FANDOM



Das Feuertal-Festival ist ein seit 2005 stattfindendes Open Air Festival in Wuppertal und mit ca. zweitausend Besuchern eines der größten Festivals im Bergischen Land. Die Veranstaltung findet in der Regel am letzten Samstag im August, seltener auch am vorletzten Samstag des Monats statt.

Allgemeines Bearbeiten

Nachdem es bereits eine Vorgängerveranstaltung mit derselben Musikrichtung Mittelalter-Rock gegeben hat, wurde 2005 das erste Feuertal-Festival aus der Taufe gehoben.[1] Es fand am 27. August 2005 statt und hatte mit Subway To Sally und Schandmaul bereits sehr populäre Vertreter ihres Genres aufzubieten. Seitdem treten jedes Jahr im August jeweils vier Bands während des Zeitraums von 16.00 bis 22.00 Uhr auf. Eine zeitliche Verlängerung des Festivals ist aufgrund nahegelegener Krankenhäuser nicht möglich. Seit dem Jahr 2007 befindet sich auf dem Vorplatz auch ein kleiner Mittelaltermarkt mit diversen Verkaufsständen. Da neuerdings die erste Veranstaltung vor dem ersten offiziellen Feuertal-Festival mitgezählt wird, findet im Jahr 2010 laut Veranstalter bereits das siebte Open Air dieser Art statt.[2]

Veranstaltungsort Bearbeiten

Wuppertal Hardt 0033

Der Blick auf den Bühnenbereich

Das Festival findet auf der Waldbühne Hardt, einem ehemaligen Steinbruch auf der Anhöhe Hardt in Wuppertal-Elberfeld statt. Die Bühne am südwestlichen Hang der Erhebung „Hardt“ ist in einem kleinen Tal gelegen und bietet Platz für rund zweitausend Zuschauer.[3] Der Steinbruch diente im 18. und 19. Jahrhundert zur Straßenpflasterung und zum Häuserbau und ist heute als geologisches Naturdenkmal geschützt.[4]

Musikgenre Bearbeiten

Die Musikrichtung der dort auftretenden Bands lassen sich am ehesten dem Mittelalter-Rock und verwandten Facetten zuordnen.

Line-Ups Bearbeiten

25. August 2005Bearbeiten

Subway To Sally, Schandmaul, Fiddlers Green, Saltatio Mortis

26. August 2006Bearbeiten

In Extremo, Die Apokalyptischen Reiter, Naio Saaion, Schattenspieler

25. August 2007Bearbeiten

Schandmaul, Letzte Instanz, Schelmish, Saltatio Mortis

23. August 2008Bearbeiten

Subway To Sally, Fiddlers Green, Schelmish, Rabenschrey

29. August 2009Bearbeiten

Schandmaul, Saltatio Mortis, Corvus Corax, Galahad

21. August 2010 (bestätigt)Bearbeiten

Subway To Sally, Tanzwut, Coppelius, Sava

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Die Eintrittskarten beinhalteten, da es die erste Veranstaltung mit diesem Namen war, den Zusatz 1. Feuertal-Festival
  2. Webseite des Veranstalters http://www.feuertal.de/
  3. Auf der Waldbühne schien der Silbermond Westdeutsche Zeitung-Onlineaufritt vom 7. Juli 2005
  4. Wolfgang Stock: Wuppertaler Straßennamen. Thales Verlag, Essen-Werden 2002, ISBN 3-88908-481-8

Weblinks Bearbeiten


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)



* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki