FANDOM


Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Singles[1]
Might Be
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten











Luke Nasty (* 1991 in High Point, North Carolina; eigentlich Leterrance Davis) ist ein US-amerikanischer Rapper und DJ.

Biografie Bearbeiten

Bereits in der Schulzeit schloss sich Luke Nasty den 336 Boyz an. Die vierköpfige Rapcrew veröffentlichte 2010 und 2012 jeweils ein Album. Nach seinem Abschluss an der Winston-Salem State University 2013 versuchte er sich solo. Er startete ein Projekt mit dem Namen Highway Music und veröffentlichte im September 2015 seine erste Single Might Be, die auf dem gleichnamigen Stück von Anderson .Paak basiert und ein Sample aus dem Top-10-Hit Who Can I Run To der Band Xscape enthält.[2][3] Sie konnte sich durchsetzen und erreichte Anfang 2016 die Top 10 der R&B-Airplaycharts und kam in die offiziellen Singlecharts.

Diskografie Bearbeiten

Lieder

  • Might Be (2015)

Quellen Bearbeiten

  1. Chartquellen: US-Chartdiskografie
  2. Luke Nasty – Might Be bei Who Sampled, abgerufen am 12. März 2016
  3. Carolina Street Connect: DJ Luke Nasty “Might Be Freestyle”, Danny Diaz, Power 98 FM, 21. September 2015

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki