Fandom

Musik-Wiki

Hello Katy Tour

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Hello Katy Tour
von Katy Perry
Präsentationsalbum One of the Boys
Anfang der Tournee Am 23. Januar 2009
In Seattle, Washington
Ende der Tournee Am 28. November 2009
In Ischgl, Österreich
Konzertanzahl
nach Kontinent
4
Konzerte insgesamt 39 in Nordamerika
36 in Europa
5 in Asien
4 in Australien
89 Gesamt
Katy Perry Tour-Chronologie
Hello Katy Tour
(2009)
California Dreams Tour
(2011)

Die Hello Katy Tour war die erste weltweite Tournee der US-amerikanischen Pop-Sängerin Katy Perry. Die Tournee promotete Perrys erstes Studioalbum One of the Boys. Sie führte durch Nordamerika, Europa, Asien und Australien von Januar bis November 2009.

Hintergrund Bearbeiten

Im November 2008, nach den MTV Europe Music Awards 2008, die sie moderiert hatte, gab Perry die Tournee bekannt.[1] In einem Interview mit Billboard sagte Perry:

„I have the guy who creates stages for Madonna working on this tour, I'm indulging my obsession with fruit and cats and designing all different outfits.“

Katy Perry

Vorgruppen Bearbeiten

  • 3OH!3 (Europa, einzelne Termine)
  • Bedük (Istanbul)
  • Sliimy (Großbritannien)
  • The Daylights (Vereinigte Staaten)

Setlist Bearbeiten

  1. „Fingerprints“
  2. „One of the Boys“
  3. „Hot n Cold“
  4. „Self Inflicted“
  5. „Use Your Love“
  6. „Waking Up in Vegas“
  7. „Lost“
  8. „Thinking of You“
  9. „Mannequin“
  10. „Ur So Gay“
  11. „I'm Still Breathing“
  12. „I Think I'm Ready“
  13. „If You Can Afford Me“
Zugabe
  • Don't Stop Me Now“</li>#
  • I Kissed a Girl“</li>

    Tourneedaten Bearbeiten

    Datum Stadt Land Veranstaltungsort
    Nordamerika

    [2][3]

    23. Januar 2009 Seattle Vereinigte Staaten Showbox am Markt
    25. Januar 2009 Vancouver Kanada Commodore Ballroom
    27. Januar 2009 Portland Vereinigte Staaten Crystal Ballroom
    28. Januar 2009 San Francisco The Fillmore
    29. Januar 2009 Sacramento Empire Events Center
    31. Januar 2009 Los Angeles Wiltern Theatre
    2. Februar 2009 Tucson Centennial Hall
    3. Februar 2009 Phoenix Marquee Theatre
    5. Februar 2009 San Diego House of Blues
    10. Februar 2009 Salt Lake City In The Venue
    Europa [3]
    20. Februar 2009 Hannover Deutschland The Dome 49
    22. Februar 2009 Stockholm Schweden Nalen
    23. Februar 2009 Kopenhagen Dänemark K.B. Hallen
    25. Februar 2009 Manchester Vereinigtes Königreich Manchester Academy
    26. Februar 2009 London KOKO
    27. Februar 2009
    1. März 2009 Amsterdam Niederlande Melkweg
    2. März 2009 Paris Frankreich Élysée Montmartre
    4. März 2009 München Deutschland Tonhalle
    5. März 2009 Frankfurt Hugenottenhalle
    6. März 2009 Hamburg Große Freiheit
    7. März 2009 Brüssel Belgien Ancienne Belgique
    Nordamerika

    [2] [3]

    19. März 2009 (A) Austin Vereinigte Staaten Stubb
    23. März 2009 Kansas City Beaumont Verein
    24. März 2009 Minneapolis First Avenue
    26. März 2009 Chicago House of Blues
    27. März 2009 Detroit Clutch Cargo
    28. März 2009 Cleveland House of Blues
    30. März 2009 Toronto Kanada The Guvernment
    31. März 2009 Montreal Metropolis
    1. April 2009 Boston Vereinigte Staaten House of Blues
    3. April 2009 (B) Palm Springs Palm Springs Convention Center
    5. April 2009 Philadelphia The Fillmore am Theater of the Living Arts
    6. April 2009 New York City The Fillmore New York at Irving Plaza
    7. April 2009
    8. April 2009
    10. April 2009 Washington, D.C. 9:30 Club
    11. April 2009 Myrtle Beach House of Blues
    14. April 2009 Nashville Cannery Ballroom
    15. April 2009 Atlanta Center Stage
    28. April 2009 St. Petersburg Jannus Landing
    29. April 2009 Fort Lauderdale Revolution Live-
    2. Mai 2009 (C) Birmingham BJCC
    7. Mai 2009 (D) Miami The Fillmore Miami Beach at The Jackie Gleason Theater
    11. Mai 2009 Dallas House of Blues
    12. Mai 2009 Houston
    Asien [3]
    25. Mai 2009 Osaka Japan Club Quattro
    26. Mai 2009 Nagoya
    28. Mai 2009 Tokio Duo Music Exchange
    29. Mai 2009
    Europa

    [3]

    1. Juni 2009 (E) Landgraaf Niederlande Landgraaf Megaland Park
    9. Juni 2009 London Vereinigtes Königreich O2 Shepherds Bush Empire
    10. Juni 2009
    11. Juni 2009 Brighton Brighton Dome
    13. Juni 2009 (F) Crans-près-Céligny Schweiz Port de Crans
    14. Juni 2009 Zürich Volkshaus
    16. Juni 2009 Paris Frankreich L'Olympia
    17. Juni 2009 Lyon Le Transbordeur
    19. Juni 2009 (G) Scheeßel Deutschland MSC Eichenring
    20. Juni 2009 Köln Palladium Köln
    21. Juni 2009 (H) Tuttlingen Flugplatz Tuttlingen
    23. Juni 2009 (R) Mailand Italien Idroscalo
    25. Juni 2009 Barcelona Spanien Palau Sant Jordi
    26. Juni 2009 (I) Madrid Palacio de Deportes
    28. Juni 2009 Lissabon Portugal Campo Pequeno
    2. Juli 2009 (J) Nibe Dänemark Skalskoven
    4. Juli 2009 (K) Werchter Belgien Werchter Festival Grounds
    5. Juli 2009 (L) Arras Frankreich Main Square
    6. Juli 2009 Esch-sur-Alzette Luxemburg Rockhal
    9. Juli 2009 Istanbul Türkei True Blue Fenerbahçe
    11. Juli 2009 (M) Perth and Kinross Vereinigtes Königreich T In The Park
    12. Juli 2009 (N) Kildare Irland Oxegen 2009
    Nordamerika

    [2][3]

    25. Juli 2009 Boston Vereinigte Staaten Agganis Arena
    26. Juli 2009 Toronto Kanada Molson Amphitheatre
    28. Juli 2009 New York Vereinigte Staaten Hammerstein Ballroom
    30. Juli 2009 Atlantic City Borgata Hotel, Casino and Spa
    Australien

    [2][3]

    12. August 2009 Brisbane Australien The Tivoli
    14. August 2009 Melbourne The Forum
    17. August 2009 Sydney Enmore Theatre
    18. August 2009
    Europa

    [2][3]

    21. August 2009 Glasgow Vereinigtes Königreich Barrowland Ballroom
    22. August 2009 (O) Staffordshire Weston Park
    23. August 2009 (O) Chelmsford Hylands Park
    25. August 2009 Birmingham O2 Academy Birmingham
    26. August 2009 Newcastle O2 Academy Newcastle
    Nordamerika

    [2][3]

    29. August 2009 Los Angeles Vereinigte Staaten Hollywood Palladium
    30. August 2009 Santa Barbara Santa Barbara Bowl
    5. September 2009 (P) Seattle Seattle Center
    Asien

    [2][3]

    14. November 2009 (Q) Pasay City Philippinen SM Mall Of Asia Concert Grounds
    Europa

    [2][3]

    28. November 2009 Ischgl Österreich Silvrettaseilbahn AG - Ischgl
    Feste und verschiedene andere Shows

    (A) Dieses Konzert ist Teil des South by Southwest Festival[4]
    (B) Dieses Konzert ist Teil des Dinah Shore Weekend.[5]
    (C) Dieses Konzert ist Teil des Schaeffer Eye Center Crawfish Boil.[6]
    (D) Dieses Konzert ist Teil der Grammy Celebration Concert Tour.[7]
    (E) Dieses Konzert ist Teil des Pinkpop Festival.[8]
    (F) Dieses Konzert ist Teil des Caribana Festival
    (G) Dieses Konzert ist Teil des Hurricane Festival[9]
    (H) Dieses Konzert ist Teil des Southside Festival[10]
    (I) Dieses Konzert ist Teil des U18 Festival [11]
    (J) Dieses Konzert ist Teil des Nibe Festival
    (K) Dieses Konzert ist Teil des Rock Werchter[12]
    (L) Dieses Konzert ist Teil des Main Square Festival
    (M) Dieses Konzert ist Teil des Oxegen[13]
    (N) Dieses Konzert ist Teil des T in the Park[14]
    (O) Diese Konzerte sind Teil des V Festivals[15]
    (P) Dieses Konzert ist Teil des Bumbershoot: Seattle's Music & Arts Festival
    (Q) Dieses Konzert ist Teil des Typhoon "Ondoy" victims[16]

    Verschobene/Gestrichene Shows

    (R) Dieses Konzert wurde auf Grund von Krankheit abgesagt.

    Verkaufsdaten Bearbeiten

    Veranstaltungsort Stadt Tickets
    Verkauft / Verfügbar
    Brutto-Einnahmen
    Showbox at the Market Seattle 1,150 / 1,150 (100%) $19,980[17]
    Commodore Ballroom Vancouver 990 / 990 (100%) $20,111[18]
    First Avenue Minneapolis 1,534 / 1,534 (100%) $36,816[17]
    The Fillmore New York 1,314 / 1,314 (100%) $23,980[17]
    Wiltern Theatre Los Angeles 2,690 / 2,690 (100%) $44,913[17]
    House of Blues Cleveland 1, 300 / 1,300 (100%) $23,400[19]
    Clutch Cargo's Detroit 1,121 / 1,275 (88%) $21,438[19]
    Gesamt 8,565 / 8,719 (98%) $145,822

    Quellen Bearbeiten

    http://www.concertionline.com/concerti-pop/annullato-il-concerto-di-katy-perry-a-milano-23062009/

    Einzelnachweise Bearbeiten

    1. Katy Perry announces lengthy North American tour (englisch) In: NME. IPC MEDIA. 11. November 2008. Abgerufen am 11. November 2008.
    2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 2,7 Kym Kilgore: Katy Perry takes 'Boys' along on headlining outing. In: liveDaily. 11. November 2008. Abgerufen am 3. März 2009.
    3. 3,00 3,01 3,02 3,03 3,04 3,05 3,06 3,07 3,08 3,09 3,10 Events. In: Perry's Official Website. Capitol Music Group. Abgerufen am 20. August 2011. (z. Zt. nicht erreichbar, 20. August 2011)
    4. Music Festival Schedule. In: South by Southwest. Abgerufen am 3. März 2009.
    5. White Diamond Party. In: Club Skirts. Abgerufen am 12. März 2009.
    6. Don Carter: 2009 Schaeffer Eye Center Crawfish Boil Lineup. In: WVTM. Birmingham Broadcasting (WVTM-TV), Inc.. 27. Februar 2009. Abgerufen am 28. Februar 2009.
    7. The Grammy Celebration Concert Tour Presented By T-Mobile Sidekick - Miami. In: Life. 7. Mai 2009. Abgerufen am 25. November 2011.
    8. Katy Perry. In: Pinkpop 2009. Abgerufen am 10. März 2009.
    9. Katy Perry (German) In: Hurricane Festival. Abgerufen am 3. März 2009.
    10. Katy Perry (German) In: Southside Festival. Abgerufen am 3. März 2009.
    11. ¡Lo Que Te Espera! (Spanish) In: Under Eighteen. Abgerufen am 9. Mai 2009.
    12. Katy Perry. In: Rock Werchter. Abgerufen am 3. März 2009.
    13. Line Up. In: Oxegen Fesitval. Abgerufen am 3. März 2009.
    14. 2009 Line Up. In: T in the Park 2009. Abgerufen am 3. März 2009.
    15. V Festival 2009 line-up. In: Virgin media. Abgerufen am 25. November 2011.
    16. Katy Perry Live in Manila confirmed tour date on November 14, 2009 from October 3, 2009. In: Beneficiary Concert 2009. Abgerufen am 2. Oktober 2009.
    17. 17,0 17,1 17,2 17,3 Billboard Boxscore. In: Billboard Magazine, Nielsen Business Media, Inc.. Abgerufen am 21. März 2009. 
    18. Billboard Boxscore. In: Billboard Magazine, Nielsen Business Media, Inc.. Abgerufen am 21. März 2009. 
    19. 19,0 19,1 Billboard Boxscore. In: Billboard Magazine, Nielsen Business Media, Inc.. Abgerufen am 9. Mai 2009. 

    Weblinks Bearbeiten

    Vorlage:Navigationsleiste Katy Perry

    Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
    Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.
    hr:Hello Katy Tour