Fandom

Musik-Wiki

Gebrechlichkeit

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Gebrechlichkeit
Allgemeine Informationen
Genre(s) Black Metal
Gründung 2004
Website www.gebrechlichkeit-schwarzmetall.de
Gründungsmitglieder
„Chaos“
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre, Schlagzeug, Bass
„Chaos“
Ehemalige Mitglieder
„Pest“
Live-Mitglieder
Gitarre
„Vlad“
Gitarre
„Kveldulfur“
Schlagzeug
„Grom“
Bass
„Zarus Nasforth“


Gebrechlichkeit ist eine Black-Metal-Ein-Mann Band aus Deutschland. Der Alleinherrscher der Instrumente ist Dreh- und Angelpunkt „Chaos“.

Geschichte Bearbeiten

Nachdem „Chaos“ in diversen Bands mal als Schlagzeuger, mal als Gitarrist tätig war entschloss er sich 2004, eine eigene Band zu gründen. Es fand sich lediglich ein Mitglied, „Pest“. Da sich keine weiteren Musiker fanden wurde mit ihm zusammen das erste Album geschrieben und produziert. Das Album wurde „Land ohne Wiederkehr“ betitelt und bezog sich auf den Tod. Für das Album wurde ein Drumcomputer benutzt. Während der Aufnahmen wurden immer mehr Differenzen zwischen „Chaos“ und „Pest“ ersichtlich. Nach dem Album trennte sich „Chaos“ von „Pest“ und entschloss sich im Alleingang Musik zu machen. Der für sein Ein-Mann-Projekt verwandte Name Gebrechlichkeit bezieht sich auf den Zerfall des Lebens.

2007 wurde das zweite Album veröffentlicht. Es trägt den Namen der Band, Gebrechlichkeit. Das Album schrieb und produzierte „Chaos“, wie alle folgenden Alben, alleine. Hörbar war eine Veränderung der Musik. Die Qualität der Aufnahmen war nicht so gelungen, nichts desto trotz manifestierte „Chaos“ seinen Stand im Black Metal.

2009 wurde das dritte Album veröffentlicht. Wie die Alben zuvor wurde auch dieses selbst veröffentlicht. Der Qualität war ein Vorankommen bemerkbar, jedoch war es noch nicht das, was man zu diesem Zeitpunkt an Qualität von anderen Bands kannte. Der Stil Gebrechlichkeits hatte sich in diesem Album manifestiert. Mit 13 Titeln zeigte „Chaos“ sein ganzes Können.

2012 veröffentlichte das Label Asatru die neueste CD von Gebrechlichkeit, Glanz und Elend. Nicht nur dass diese CD von der Qualität einen Quantensprung gemacht hat, auch die Lieder wirkten aggressiver und strukturierter. Trotz Veröffentlichung über ein Label hatte „Chaos“ diese CD in seinem eigenem Studio geschrieben und produziert.

Stil und Ideologie Bearbeiten

Typisch für Gebrechlichkeit sind die abwechslungsreichen Parts innerhalb der einzelnen Lieder. Von Album zu Album ist eine stetige Qualität zu vernehmen, was darauf zurückzuführen ist, dass „Chaos“ alles selbst aufnimmt.

Die Ideologie der Band ist geprägt von Satanismus, Okkultismus, Morbidität und Anti-Stimmung.

Diskografie Bearbeiten

  • 2004: Land ohne Wiederkehr (Album, Eigenveröffentlichung)
  • 2007: Gebrechlichkeit (Album, Eigenveröffentlichung)
  • 2009: Antichrist. Sadist. Menschenfeind. (Album, Eigenveröffentlichung)
  • 2012: Glanz und Elend (Album, Asatru)

Weblinks Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki