Fandom

Musik-Wiki

Jerry-me

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Jerry-me
Live beim Emergenza
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rockpop
Gründung 1997
Website http://www.jerry-me.de
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Randy Witte
Gesang, Gitarre
Michael Fischer
Keyboard, Gesang
Jörg Pakur

Jerry-me ist ein deutschsprachiges Rock-Pop-Projekt aus Berlin und Brandenburg. Jerry-me begannn 1997 mit Gründer und Leadsänger Randy "Jay" Witte als Soloprojekt und wurde später eine Band. Live wurde die Band durch ihre showartigen Einlagen und die versprühte gute Laune bekannt, sowie durch ihre durchaus provozierenden sozialkritischen Texte, die mit Sarkasmus und Humor an Politik und Gesellschaft anecken sollen.

GeschichteBearbeiten

Randy Witte, der ehemaliger Keyboarder und Gründer von The Fenschels und späterer Schlagzeuger bei Belisha Beacon arbeitete seit Ende der 90er Jahre als Songschreiber und Texter in verschiedenen Projekten. Eines davon war deutschsprachig und wurde in Anspielung auf eine Romanfigur Jerry-me genannt. Mit diesem Projekt entstanden in den kommenden Jahren 5 selbst produzierte Alben aus dem Genre Funpunk bis Schmuserock, oft auch mit verschiedenen Einflüssen aus Ska, Country und Schlager. Um diese Titel dann live zu performen wurde die Band Jerry-me gegründet.
2002 traf er auf Jörg Pakur (Keyboard) und Michael Fischer (Gitarre), mit denen er das Trio Jerry-me gründete. Neben meist tanzbarer Covermusik wurden hier die vorher entstandenen Eigenkompositionen, unter anderem der bereits 1998 geschriebene und 2009 im Handel erschienende Titel Bundeskasper erstmals öffentlich präsentiert. Da mit Fischer und Pakur auch 2 kreative Songschreiber gewonnen wurden konnte bald das erste gemeinsame Album Auftakt aufgenommen werden. 2003 trat Thomas Eichler als Leadgitarrist der Band bei und es entstand das Album Nachschlag.
Jerry-me wurde verstärkt durch Schlagzeuger Dirk "Locke" Hoffmann von der Band Charity (der auch das Logo entwickelte) und Bassist Sebastian "Urin" Belke von der Band 08fuer10. Dadurch bekam die Band einen rockigeren Touch. Die Musik wurde zunehmend schneller und und nicht selten mit Die Ärzte verglichen. Sebastian prägte in Anspielung darauf den Slogan Die Coolste Band aus Berlin. Neben dem Album Hoffnung wurde 2006 auch ein Minikonzeptalbum zum Thema Fußball in Berlin aufgenommen. Die Veröffentlichung scheitere aber an der schlechten finanzielen Lage des Vereins BFC, der diese Produktion in Auftrag gegeben hatte.

Datei:Jerryme bild2.jpg

2006 unterschrieb Jerry-me den ersten Plattenvertrag bei M.V.S. und brachte die Single "Realist" über Rox Records auf den Markt, mit der die Band erste Charterfolge, auch in Belgien feierte. Trotz guter Verkaufszahlen verdiente 'Jerry-me an dieser Single keinen Cent. Gerichtliche Maßnahmen gegen den Verlag scheiterten am deutschen Rechtssystem. Zu diesem Zeitpunkt trat Thomas bereits aus der Band aus.
2007 verließ auch Dirk Jerry-me und widmete sich nur noch seiner anderen Band Dadrocks, in welcher anfangs auch Randy sang. Wenig später holte Sebastian seinen ehemaligen Bandkollegen Kevin "Cubby" Benesch als Bassisten und seinen Bruder Enrico "Beladro" Belke als Drummer zu Jerry-me. Er selbst wechselte an die Leadgitarre. Es wurden einige Titel von Kevin und Sebastian ins Programm mit aufgenommen, wie Viva Las Vegas und der Biersong, die auf jedem Konzert, vor allem durch die Jack & Johnny Show, das Highlight bildeten. Nebenbei arbeitete Randy weiter an eigenen Produktionen.

Datei:Jerryme bandlogo.jpg

Die weiteren mit M.V.S. geplanten Projekte scheiterten an der Insolvenz des Verlages, weshalb es auch 2 Jahre bis zur nächsten Veröffentlichung dauerte. Jerry-me verbreiteten sich in dieser Zeit durch Virales Marketing im Internet und blieben ständig auf der Bühne, vor allem im Bereich Berlin/Brandenburg präsent und konnten sich unter anderem beim Emergenza plazieren. Auf einem Charity Konzert wurden sie 2008 von 12 Inch Records entdeckt und schlossen einen Vertrag über 3 Alben ab. Die erste Single Fremdgefickt wurde noch im gleichen Jahr veröffentlicht, da die Produktion bereits im Kasten war.
Im Februar 2009 trennte sich die Band. Sebastian, Enrico und Kevin spielen seitdem wieder als 08fuer10. Jerry-me ist wieder ein Studioprojekt von Randy und Michael geworden. Seit Mitte 2009 ist auch Jörg wieder mit dabei. Jerry-me ist mittlerweile im Popbereich anzutreffen. Das Album (Es gibt noch) Hoffnung wurde bereits zum 4. Mal neu abgemischt. und soll noch Ende 2009. Pünktlich zur Bundestagswahl 2009 wurde auch die Single Bundeskasper auf den Markt gebracht.

BesetzungenBearbeiten

1997 Randy
2002 Randy, Micha, Jörg
2004 Randy, Micha, Thomas, Sebastian, Locke
2007 Randy, Micha, Sebastian, Enrico, Kevin
2009 Randy, Micha, Jörg

DiskographieBearbeiten

Produktionen Bearbeiten

  • 1998 KAOS-Alarm
  • 2009 Panik Attacke
  • 2000 (Politisch) Konterminiert
  • 2002 Almost famous - Fast berühmt
  • 2002 Total Banane
  • 2002 Hoffnung (Single)
  • 2003 Auftakt
  • 2005 Nachschlag
  • 2006 Konzeptalbum Fußball in Berlin
  • 2007 Hoffnung
  • 2007 Ich bin jung und brauche das Geld
  • 2008 Es wird Zeit
  • 2009 (Es gibt noch) Hoffnung
  • 2012 (Es gibt noch) Hoffnung RENEW

Veröffentlichungen Bearbeiten

  • 2006 Realist
  • 2008 Fremdgefickt
  • 2009 Bundeskasper
  • 2013 Bundeskasper (Offizieller Song zur Bundestagswahl 2013) Re-Release

Weblinks/Quellen Bearbeiten

Commons-logo.svg <Lang> Commons: Jerry-me – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki