Fandom

Musik-Wiki

MGV Teveren

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Datei:Mgvteverenemblem.jpg

Der MGV Teveren, auch bekannt unter dem Namen "Plum´s Quartettverein" ist ein Männergesangverein aus Teveren, einem Stadtteil von Geilenkirchen. Er ist im Gründungsjahr 1917 aus einem Gesangsquartett hervorgegangen. Der Chor hat heute 54 aktive Mitglieder.

Das Repertoire reicht von Kompositionen alter Meister über Volkslieder aus aller Welt bis hin zu anspruchsvollen Chorwerken der Gegenwart. Die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten, Liederabenden sowie die Mitwirkung bei öffentlichen und geselligen Anlässen gehören zu den ständigen Aufgaben des Chores.

Seit 1983 pflegt der MGV-Teveren eine Freundschaft mit dem französischen Chor ,,Kanerien Kemperle“ aus der Partnerstadt Quimperlé. Dies gibt ihm die Möglichkeit, ganz wesentlich zur Verständigung von Menschen und Völkern über Sprachbarrieren und politische Grenzen beizutragen.

Erwähnenswert sind Konzertreisen nach Golling und Salzburg sowie der Auftritt im Staatlichen Kurhaus von Bad Reichenhall. Neben der Teilnahme am Festakt zur 600-Jahr-Feier der Stadt Geilenkirchen im Jahre 1986 kann als besonderer Höhepunkt in der Chorgeschichte die Mitwirkung beim Festakt zur Karlspreisverleihung an den ehemaligen US-Außenminister Henry Kissinger im Eurogress zu Aachen angesehen werden.

Im Jahre 1987 wurde mit dem Titel ,,Kein schöner Land“ eine erste Langspielplatte herausgegeben. 1992 wurde anlässlich des 75- jährigen Jubiläums des MGV-Teveren die zweite LP mit dem Titel „Wo´s Dörflein traut“ veröffentlicht.

Weblink Bearbeiten

Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.