Fandom

Musik-Wiki

Gravitonas

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Nuvola apps important yellow.svg Dieser Artikel ist noch nicht ausreichend kategorisiert!

Gravitonas 2011.jpg

Gravitonas 2011

Gravitonas ist eine schwedische Synth Rock-Band, die 2010 gegründet wurde. Gründungsmitglieder sind der Sänger Andreas Öhrn und der Produzent und Songwriter Alexander Bard (ehemals bei Army of Lovers, Vacuum, Alcazar und Bodies Without Organs). Ferner sind an diesem musikalischen Projekt der Keyboarder Henrik Wikström und der Gitarrist Ben Smith beteiligt.

Bei Gravitonas handelt es sich um eine rein digital arbeitende Band - ihre Musik ist ausschließlich online zu erwerben, der physikalische Vertrieb spielt für sie keine Rolle. Auch aus diesem Grund hat die Band den Spitznamen "The World's First Spotify Band" erhalten. Ihre Werke finden sich zum legalen Download und/oder Stream auf zahlreichen relevanten Plattformen in über 70 Ländern.

Bandgeschichte Bearbeiten

Gravitonas' Debutsingle Kites wurde im April 2010 veröffentlicht und fand sich über vier Monate lang in den Top 10 der schwedischen Dance Charts. Am 18. August 2010 folge die erste EP The Hypnosis EP, zeitgleich wurde Religious als zweite Single daraus veröffentlicht. Am 3. November 2010 wurde erneut eine EP veröffentlicht, The Coliseum EP. Ende Mai 2011 wurde im Anschluss daran die Single Everybody Dance veröffentlicht - hierbei handelt es sich um eine Kollaboration mit dem russischen Popstar Roma Kenga. Das erste Album von Gravitonas wird für September 2011 erwartet.

Diskografie Bearbeiten

Singles Bearbeiten

  • 2010: Kites
  • 2010: Religious
  • 2010: You Break Me Up
  • 2011: Everybody Dance

EPs Bearbeiten

  • 2010: The Hypnosis EP
  • 2010: The Coliseum EP

Weblinks Bearbeiten

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.