Fandom

Musik-Wiki

Mülleimer Records

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Mülleimer Records
Aktive Jahre 1981–1986
Gründer Thomas Ziegler
Sitz Holzgerlingen
Labelcode LC 8605
Sublabel A.M. Music
Vertrieb HZ Media
Genre(s) Punkrock

Mülleimer Records war eines der wichtigsten Plattenlabel für Punkmusik in Süddeutschland[1]. Sitz des Labels war in Holzgerlingen bei Stuttgart.[2] Es wurde 1981 von Thomas Ziegler gegründet und bestand bis in 1986. [3]

Diskographie Bearbeiten

  • 1981 – NoRMAhlStuttgart über alles (EP)
  • 1981 – NoRMAhl – Verarschung total
  • 1981 – Chaos ZAbmarsch (EP)
  • 1981 – NoRMAhl – Ein Volk steht hinter uns (EP)
  • 1983 – Verschiedene Interpreten – Ultra Hardcore Power
  • 1983 – HerbärdsEu! Se Bois
  • 1983 – InfernoTod und Wahnsinn
  • 1984 – NoRMAhl – Der Adler ist gelandet
  • 1983 – Maniacs/Tin Can ArmyManiacs/Tin Can Army (Split-LP)
  • 1984 – Verschiedene Interpreten – Hardcore Power Music 2
  • 1986 – The IdiotsThey Call Us: The Idiots
  • 1985 – BoskopsLauschgift
  • 1985 – NoRMAhl – Harte Nächte
  • 1984 – Verschiedene Interpreten – We Don’t Need Nuclear Force
  • 1986 – Maniacs – White Rose of Resistance
  • 1986 – NoRMAhl – Live in Switzerland[4] [5]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Labelvorstellung auf der Website BierundHartz4.de
  2. Keine Zukunft war gestern: Punk in Deutschland, Archiv der Jugendkulturen e.V., 2008, S. 215 Online
  3. http://www.bierundhartz4.de/labels/muelleimer.html
  4. http://www.discogs.com/label/M%C3%BClleimer%20Records
  5. http://www.killfromtheheart.com/labels.php?id=32

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki