Fandom

Musik-Wiki

K-Ray

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

K-Ray aka Demiker (* 1990 in Landsberg am Lech, bürgerlich Raphael Karisch)[1], auch bekannt unter dem Pseudonym Retto, ist ein deutschsprachiger Rapper, der zusammen mit Cutmasta D die Rapcombo Standart 0 bildet und seine Releases derzeit über das Independentlabel Monkey See Monkey Do Entertainment veröffentlicht, welches als (über-)regionaler Zusammenschluss von Rappern und Produzenten zu sehen ist.

Entwicklung Bearbeiten

Karisch wurde in Landsberg am Lech (Oberbayern) geboren, wo er während seiner Jugend durch verschiedene Veröffentlichungen der damaligen Hip-Hop-Szene, von z.B. Eimsbush, Wu-Tang-Clan und R.A. The Rugged Man, beeinflusst wurde, bevor er nach einem Schulwechsel und die Bekanntschaft anderer MCs aus seinem neuen Umfeld im Jahr 2007 selbst zu rappen begann. Zusammen mit seinem damaligen Klassenkameraden Cutmasta D (auch bekannt als D.X.K.) wurde eine Vielzahl von Tracks produziert, welche bis zum Release des Mixtapes Aufz Mowle EP teilweise als Single-Tracks im Internet veröffentlicht wurden. Außerdem ist Karisch als Teil von Standart 0 auf der EP Essentials des Schweizer Produzenten Mister Low vertreten.[2] Einige von 2009 bis 2011 aufgenommene, aber bisher unveröffentlichte Tracks, veröffentlichte Karisch auf dem Mixtape Lost Files, welches Features und Produktionen von nationalen sowie internationalen Hiphop-Künstlern (z.B.Spleen Blackmarket, Tony McKopfnick, Knexx, Flash Meyer, Francios Boulanger, De-la-rak) enthält. Zusammen mit Jekk Jones wurde ebenfalls im Jahr 2011 ein weiteres Mixtape namens Feuerzeug EP veröffentlicht, bei dem neben den beiden Rappern selbst die Produzenten Cutmasta D und Dario mitwirkten.

Musikalisches Umfeld Bearbeiten

Nach der Gründung der Crew/Plattform Monkey See Monkey Do Entertainment[3] im Jahr 2008 mit den Künstlern Cutmasta D (Rapper/Produzent), Jekk Jones (Rapper/Produzent/Grafiker), Manix (Rapper), Mr.KKITT (DJ), und Tobeat (Rapper) und dem Aufbau zweier Aufnahmestudios (Erra Price Studios, Monkey Habitat) im Allgäu machte K-Ray lokal, sowie auf diversen Online-Musikportalen, durch seine Veröffentlichungen auf sich aufmerksam[4], die auf verschiedenen Internetseiten zum kostenlosen Download angeboten werden. Die MSMD Crew veranstaltet seit ihrer Gründung regelmäßig Hip-Hop-Jams unter dem Titel Monkey Business Vol.X[5][6], auf denen K-Ray (zusammen mit anderen Künstlern) im Lineup vertreten ist.

Diskografie Bearbeiten

Tracks Bearbeiten

Jahr Cover Album Track
2009 Mister Low - Essentials.jpg Mister Low - Essentials Standart 0 - Ein Rapbeat[7]

Studioalben / Mixtapes Bearbeiten

Jahr Titel
2009 Standart 0 - Aufz Mowle EP
2011 K-Ray - Lost Files
2011 K-Ray & Jekk Jones - Feuerzeug EP[8]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Labelinfo von MSMD Entertainment, siehe http://monkey-see-monkey-do.de/monkeys_ray.php
  2. http://9044.ch/releases/mister-low-essentials/108-neues-90-44-release-essentials-von-mister-low.html
  3. http://www.all-in.de/nachrichten/allgaeu/buchloe/Buchloe-interview-hip-hop-musik-Buchloer-Rapgruppe-Monkey-See-Monkey-Do-veranstaltet-zum-ersten-Mal-eine-Jam-in-Landsberg;art2774,979657
  4. "Augen Auf!" Interview bei playmuzikk.de http://www.playmuzikk.de/2011/04/10/augen-auf-k-ray-newcomer/
  5. Video: Monkey Business Jam Vol.I in Buchloe http://www.youtube.com/watch?v=AHf74dblOQk
  6. Video: Monkey Business Jam Vol.II in Landsberg http://www.youtube.com/watch?v=nY_FenVpLBI
  7. last.fm Info http://www.lastfm.de/music/K-Ray/_/Ein+Rapbeat+(prod.+by+Mr.+Low)
  8. Rezension von playmuzikk.de http://www.playmuzikk.de/2011/06/27/k-ray-jekk-jones-feuerzeug-ep-free-download/

Weblinks Bearbeiten

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.