Fandom

Musik-Wiki

Gerhard Richter (Komponist)

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Vorlage:Orphan

Gerhard Richter (* 18. Juli 1961 in Seligenstadt am Main) ist ein deutscher Komponist und Pianist.

Leben Bearbeiten

Richter erhielt den ersten Unterricht im Fach Klavier im Alter von zehn Jahren. Dieser begleitete ihn bis zu seinem Schulabschluss mit Wirtschaftsabitur 1981. Dazwischen Studium der Querflöte. Erste eigene Werke und Werksbearbeitungen sowie öffentliche Auftritte durch seinen Lehrer erfolgten während dieser Zeit. Fünf Jahre arbeitete er als Korrepititor in einer Ballettschule und betätigte das Spiel der Orgel in seiner Heimatgemeinde. Später arbeitete er beim Singen im Jugend- und Oratorienchor, danach in anderen Wohnorten wie Lübeck, Rotenburg an der Fulda, Melsungen, Festspielchor der Bad Hersfelder Festspiele unter Siegfried Heinrich.

Nach dem Abitur erhielt er Privatunterricht im Fach Klavier bei Professor Naoyuki Taneda an der Musikhochschule in Karlsruhe. Danch folgte eine Ausbildung zum Orgelbauer mit Gesellenprüfung, später zum Orgelbaumeister. Gerhard Richter komponiert überwiegend Klavier- und Orchesterwerke im spätromantischen Stil. Richter lebt und arbeitet als freischaffender Komponist in der Steiermark in Österreich.


Werke / Veröffentlichungen Bearbeiten

Kammermusik

  • Trio für Oboe, Viola u. Basso Continuo Op.3 (1987)
  • Klaviertrio Op.12 (2004)

Klavierwerke

  • Nocturne in cis-Moll Op.1 (1977)
  • The Careact of Lodore Op.4 (1997)
  • Valse entimentale Op.2, Nr.1 (1998)
  • Valse a-moll Op.2, Nr.2 (1998)
  • Valse brillante Op.2, Nr.3 (2001)
  • Nocturne fantasie Op.5 (2001)
  • Nocturne H-Dur Op.6 (2001)
  • Valse sur le nom BArBArA Op.11 (2003)
  • Nocturne in cis-Mll Op.12 (2005)
  • Prelude in blue Op.14 (2006)
  • Fantasie in As-Dur Op.8 (2008)

Orgelwerke

  • Trio in D-Dur Op.3 (1987)

Orchesterwerke

  • Valse sentimentale für Orchester Op.1 (1987)
  • Reverie Op.7 (2000)
  • Klavierkonzert Op.10 (2003/2008)
  • Pluto and the moon Charon Op.9 (2005)

Transscriptionen

  • Prelude á l`aprés ´d un faune (Orig. C.Debussy) (1979)
  • Happy birthday Mr.Strauss (Orig. R.Strauss) (1997)
  • Prelude Op.23,Nr.5 (Orig. S.Rachmaninoff) (2003)
  • Prelude Op.23,Nr.6 (Orig. S.Rachmaninoff) (2003)
  • Nocturne in rè bèmol (Orig. C.Debussy) (2005)
  • Valse romantique (Orig. C.Debussy) (2005)
  • Prelude Op.23,Nr.3 (Orig. S.Rachmaninoff) (2009)

Weblinks Bearbeiten


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)


Social Networks Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search |search=Gerhard Richter (Komponist) |title=Infos über Gerhard Richter (Komponist) bei Twitter |subtitle= }}


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki