FANDOM


Mad Doggin'
Allgemeine Informationen
Herkunft Hamburg, Deutschland Flag of Germany
Genre(s) Nu Metal, Heavy Metal
Gründung 2001
Auflösung 2007
Gründungsmitglieder
Gesang
Ben Liepelt
Gitarre
Ning
Bassgitarre
Flow
Schlagzeug
Jarek Kurek
Ehemalige Mitglieder
Gesang
Ben Liepelt
Gitarre
Ming (bis 2005)
Gitarre
Dominik Kuranty (2005–2007)
Bassgitarre
Flow
Schlagzeug
Jarek Kurek

Mad Doggin' waren eine deutsche Nu-Metal- / Heavy-Metal-Band aus Hamburg.Grgründet wurde sie im Jahr 2001 durch Ben Liepelt und Jarek Kurek. In der Gründungszeit gab es verschiedene Besatzungswechsel, bis das Line-Up durch Ning und Flow dann komplett wurde[1].

GeschichteBearbeiten

Die Band unterschrieb einen Vertrag beim Musiklabel Tiefdruck-Musik und war bereits im Jahr 2002 mit einer Demo-Version von Alone auf dem Sampler The Best Of Hamburg Underground Vol. 1 vertreten[2]. Im Mai 2004 veröffentlichten Mad Doggin' dann ihr Debutalbum F.O.A.D. auf Tiefdruck-Musik und ließen noch im November die Alone E.P. nachfolgen. 2005 erlangten sie größere Bekanntheit, als sie mit der deutschen Industrial-Metal-Band Limbogott bereits 2004 eine neue Version von Haunted aufnahmen und im Frühjahr 2005 ein Musikvideo dazu veröffentlichten. Von Tiefdruck-Musik wurde diese Kollaboration als Metal-Battle bezeichnet da beide Bands im Musikvideo als Konkurrenten auftreten.

Im Jahr 2005 wurde das bis dato letzte Album Isle Of View veröffentlicht, aus welchem die Singles Lord Of Darkness, Steamhammer und The Other Trail ausgekoppelt wurden. Noch im selben Jahr verließ Gitarrist Ning die Band aus privaten gründen[3]. Bei Konzerten sprang Produzent und 4LYN-Bassist Björn Düßler kurzzeitig ein. Im Jahr 2006 kam Dominik Kuranty zur Band und ersetzte Ning.

AuflösungBearbeiten

Am 17. August 2007 gab Ben die Auflösung der Band bekannt[4]. Als Begründung wurden musikalische Differenzen angegeben. Das Projekt Mad Doggin' habe seinen Reiz verloren und man wolle anderweitig musikalisch tätig werden.

andere musikalischen AktivitätenBearbeiten

Ben Liepelt gründete 2008 zusammen mit ex-Nayled-Mitglied Ron Brunke und drei weiteren Mitgliedern die Death-Metal-Band Buried In Black[5], aus der er 2013 ausscheidet[6]. 2014 gründet er mit Torsten Eggert, ebenfalls ehemaliges Buried-In-Black-Mitglied und drei weiteren Mitgliedern die Band Endseeker[7] Ben Liepelt ist zudem Geschäftsführer der Firma Port Royal Films[8].

Jarek Kurek kam 2008 zur Hamburger Band Tape als Ersatz für Ole Kollat. Bis 2013 oder 2014 war er bei Tape aktiv und wurde durch Jan Polter ersetzt.[9]. Aktuell ist er Mitglied in der Band Mother Black Cat.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. RockHard: Mad Doggin' - Teebeutel-Thrash, veröffentlicht im Jahr 2005 von Sören Nolte
  2. The Best Of Hamburg Underground Vol. 1 auf Discogs.com, eingereicht von Nutzer Saviour1981
  3. Terrorverlag: MAD DOGGIN’ – Neuer Gitarrist, veröffentlicht am 5. Mai 2006
  4. AllSchools: Mad Doggin' - aufgelöst, veröffentlicht am 22. August 2007 von Torben
  5. Legacy: Buried In Black]
  6. Encyclpaedia Metallum: Buried in Black
  7. Encyclopaedia Metallum: Endseeker
  8. XING-Profil von Ben Liepelt
  9. Bochum Total Bandecke: Tape

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki