Fandom

Musik-Wiki

Open Air Gößnitz

Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Gößnitz Open Air
Auftritt von Korpiklaani 2010
Auftritt von Korpiklaani 2010
Allgemeine Informationen
Ort Gößnitz - Gerths Wiese (Festwiese am Sportplatz/Wehrstraße)
Genre Metal, Mittelalter-Rock, Neue Deutsche Härte, Rock, Punk

Das Open Air Gößnitz (oder Gößnitz Open Air, kurz GOA) ist ein seit 1993 jährlich stattfindendes (Metal)-Festival in Gößnitz in Ostthüringen. Es findet immer am ersten Augustwochenende statt.

Geschichte Bearbeiten

Im Jahr 1993 initiierte die Initiative für Musik und Kultur Gößnitz e.V. (kurz IMUKG) ein erstes Open Air. Zu Beginn waren häufig Blues- und Rockbands vertreten. In den letzten Jahren entwickelte sich das Konzert zu einem Metal-Festival. Das Festival geht über drei Tage, von Freitag bis Sonntag. Traditionell spielt die Erfurter Rockband Kirsche & Co. jedes Jahr auf dem Open Air.

Die Musikpalette reicht von Deutschrock und Dark-Wave über Gothic-Rock und PunknRoll bis hin zu Folk-Metal[1].

Seit 2009 veranstaltet die IMUKG Anfang März das Indoor Festival mit mehreren Metalbands. Anfangs fand dieses in der Gößnitzer Stadthalle Friedrich Ludwig Jahn statt, 2012 zog es allerdings in die größere Music Hall im 10 km entfernten Altenburg um.

Bands Bearbeiten

Jahr Bands [2]
2013 geplant: Finntroll, Letzte Instanz, Akrea, Monokel, Ost+Front, Saltatio Mortis, Die Skeptiker, Zaunpfahl, Kirsche & Co., Fed Zeppelin, und andere mehr
2012 Corvus Corax, Crematory, Pothead, The Crüxshadows, Dritte Wahl, Arkona, Lord of the Lost, Crushing Caspars, Freygang, Kirsche & Co., Earthbend, Stonhead, King Kreole, Carpe Noctem, Blacky & Co, Path of Destiny, Granmas Darlehen, Deadend in Venice, Triekonos
2011 Eluveitie, Tanzwut, Krypteria, Cultus Ferox, Coppelius, Ohrenfeindt, Limited Booze Boys, Schock, Kirsche & Co , Jancee Pornick Casino, Defloration, Tricky Lobsters, Path Of Destiny, Return To Peeze, Blacky and Co, Zeitgeist, Moisten Needle
2010 Tiamat, Korpiklaani, End Of Green, Sólstafir, Mono Inc., Lahannya, Crushing Caspars, Ally the Fiddle, Kirsche & Co., Earthbend, The Porters, Lord Bishop, High Voltage, Blacky Company, Massive Killing, Nephilim
2009 Finntroll, Tristania, Pothead, Letzte Instanz, Coppelius, Thanateros, Mr. Irish Bastard, Kirsche & Co., Ingrimm, Zaunpfahl, King Kreole, Coogans Bluff, So Fucking What, High Voltage, Triekonos, Deadend In Venice, Hannibal Smith
2008 Corvus Corax, Haggard, Knorkator, Pothead, Crushing Caspars, Kirsche & Co., Mono Inc., E-Lane, The Pokes, Gorilla Monsoon, Magnified Eye, Lament, Wizzard, TubeFire, Gaita de Folhes, Built Under Surface
2007 Krypteria, Tanzwut, Dritte Wahl, Battlelore, Coppelius, Untamed, Backside, Down Below, Maads, Fiddler’s Green, Colour Haze, Monoblock, De Ruths, Earthbend, arbor ira, Kirsche & Co
2006 Doro, Coppelius, Letzte Instanz, Kirsche & Co., Misleading Ways, Lousy, Moonspell, Edenbridge, Dozer, Wizzard, Freygang, BIONYX, Folkus, Wissmut, Crushing Caspars
2005 Die Elenden; Letzte Instanz, Schandmaul, Die Tornados, SaD, Lacrima Cruenta, Zeitgeist, The Wish, Jamboree, The Brougues, Crushing Caspars, Die Lokalmatadore, Potheat, The Busters, Freygang, Wizzard
2004 U.D.O., Knorkator, Haggard, Crematory, Born Cool, Eat No Fish, Plasmic Ocean, Colour Haze, Jack Frost, Die Schnitter, Freygang, Disillusion, Whetstone, Zunami, Theken Athleten, Getränkealkoholiker
2003 The Amplifires, Mutabor, Die Schinder, Zeitgeist, 4Packs-A-Day, Heliantus, Down-Town-Darlings, Tino Standhaft, Loaded, Late September Dogs, Daily Terror, EverEve, Subway to Sally, Kirsches Oldieexpress
2002 Monoblock, Letzte Instanz, Moonspell, Freygang, Jerome, Karoline, Ugly Berry Fun, Substyle, Seventh Lane, Natural Born Hippies, In Extremo, Kirsche & Co, Dritte Wahl, Die Tornados, Joe & Co.
2001 Untamed, Farmer Boys, Crematory, Freygang, Live Wire, Los Banditos, Roter Mohn, The Inchtabokatables, Doro, Blascore, Jump
2000 Gasoline MC, 44 Leningrad, Dreadful Shadows, Freygang, Joe & Co., W:AX, Moskowskaya, Die Skeptiker, Letzte Instanz, Tanzwut, Mutabor, Bummerang
1999 Atrocity, Liv Kristine, Tom Angelripper, und andere mehr ...
1998 Moltem Pix, Kirsche & Co., Moonspell, Haggard, Antikörper, Dreamboys, Zaunpfahl, EV, Siegelband, Train to Nowhere, Dritte Wahl, No Sports, The Wailers, The Merlons, Joe & Co.
1997 Dying in Silence, Die Art, M. Walking on the Water, Skyclad, Heike May, Blacky and Company, Mad-X-Ray, Bordstein, Train to Nowhere, Daily Terror, Subway to Sally, Freygang, Bummerang
1996 Kirsche & Co, Keimzeit, Messer Banzani, Cäsar & Band, Usna, Mad-X-Ray, Paranoises, Train to Nowhere, Shawue, Abstürzende Brieftauben, Die Skeptiker, Vicki Vomit & The Sisters of Jelzin
1995 Kirsche & Co, Modern Soul Band, Renft, Vicki Vomit & The Sisters of Jelzin, Train to Nowhere, Turned Key, Cäsar & Band, Freygang, Song, Subway to Sally, Peters Deal, The Dostoyevskys
1994 Freygang, Modern Soul Band, Peters Deal, Justus, Berts Rache, Blacky and Company, Hanburg Blues Band, Engerling, Tino Standhaft, Kirsche & Co, Rammstein, Bernd Kleinow & Countr Rudi, Jonathan Blues Band & Hansi Biebl, No Quarter, Schatten
1993 Justus, Peters Deal, Kirsche & Co, Backdoor, Dusty City Faces, East Blues Experience, Renft, Herbst in Peking, Feeling B, Conspired Together

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. thueringer Allgemeine.de: Festival in Gößnitz vereint Musikfans
  2. Bands auf openairgoessnitz.de
Wikipedia-logo-v2-wordmark.svg
Dieser Wikipedia-Artikel wurde inklusive aller Autoren und Versionen importiert.