Fandom

Musik-Wiki

Papoose (Rapper)

Diskussion0 Teilen

Papoose (eigentlich Shamele Mackie; * 31. Dezember 1978 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Rapper. Papoose zählt neben Saigon zu den talentiertesten Nachwuchskünstlern und größten Hoffnungen für die Zukunft des New York Rap.

Karriere Bearbeiten

Papoose ist bekannt durch eine große Anzahl von ihm herausgebrachter Mixtapes. 1998 trat er erstmals in die Öffentlichkeit, als er einen Song auf dem Mixtape DJ Kay Slay's Streetsweeper, Vol. 2: The Pain From The Game auf Sony veröffentlichte. Er gewann 2005 den MTV Justo Award als bester Underground-Rapper des Jahres. Einer seiner bekanntesten Songs ist Alphabetical Slaughter, bei dem Papoose nur mit alphabetisch angeordneten, alliterativen Versen rappt. Er ist bekannt für einen innovativen Stil, wobei er stets das Ende eines Reims betont. Papoose Stil wird oft mit der Raplegende Big L aus Harlem verglichen. Außerdem ist er bekannt für die hohe Qualität seiner Songtexte, die sich von anderen Rappern unterscheidet. Die Themen seiner Lieder sind sehr vielfältig. Außerdem unterscheiden sich seine Lieder sehr häufig im Aufbau und der Struktur der Reime; z.B passt die Anzahl der Silben manchmal direkt aufeinander, oder er benutzt lange Reimketten über ganze Strophen, die sehr lang sein können und er parallel dazu Geschichten erzählt. Alphabetical Slaughter ist nur eins der vielen Lieder das seine Kreativität zeigt.

Papoose hatte ein Plattenvertrag mit Jive Records unterschrieben. Für die Unterschrift bekam er 1,5 Millionen Dollar. Er verließ das Label jedoch nach „einem Jahr der Hölle“. Er veröffentlichte ein Mixtape mit Memphis Bleek bei Roc-A-Fella Records, dem Label von Damon Dash und Jay-Z. Das Erscheinungsdatum von seinem Debütalbum The Nacirema Dream (American von hinten nach vorne geschrieben) ist nicht bekannt, da Papoose, nach dem Verlassen des Labels Jive, keinen Vertrag mit einem Label unterzeichnet hat. Erst wenn er ein neues Label gefunden hat kann er sein Album herausbringen. Bisher veröffentlichte er 21 Mixtapes die allesamt zum Download ins Internet gestellt wurden. Er rappte außerdem in dem Song Touch It (Remix) von Busta Rhymes mit und veröffentlichte viele Titel zusammen mit Busta Rhymes. Einer davon, Gun Of Mines (auch Drop It) wurde von Dr. Dre produziert. Außerdem ist er auf dem Song Ridin' (Remix) von Chamillionaire zu hören. Zudem war er mit seinem Song Born To Win auf dem Soundtrackalbum zum Videospiel Madden NFL 06 von EA Sports vertreten.

Sehr umstritten sind vor allem seine Lieder Fitted Hat Low, Bang It Out (beide pro. by Scott Storch) und Get Right (feat. Busta Rhymes, pro. by Swizz Beatz). Einige Leute sehen sie als seine besten Lieder an, einige als seine schlechtesten, weil sie deutlich kommerzieller als seine sonstigen Lieder sind. Sie wurden zur Zeit seines Jive-Vertrages aufgenommen.

Fälschlicherweise wird angenommen, dass er die fünf Stadtteile von New York auf seiner Hand tätowieren ließ. Dies sah man im Videoclip zum Remix des Songs Touch It von Busta Rhymes. Die Tätowierungen waren aber nicht echt, sondern sind nur im Video zu sehen, weil Papoose dies in seinem Text sagt.

Papoose arbeitete am Anfang seiner jungen Karriere schon mit vielen großnamigen Rappern zusammen wie Nas, Busta Rhymes, Talib Kweli, AZ, Mobb Deep, Ghostface Killah, Kool G Rap, Lupe Fiasco, Jae Millz, Chamillionaire, Paul Wall, Juvenile und noch vielen mehr. Er ist mit der bekannten Rapperin Remy Ma verlobt, die seit Anfang 2008 im Gefängnis sitzt (für 8 Jahre)

Diskografie Bearbeiten

Mixtapes Bearbeiten

  • 2004: Art & War
  • 2004: Street Knowledge
  • 2004: The Beast From The East
  • 2004: Election Day
  • 2005: A Moment Of Silence
  • 2005: The Underground King
  • 2005: Sharades
  • 2005: Mixtape Murder
  • 2005: A Bootlegger's Nightmare
  • 2005: Bedstuy Do Or Die (mit Memphis Bleek)
  • 2005: The Best Of Papoose (mit Unfinished Business)
  • 2006: Menace II Society Part II.
  • 2006: A Threat And A Promise
  • 2006: The Boyz In The Hood
  • 2006: The 1.5 Million Dollar Man
  • 2006: Second Place is the First Loser
  • 2006: The Fourth Quarter Assassin
  • 2007: Internationally Known
  • 2007: Already A Legend
  • 2008: Build Or Destroy
  • 2009: 21 Gun Salute
  • 2009: Military Grind
  • 2010: Papoose Season

Features (Auswahl) Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Kopie vom 23.02.2011, Quelle: Wikipedia, Autoren, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki