Fandom

Musik-Wiki

Mut zur Hässlichkeit

Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mut zur Hässlichkeit
Fler
Veröffentlichung 27. Februar 2013
Länge 3:53 Min.
Genre(s) Hip-Hop, Parodie
Musik Hijackers
Album Blaues Blut

Mut zur Hässlichkeit (JBG) ist ein Song des deutschen Rappers Fler. Der Song wurde als Disstrack gegen die Rapper Kollegah und Farid Bang veröffentlicht.

Hintergrund Bearbeiten

Der Streit zwischen den Rappern Fler und Kollegah begann bereits während der Veröffentlichung vom Album Alphagene. Kollegah sagte in einem Interview, er würde von seinem nächsten Album mehr als Fler verkaufen. Danach drohte Fler ihm körperliche Gewalt an.[1] Zu einer körperlichen Auseinandersetzung der beiden kam es jedoch nie, es wurden aber einige Disstracks veröffentlicht – so erschien 2008 der Track Fanpost von Kollegah, indem er auch Silla verbal angriff.[2] 2009 folgten gleich zwei Tracks von Fler. So veröffentlichte er zunächst den Song Früher wart ihr Fans, bei dem er Unterstützung von Silla und Kitty Kat bekam und den Disstrack Schrei nach Liebe.[3] Mittlerweile hatte sich Farid Bang, welcher mit Kollegah die CD Jung, brutal, gutaussehend aufgenommen hatte, auf Kollegah's Seite gestellt. So disste er Fler mehrmals auf seinem Album Asphalt Massaka 2, welches er 2010 veröffentlichte.[4] Fler griff beide Rapper auf dem Track Südberlin auf Bewährung an, welcher 2011 erschien. Auf dem im Jahr 2012 veröffentlichten Album Der letzte Tag deines Lebens von Farid Bang, waren wieder Provokationen in Richtung Flers zu hören. Auf der Fortsetzung Jung, brutal, gutaussehend 2 wurden wieder Seitenhiebe gegen Fler ausgeteilt, sodass Fler sie auf seinem Album Blaues Blut gleich mehrmals angriff.

Inhalt Bearbeiten

Mut zur Hässlichkeit ist Battle-Rap. Fler äußert Gewaltdrohungen gegen ein unbestimmtes "Du", womit vermutlich Farid Bang oder Kollegah gemeint ist („Du kriegst den Kürbis rein“), („Mit den Paran, die du hast, werd' ich dich über den Ku'damm ziehen“). Er amüsiert sich über den Rapstil der beiden („Hol' mal Luft du Opfer. Das ist Timing, Junge“). Zudem werden die Rapper in der dritten Strophe des Songs noch parodiert. Es wird ein Gespräch mit Fler dargestellt („Fler, ich komme gerne mit paar Bangern vorbei“), („Farid, dann ist es mit den Bangern vorbei“). Außerdem wird sich in den Parodien über den Doubletime-Rap von Kollegah lustig gemacht.

Anspielungen Bearbeiten

Im Lied sind einige Anspielungen zu hören. Die Zeile „Eine Schelle hat gereicht, von Dú Maroc“ spielt auf eine vermutliche körperliche Auseinandersetzung zwischen den Rappern Kollegah und Dú Maroc an. Der Song Gangnam Style wird auch im Text erwähnt („Bild' dir nichts ein auf euren Hype - Gangnam Style“). Zudem wird der Actionfilm Rambo III erwähnt („Ich hol' dich runter von dem Film - Rambo III“). In der dritten Strophe wird auf Flers Single Deutscha Bad Boy angespielt („Also das mit dem deutschen Bad Boy, das kannst du dir ja mal abschminken“).

Produktion & Vermarktung Bearbeiten

Mut zur Hässlichkeit wurde von den Produzenten Hijackers produziert. Die Texte des Songs wurden von Fler und Sentence geschrieben. Das Lied wurde schon vor der Veröffentlichung des Albums Blaues Blut zum kostenlosen Download angeboten. Auf dem Album war er dann in einer anderen Version zu hören, bei der besonders die instrumentalen Einlagen und der Anfang verändert wurden. Am 12. April veröffentlichte Fler die Single Pheromone, auf der sich auch der Song Mut zur Hässlichkeit befand.

Rezeption Bearbeiten

Erfolg Bearbeiten

Der Song wurde auf YouTube hochgeladen. Innerhalb einer Woche erreichte das Video über 600.000 Aufrufe. Da der Song dann jedoch in einer anderen Version auf dem Album Blaues Blut von Fler erschien, wurde er von der Plattform YouTube entfernt.

Reaktionen in der Szene Bearbeiten

Im Februar äußerte sich Kollegah öffentlich zu der Situation mit Fler. Für ihn sei das Thema „Fler“ durch. Zudem betonte er, seit seinem Disstrack Fanpost sei für ihn „alles gesagt“.[5] Außerdem bezeichnete er Fler als „bester Entertainer im Game“.[6]

Der ebenfalls im Text erwähnte Rapper Dú Maroc äußerte sich öffentlich zum Song: „Cooler Song. Aber ich enthalte mich zu diesem Thema [...] Ich kenne Kollegah. [...] Wir haben uns halt ein bisschen behindert kennengelernt“.[7]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. http://meinrap.de/2010/09/13/fler-droht-kollegah-und-farid-bang-schlage-an-video/
  2. http://www.laut.de/Selfmade-vs.-Aggro/Kollegah-disst-Fler-disst-Kollegah-.../23-03-2009
  3. http://hiphopholic.de/fler-schrei-nach-liebe/
  4. http://hiphopholic.de/farid-bang-asphalt-massaka-2-review/
  5. http://rapupdate.de/?p=33601
  6. http://rapupdate.de/?p=35222
  7. http://rapupdate.de/?p=43040

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki