Fandom

Musik-Wiki

Incubite

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Qsicon Quelle.svg Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Incubite
Allgemeine Informationen
Genre(s) Techno, Aggrotech
Gründung 2009
Auflösung 2013
Website www.incubite.com
Letzte Besetzung
Gesang, Bass
Neill Freiwald
Synthesizer (live), Gesang
Jonaez Ignite
Gitarre
Alex LaCroix
Schlagzeug
Pharmaboy
Ehemalige Mitglieder
Keyboard
Jasmin
Keyboard
Miss Meow

Incubite war eine deutsche Techno- und Aggrotech-Formation aus Essen.

Geschichte Bearbeiten

Incubite wurde Anfang 2009 von dem Musikproduzenten Neill Freiwald in Düsseldorf gegründet. Nachdem man sich zunächst Rhythm ’n’ Noise-Klängen gewidmet hatte, erfolgt die erste Veröffentlichung des Songs Muschitanz auf der eigens vertriebenen Demo Aphasie. Es folgte ein Plattenvertrag beim deutschen Label Dark Dimensions/ProNoize. Daraufhin spielte die Band erste Live-Auftritte, darunter auch in der Schweiz und auf dem 35. Dark Dance Treffen im Schwarzwald. Zeitgleich trennte sich Neill Oblivion von seiner bisherigen Live-Keyboarderin Jasmin und berief Miss Meow in die Band. Anfang 2011 erschien das Langspiel-Debüt Toxicum auf ProNoize Records. Kurz darauf spielte die Band mehrere Auftritte im Vorprogramm von Combichrist und Agonoize. Im Juni 2011 verließ Miss Meow die Band, daraufhin trat Jonaez Ignite bei. Ende 2011 kündigte die Band für das Jahr 2012 ihren zweiten Longplayer Riot Trigger an. Wenig später stieß Alex LaCroix als Gitarrist dazu. Ihr angekündigtes Album reduzierte die Band auf die Länge einer EP und brachte diese am 23. November 2012 auf den Markt. Infolgedessen wurde Pharmaboy als Schlagzeuger in die Band geholt, um das Line-Up zu vervollständigen. Ende 2013 gab die Band ihre Auflösung aufgrund Zeitmangel bekannt.

Namensherkunft Bearbeiten

In einem Interview berichtet Neill Oblivion, dass der Bandname Incubite eine Fusion aus den Wörtern „Incus“ (engl. für „Amboss (Ohr)“) und „Bite“ (engl. für „Beißen“) sei.

Diskografie Bearbeiten

Alben Bearbeiten

  • 2012: Collision Course EP (Jewelcase-CD, ProNoize/Broken Silence -VÖ: 23. November 2012)
  • 2011: Toxicum (Jewelcase-CD, ProNoize/Broken Silence - VÖ: 18. Februar 2011)
  • 2009: Aphasie Demo (Digipak, Eigenvertrieb)

Singles und Samplerbeiträge Bearbeiten

  • 2010: Ich Hasse Dich (EXTREME Sündenfall 10, Upscene/Indigo)
  • 2009: Muschitanz (EXTREME Lustlieder 3, Upscene/Indigo)

Weblinks Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki