FANDOM


Oliver Momm ist ein westfälischer Produzent und Remixer. Er besitzt ein eigenes Tonstudio in Beckum, die Oliver Momm Productions.

Musikalische Aktivitäten Bearbeiten

Oliver Momm ist seit 1984 als Produzent und Remixer, vor allem in der Techno- und House-Musik tätig. Unter diversen Aliasnamen komponiert er seit Anfang der 1990er Jahre eigene Tracks, auch als Remixer machte er sich einen Namen. Seine bekannteste Teilnahme an einem Musikprojekt war das in Herbst 1998 initiierte Projekt United Deejays For Central America, wobei er mit 21 weiteren, namhaften Szenemusikern den Song "Too Much Rain" komponierte.

Oliver Momm Mixe Bearbeiten

In Nordrhein-Westfalen und Hessen wurde er mit seinen Megamixen bekannt. Diese wurden einmal im Monat über den Radiosender HR3 und bei EinsLive in der damaligen Sendung EinsLive Party Service mit Piet Blank übertragen. Im Dezember 2004 wurde die Sendung aus den Programm genommen und die Oliver-Momm-Mixe in der neuen Sendung Kruising gesendet. Im Jahr 2006 kündigte EinsLive die Zusammenarbeit mit Oliver Momm.

Oliver Momm Digimix bzw. PartymixBearbeiten

Von 1996 bis 2006 produzierte Oliver Momm monatliche Mixe für 1LIVE und HR3, welche jeweils am Ende des Monats ausgestrahlt wurden. Am Ende eines Jahres entfällt der monatliche Mix zugunsten eines Gigamixes. Die Bezeichnung des Mixes (Partymix, Digimix) variiert. Speziell die Mixe von 2003 bis 2006 werden als Digimix bezeichnet, ansonsten greift die Bezeichnung Partymix. Allgemein werden die Mixe aber auch als Monatsmixe bezeichnet.

Oliver Momm GigamixBearbeiten

Ein Gigamix enthält durchschnittlich 70 bis 80 Songs (manche Gigamixe enthalten sogar mehr als 100 Songs), die teilweise auch a cappella, instrumental oder bruchstückhaft sind. Diese Mixe sind Jahresmixe und wurden am Ende jedes Jahres zwischen 1995 und 2005 gesendet. Ein Gigamix für 2006 existiert trotz Gerüchten und Vermutungen nicht. Für eine kommerzielle Veröffentlichung brachte Oliver Momm einmalig einen schlicht Gigamix betitelten Mix auf CD heraus, der allerdings nichts mit den jährlichen Gigamixen zu tun hat.[1]

Oliver Momm SpezialmixeBearbeiten

Neben den monatlichen Mixen gibt es spezielle Megamixe.

  • MOM Megamix – zum zehnjährigen Jubiläum der Mayday im Jahr 2001 fertigte Oliver Momm einen Megamix mit Mayday-Hymnen an. Dieser Mix befand sich auch auf einer Jubiläums-CD der Members of Mayday.
  • Sash! Hitmix bzw. Oliver Momm's Hitmix V 3.0 – 2004 erstellt für das Best Of-Album des Nettetaler DJ und Remixer Sash!. Dieser geht nur eine halbe Stunde und umfasst auch nicht das komplette Repertoire von Sash!. Die Songs aus dem Jahr 2002 fehlen komplett.
  • Depeche Mode Hitmix – 2006 wurde ein einstündiger Megamix erstellt. Dieser beinhaltete ausschließlich die Originalversionen der Depeche Mode Hits.

Oliver Momm Mix-BlocksBearbeiten

Seit 2005 produziert Oliver Momm für die Radiosender Hit Radio FFH und Antenne Bayern sogenannte "Mix-Blocks", in denen er bekannte Hits der 1970er, 1980er und 1990er miteinander mixt. Auf Antenne Bayern wird dieser Mix mittlerweile Antenne Bayern Samstag-Abend-Hit-Mix [2], auf Hit Radio FFH FFH Hit Mix [3] genannt. Hit Radio FFH allerdings strahlt diesen Mix seit Anfang 2011 nicht mehr aus, dafür hat Radio Brocken diesen Mix seit November 2012 im Programm.

Sendezeiten:

  • Antenne Bayern - samstags, zwischen 18 - 3 Uhr
  • Radio Brocken - samstags, zwischen 20 - 2 Uhr

ehemals:

  • Hit Radio FFH - samstags, zwischen 21 - 1 Uhr

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Oliver Momm Gigamix
  2. Antenne Bayern Samstag-Abend-Hit-Mix
  3. FFH Hit Mix

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki