FANDOM


456-5684 IMG

Reformierte Kirche Uster

Das Orgelfestival Uster wurde 1991 vom Organisten der Reformierten Kirche Uster/ZH, Stefan Schättin, gegründet.

Es handelt sich dabei um eine Konzertreihe, an welcher jeweils im August und September national und international namhafte Organisten an fünf Konzerten in der reformierten Kirche Uster alleine oder in Kammermusikformationen konzertieren. Neben dem klassischen Solorezital findet man auf dem Programm der letzten Jahre alles, was auf der Orgel möglich und unmöglich zu spielen ist: Jazz auf der Kirchenorgel, Orgel und Lichtshow, Orgel vierhändig, Orgel und Klavier, Orgel und Bläsertrio, Orgel und Schlagzeug usw. Unter den Interpretinnen und Interpreten, welche schon am Orgelfestival gespielt haben findet man viele wichtige Namen der Orgelszene: Daniel Roth, Ben van Oosten, Guy Bovet, Bine Katrine Bryndorf, Biesemans Els Biesemans, Cameron Carpenter, Barbara Dennerlein, Monika Henking, Rudolf Scheidegger, Andreas Jost, Tobias Willi, und viele mehr.

Orgel der Reformierten Kirche Uster ganz

Orgel der Reformierten Kirche Uster_ganz

Hörbeispiel: Samuel Rousseau, Scherzo aus "15 pièces pour orgue"; Stefan Schättin an der Orgel der Reformierten Kirche Uster

Samuel Rousseau; Scherz

Samuel Rousseau, Scherzo aus "15 pièces pour orgue"

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki