Fandom

Musik-Wiki

KDK

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Vorlage:Orphan

KDK ist ein deutsches Underground Hiphop-Label, das im Oktober 2008 in Frankfurt a.M. gegründet wurde. Heute ist das Label weit verbreitet und ist in über 80 Städten in Deutschland aktiv, darunter auch Berlin, Hamburg und München.

Gründungsgeschichte Bearbeiten

Anfang Oktober 2008 gründete der deutsche Underground-Rapper Lil´X-Ray mit dem befreundeten DJ Slashback das Projekt KDK, nachdem beide versucht hatten, mit ihren Solokarrieren voran zukommen. Beide nutzen ihre gegenseitigen Fähigkeiten, um mit dem späteren Label KDK erfolgreich zu werden. Anfangs sahen sie das ganze nur als Projekt, welches sich jedoch schnell weiter entwickelte. Aus diesem Grund entschlossen sie sich, KDK zu einem Label zu machen. Schnell schlossen sich weitere Underground-Hiphop Künstler dem Label an.

Nach ersten erfolgreichen Auftritten beschlossen Lil´X-Ray und DJ Slashback, auch in Zukunft als Label zu kooperieren. Anfangs diente ein kleiner Proberaum für erste Aufnahmen, da aber ihre Technik nicht für hohe Qualität reichte, fiel es ihnen schwer, erste Tracks zu produzieren. Im April 2009 veröffentlichte KDK im Internet ihren ersten Track Rape ya!. Kurz darauf folgten weitere Tracks wie z.B. Block Party I. Zu dieser Zeit hatte das Label bereits viele Anhänger in ganz Deutschland, darunter auch in der Szene bekanntere Künstler.

Biographien Bearbeiten

Lil´X-Ray Bearbeiten

Lil´X-Ray heißt mit bürgerlichem Namen Leroy Johnson und wurde am 23. September 1985 in Harlem, New York, der Heimat seines Vaters geboren. Er zog mit vier Jahren nach Frankfurt und wuchs dort im sozialen Brennpunkt Bonames auf, wo er früh mit Hiphop in Berührung kam. Sein Vater ist Afro-Amerikaner, der in München als Soldat stationiert war und bei einem Aufenthalt in Frankfurt Leroys Mutter begegnete. Sein Vater hat die Familie verlassen, als sein Sohn sechs war. Leroy ist der Rapper von KDK.

DJ Slashback Bearbeiten

DJ Slashback heißt mit bürgerlichem Namen Alexander Wassiljew und wurde am 8. Juni 1987 in Wolgograd geboren. 1991 immigrierte seine Familie zuerst nach Leipzig und im selben Jahr nach Frankfurt. Er wuchs im gleichen Stadtviertel wie sein späterer Labelpartner auf. Anfangs war er in Discotheken als DJ tätig. Jetzt produziert er neben anderen DJs die Beats für KDK.

Musikalischer Stil Bearbeiten

Anfangs verwendete das Label rohe, aggressive Beats, die sich einprägen sollten. Später wurden Electro-Elemente in den Musikstil übernommen. Lil´X-Ray rappte zu gleichen Teilen auf Englisch und Deutsch, um einerseits seine Vorliebe zum Eastcoast-Rap zu bekunden, als auch seine deutschen Fans anzusprechen. Später produzierten sie auch Dancehall und Electro-Funk, welches sich vermehrt auf ihren späteren Alben wiederspiegelte.

Weiterer Verlauf Bearbeiten

Heute dürfte KDK in der Underground Hiphop-Szene jedem Anhänger bekannt sein, zumal sich ihr musikalisches Spektrum mit zunehmendem Erfolg erweitert hat. Heutzutage gründen sich immer mehr Nebengruppen von KDK, zum Teil auch mehrere in einer Stadt, wie zum Beispiel KDK Berlin Tempelhof oder KDK Trash-Slash. Im August 2009 entschloss sich das Label, ihren Sitz nach Hannover zu verlagern, wobei viele Untergruppen eigene qualitativ hochwertige Studios haben und eigene Tracks verfassen. Außerdem verfügt KDK über einige Clubs in Großstädten.

KDK-Labelstädte Bearbeiten

Einige der Städte in denen KDK mehrfach vertreten ist, sind z.B. Hannover, Frankfurt, Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Osnabrück, Bochum, Nürnberg, Kassel, Bremen, Bonn, Duisburg, Salzgitter, Siegen, Essen, Köln, Arnsberg, Münster, Herford, Gießen, Wolfsburg, Braunschweig, Hildesheim, Offenbach, Düsseldorf, Leverkusen und Magdeburg.

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)


* Dieser Wikipedia-Artikel wurde incl. aller Autoren und Versionen importiert.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki