Fandom

Musik-Wiki

Dolcenera

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Dolcenera 1.jpg

Dolcenera

Dolcenera, eig. Emanuela Trane (* 16. Mai 1977 in Galatina) ist eine italienische Pop-Sängerin.

Dolcenera, deren Künstlername sich aus den italienischen Wörtern für „süß“ und „schwarz“ zusammensetzt und als Hommage an das gleichnamige Lied von Fabrizio De André aus dem Jahre 1996 gedacht ist, begann ihre Karriere 2002 in der Sendung Destinazione Sanremo, wo sie eine Teilnahme am San-Remo-Festival 2003 gewann. Dort wurde sie in der Nachwuchskategorie und mit dem Rundfunkpreis ausgezeichnet. Nach Erscheinen ihres ersten Albums Sorriso nucleare ging sie 2004 auf Italientour.

2005 gewann sie in der Reality-TV-Sendung „Music Farm“. Ihr zweites Album Un mondo perfetto stieg auf Platz 4 in die Charts ein und hielt sich über ein Jahr in den Hitparaden. Sie erhielt den De-Andre-Award und wurde mit dem Goldenen Löwen von Venedig als musikalische Entdeckung des Jahres ausgezeichnet.

Im gleichen Jahr komponierte sie die offizielle Hymne für die Jugend-Fußballnationalmeisterschaft und war Fackelträgerin für die olympische Flamme.

2006 wurde sie offiziell zur Teilnahme am San-Remo-Festival eingeladen. Ihr drittes Album Il popolo dei sogni, auf dem eine berauschende Coverversion von dem Gianna-Nannini-Klassiker America zu hören ist, wurde ein weiterer kommerzieller Erfolg – ihre beiden letzten Langspieler erhielten jeweils Gold. Im März 2007 absolvierte sie ihre erste Deutschland-Tournee im Vorprogramm von Christina Stürmer.

Diskografie Bearbeiten

  • 2003: Sorriso nucleare
  • 2005: Un mondo perfetto
  • 2006: Il popolo dei sogni
  • 2006: Un mondo perfetto (Germany Release)
  • 2007: Un mondo perfetto Tour Edition (Germany, Austria, Switzerland)
  • 2009: Dolcenera nel paese delle meraviglie

Weblinks Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki