannen einen musikalischen Bogen von der Volksmusik zur alpinen Popmusik.

Mitglieder Bearbeiten

  • Hans Haller – Klarinette, Bassklarinette, Schlagzeug, Gesang
  • Renate Haller – akustische Gitarre, E-Gitarre, Gesang
  • Alfred Haller – Akkordeon, E-Piano, Gesang

Diskographie Bearbeiten

  • 2009: Musik geht um die Welt
  • 2017: es fühlt sich guat ån

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. [1] Passeirer-Blatt, Ausgabe 04/1998
  2. [2] Tyrolis Music, Artikelverzeichnis
  3. "Dolomiten" 2009, Nr. 61, Seite 7
  4. [3] Homepage der Hallers

Weblinks Bearbeiten

Wikipedia-logo-v2-wordmark
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.