FANDOM


Digitallica (* 15. Dezember 1988 und 23. Februar 1984 (Deutschland); bestehend aus DJ Pfrank und DJ Mr. More; bürgerlich Frank Janssen & Thomas Düßmann) sind deutsche House - Electro - Digitallicore DJ's und Produzenten.

Karriere Bearbeiten

Digitallica (aka. Pfrank & Mr. More) wuchsen in Deutschland auf und machten sich vorerst jeder für sich mit eigenem Namen bekannt. Im Jahr 2008 lernten sie sich kennen und fusionierten im September 2009.
Mr. More ist schon seit längerem im DJ Geschäft. Angefangen mit Tribal Techno und Schranz ist er nun bei Funky-House und dem von Digitallica erfundenen "Digitallicore" gelandet. Eine Musikrichtung die nicht wirklich definierbar ist. Digitallica sagt dazu nur: "Abgefahrener Shizzle".
Pfrank machte seine ersten Erfahrungen im Team zusammen mit Faust (Pfrank & Faust) auf verschiedenen Step'n'Groove-Partys im "Zollhaus" in Leer, später tat er sich mit Mr. More zusammen (Fusion zu "Digitallica") und suchte sich neue Locations und Veranstaltungen, wie z.B. Powerhouse Papenburg, Westbahnhof Aachen, ausserdem bei Radio Ostfriesland mit der vierwöchentlichen Show "Mehr Nachtleben!" und bei RauteMusik.fm. Sein Stil reicht von hier bis nach Meppen, also von house über electro bis hin zum Digitallicore. Sein künstlerisches Potential geht allerdings über bloßes auflegen hinaus, auch Eigenproduktionen sind ihm nicht fremd. Bisher digital veröffentlichte Songs: One Winged Angel, Girlfriend, Afrojack - Polkadots (Digitallica Remix), Pola Riot - Superpimpin (Digitallica Remix), The Bloody Beetroots - Warp 1.9 (Digitallica Bootleg) usw.

Nach diversen Gigs dann wurden die beiden aufeinander aufmerksam und wurden zum bekanntesten DJ-Duo im Ostfriesischen Raum.

Diskografie Bearbeiten

Songs

2009: Eierschaukel
2009: Shake it sexy
2009: Dance it!
2009: Afrojack - Poladots (Digitallica Remix)
2010: FloorFiller
2010: Euphoria
2010: Elektrochemie Lk - Schall (Digitallica Bootleg)
2010: Downtown
2010: Razor Blade (Digitallica's IntoHell Mix)
2010: La Musica
2010: The Bloody Beetroots - Warp 1.9 (Digitallica Bootleg)
2010: Pola Riot - Superpimpin (Digitallica Remix)
(weitere Songs auf www.myspace.com/digitallicadjs)

Weblinks Bearbeiten

Booking Agentur von Digitallica
Webpräsenz von Digitallica

Wikipedia-logo-v2-wordmark
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.