Fandom

Musik-Wiki

E-Live (Musikfestival)

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Vorlage:Orphan

E-Live ist ein jährliches, im Herbst in den Niederlanden stattfindendes Musikfestival mit Fokus auf die Elektronische Musik. Es wird von dem auf das Genré spezialisierten Label und Vertrieb Groove Unlimited (durch Ron Boots und Kees Aerts) organisiert und ausgerichtet.

Bis ins Jahr 1997 fand in den Niederlanden das jährliche Musikfestival KLEMDag statt. Nach der Ankündigung des Endes des Festivals durch dessen Organisatoren, entschlossen sich Ron Boots und Kees Aerts, ein gleichartiges Festival für die Elektronische Musik fortzuführen. Auf Grund von Namensrechten wurde das neue Festival E-Live getauft, wobei das E für Elektronik und Live für den Live-Aspekt stehen.

Das erste Festival fand im Jahr 1998 am gleichen Ort wie der KLEMDag statt, und sorgte mit Sir Paul McCartney für einen Überraschungsgast. Das schwindende Interesse in die Elektronische Musik schlug sich jedoch auch auf das Festival nieder und sorgte für stetig sinkende Besucherzahlen. In nur zwei Jahren halbierte sich diese von 900 auf 450 Besucher und musste 2001 sogar wegen schlechtem Vorverkauf abgesagt werden. Mit Wiederaufnahme der Veranstaltung in 2002 stabilisierte sich die Zahl auf um die 300 Besucher.

Veranstaltungen Bearbeiten

1998

1999

2000

2001

  • Abgesagt wegen schlechtem Vorverkauf

2002

  • Veranstaltungsort: Technische Universität Eindhoven (NL)
  • Line-Up: Neuronium, Ron Boots, Kees Aerts, Eric und Harold van der Heijden, Frank van Bogaert, Amir Baghiri, Broekhuis/Keller/Schönwälder
  • Besucher: ca. 350

2003

2004

2005

2006

  • Veranstaltungsort: Technische Universität Eindhoven (NL)
  • Line-Up: Code Indigo, Rogue Element, Nostalgia, WintherStormer
  • Besucher: ca. 350

2007

  • Veranstaltungsort: Technische Universität Eindhoven (NL)
  • Line-Up: Arc , Erik Wøllo, Maxxess, Suriya
  • Besucher: ca. 300

2008

  • Veranstaltungsort: Technische Universität Eindhoven (NL)
  • Line-Up: Radio Massacre International, Fanger und Schönwalder, The Ceremony of Innocence, Dutch Space Mission
  • Besucher: ca. 300

2009

  • Veranstaltungsort: Theater De Enck, Oirschot (NL)
  • Line-Up: Spyra, Stephan Whitlan, Brendan Pollard und Michael Daniel und Phil Booth, Faralley
  • Besucher: ca. 250

Weblinks Bearbeiten


Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki