FANDOM


Existenz.png

Korpus ist eine deutsche Metal-Band aus Dresden, welche verschiedenste musikalische Einflüsse von Death- und Thrashmetal bishin zu Metalcore und traditionellem Heavy Metal miteinander verbindet. Oftmals ist deshalb auch von Progressive Death-Metal die Rede. Herausstechendes Merkmal sind neben dem experimentellem Songwriting vorallem die ausschließlich in deutscher Sprache verfassten, lyrischen Texte.

Algemeine Informationen:
(logo)
Genre(s): Deathmetal, Thrashmetal, Progressive Metal
Gründung: 2007
Website: http://www.korpus-metal.de

Gründungsmitglieder:
Gastel - Gitarre, Gesang
SanZ - Bass, Gesang
Costen - Drums
Pit - Gitarre

Aktuelle Besetzung:
Gastel - Gitarre, Gesang
SanZ - Gesang
Costen - Drums
Flo - Bass
Mag - Gitarre

Bandgeschichte:

Die Band KORPUS wurde Ende des Jahres 2007 durch Gastel, SanZ, Costen und Pit nach verschiedenen, musikalischen Projekten ins Leben gerufen. Bereits im April 2008 fanden die ersten Konzerte statt. Im Sommer folgte anschließend die erste EP ("Ewigkeit"), welche unter Eigenregie produziert und veröffentlicht wurde. Musikalisch agierte die Band im Spannungsfeld von traditionellem Thrashmetal und melodischem Death-Metal, wobei der Gesang stets variabel zwischen tiefen Growls, hohen Screams und Cleangesang wechselte. Auch legte die Band viel Wert auf athmosphärische Elemente, traditionelles Solo-Riffing und ein abwechslungsreiches Songwriting, wodurch die meisten Songs eine lange Laufzeit erhielten.

Die Songtexte, welche durchgehend deutschsprachig vorgetragen werden, handeln seit jeher zumeist von pessimistischen Themen wie Vergänglichkeit, Verlust, Schmerz, aber auch vom Kritik am menschlichen Handeln, der Zivilisation sowie historischen Ereignissen.

Zu Beginn des Jahres 2010 stieg Pit aufgrund musikalischer Differenzen aus der Band aus. Ersatz fanden die restlichen Musiker in Mag, welcher zeitnah den Posten des zweiten Gitarristen neubesetzte. Auch entschied man sich dazu, einen seperaten Bassisten in die Band aufzunehmen da SanZ sich nun ausschließlich auf den Gesang konzentrieren wollte. Der freie Posten wurde mit Flo daraufhin adäquat besetzt. Bereits im Mai 2010 gaben Korpus ihr Live-Comeback bekannt. Im Juli wurde das erste Album in den Ape-to-Men Studios in Halle eingespielt; als Produzent konnte Peter Schulz (Days of Grace) gewonnen werden.

Im Februar 2011 wurde die LP ("Existenz") veröffentlicht und ermöglichte der Band eine wachsende Fangemeinschaft im Osten Deutschlands. Korpus konnten sich durch ihre packenden Live-Shows zunehmend einen Namen im Underground erspielen und die Bühne bereits mit Bands wie Illdisposed, Eisregen, Debauchery, Ragnarok, Nervochaos, Grantig, End of Green, Mastic Scum, Soul Demise uvm. teilen.

Für 2012 plant die Band neben diversen Konzerten die Produktion einer neuen LP.

Diskografie:

2008: Ewigkeit (EP)
2011: Existenz

Weblinks:

http://www.korpus-metal.de http://www.facebook.de/korpumsmetal http://www.myspace.com/korpusmetal -->last FM
--> Twitter
--> Youttube

Review bei Vampster: http://vampster.com/artikel/show/39064_ ... n%5D_.html

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki