FANDOM


Punch Arogunz (bürgerl. Benjamin Posern) ist ein Rapper, der unter anderem auch beim VBT mitgemacht hat. Er ist der Gründer der 111-Übersound Crew und ist zusammen mit EstA und Baba Saad beim Label Halunkenbande gesignt.

Punch Arogunz

Punch-arogunz
Name: Benjamin Posern
Geburtstag: 30.7.1991
Label: Halunkenbande
Crew: 111-Übersound
Wohnort: Wilhelmshaven / (früher) Hohenkirchen
Größter Erfolg: VBT 2012: 16tel-Finale
Rappt seit: 2006/2007

Werdegang Bearbeiten

Punch Arogunz begann als Rapper beim Videobattleturnier (VBT) und beim JuliensBlogBattle (JBB). Inspiriert von Xzibit, Eminem und 50 Cent versuchte er sich bei diesen Turnieren im Battlerap und gründete zur selben Zeit mit Kasi Abstrakkt (heute Charles Clear) die Plattform 111-Übersound. In den Turnieren erreichte er zwar nie das Finale, erregte aber Aufmerksamkeit.[2] 2011 erschien sein Mixtape Ein Punch reicht. 2013 folgte die Download-EP Mora.

Außerhalb der Battleturniere wurde er den Rapfans durch ein Video bei Halt die Fresse auf AggroTV bekannt. Er unterschrieb schließlich nach mehreren Angeboten bei Baba Saads Label Halunkenbande. Sein Debüt hatte er auf dem Labelsampler Beuteschema. Am 31. Januar 2014 erschien schließlich sein Debütalbum Carnivora.

Musik und Image Bearbeiten

Punch Arogunz ist in erster Linie ein Battlerapper. Sein Rapstil ist aggressiv und durchsetzt mit Doubletime-Passagen. Allerdings schreibt er auch des Öfteren Lieder, die einen tieferen Sinn beinhalten (z.B. "Wellen schlagen").

Diskografie Bearbeiten

Alben
2008
  •  Untergrundstars (Kollabo-Album mit Kasi Abztrakkt, 111-Übersound, Eigenproduktion)
  • 2009: Panzertape (Mixtape mit Kasi Abstrakkt, Kaot Escobar und Atrx, 111-Übersound, Eigenproduktion)
  • 2011: Ein Punch reicht (Mixtape, 111-Übersound, Eigenproduktion)
  • 2013: Battledynamik (111-Übersound, Eigenproduktion)
  • 2014: Carnivora (Halunkenbande)

EPs und Singles

2013
  •  Mora (Download-EP)
  • 2014: Black EP (Beilage zur Black Edition von Carnivora)
Samplerbeiträge
2013
  •  Beuteschema (Halunkenbande)
  • 2015: Beuteschema II (Halunkenband

Musikalische Karriere Bearbeiten

Punch Arogunz begann als Rapper beim Videobattleturnier (VBT) und beim JuliensBlogBattle (JBB). Inspiriert von Xzibit, Eminem und 50 Cent versuchte er sich bei diesen Turnieren im Battlerap und gründete zur selben Zeit mit Kasi Abstrakkt (heute Charles Clear) die Plattform 111-Übersound. In den Turnieren erreichte er zwar nie das Finale, erregte aber Aufmerksamkeit.[2] 2011 erschien sein Mixtape Ein Punch reicht. 2013 folgte die Download-EP Mora.

Außerhalb der Battleturniere wurde er den Rapfans durch ein Video bei Halt die Fresse auf AggroTV bekannt. Er unterschrieb schließlich nach mehreren Angeboten bei Baba Saads Label Halunkenbande. Sein Debüt hatte er auf dem Labelsampler Beuteschema. Am 31. Januar 2014 erschien schließlich sein Debütalbum Carnivora.

Punch Arogunz im VBT: Bearbeiten

Punch Arogunz trat zuerst als "Punchdeinface" im VBT 2010 an und kämpfte sich bis ins 32stel-Finale durch, bevor er gegen SpliffTastiC aufgab. Schon damals trug er seinen bekannten Wolverine-Bart.

Beim VBT 2011 schaffte Punch Arogunz es erneut bis zum 32tel-Finale. Hier schied er gegen Lance Butters aus. Beim VBT 2012 musste er sich Pimf knapp im 16tel-Finale geschlagen geben. Aufgrund eines Anzeigefehlers auf der Rappers.in-Seite lautet der Entstand des Battles 127:127 + Uservote für Punch Arogunz, was heißen würde dass er weiter ist. Im richtigen Ergebnis lagPimf allerdings vorne. Punch qualifizierte sich für die VBT Splash!-Edition 2013 und traf im Achtelfinale auf Kico, gegen den er sehr knapp ausschied.

JBB 2013: Bearbeiten

Punch hat fürs JBB 2013 ein Qualifikationsvideo namens "Dissqualifikation" gemacht. Zusammen mit Gio gehörte Punch damit zu den letzten beiden zugelassenen Qualifikationen. Im Track rappt Punch Arogunz hauptsächlich auf ironische Weise darüber, dass er alle von Juliensblog aufgestellten Regeln für die Qualifikation gebrochen hat. Jedoch hat Juliensblog über Facebook eine Umfrage gemacht, ob Punch Arogunz ins Turnier kommen sollte, wobei die überwiegende Mehrheit mit "ja" stimmte.

Juliensblog hat seine Qualifikation am 14.04.2013 dann doch noch hochgeladen.

Im 4tel-Finale musste er gegen Gio battlen und nahm nach einem Gleichstand (74:74) die Möglichkeit einer Rückrunde nicht wahr. Stattdessen überlies er seinem Gegner den Sieg und verließ das Turnier.

Eigenschaften: Bearbeiten

Zu Punch Arogunz' optischen Hauptmerkmalen gehören seine Augen, die durch den Einsatz von Kontaktlinsen komplett weiß aussehen. Einige, Leute glauben deswegen, dass er blind sei, was aber nicht stimmt. Außerdem fällt sein markanter Bart auf, der dem von Comic-Held Wolverine nachempfunden ist. Raptechnisch ist zu ihm zu sagen, dass er vor allem als Doubletime-Rapper bekannt ist und auch Tripletime rappen kann. Er hat eine sehr druckvolle und vor allem aggressive Stimme. Er ist ein Rapper mit viel Gegnerbezug und starken Punchlines in seinem Rap. Es wird allerdings oft kritisiert, dass er sich für viele Dinge immer gern rechtfertigt, was im Text und Rap dann eher etwas negativ auffällt. Punch ist außerdem für kreative Videos einen interessanten Humor bekannt (unter jeder seiner, auf Youtube hochgeladenen VBT-Runden hat er z.b. eine kleine witzige Geschichte geschrieben).

Er arbeitet in seiner Crew mit dem jungen aufstrebendem Rapper Soulek94 zusammen, der sich ebenfalls sehr auf Doubletime spezialisiert hat, sowie mit Kameramann Christian Wasenmüller, genannt "Atzenmüller". 

Battles + Ergebnisse: Bearbeiten

VBT 2010 (als Punchdeinface): Bearbeiten

  • Vorrunde 1: Gegen Paddy PS (7:1 für Punch Arogunz)
  • Vorrunde 2: OnlyOneProduction (5:0 für Punch Arogunz)
  • 64stel-Finale: Gegen dop3 (7:7 Beide Weiter)
  • 32stel-Finale: Gegen SpliffTastiC (Niederlage für Punch Arogunz durch Aufgabe)

VBT 2011: Bearbeiten

  • Vorrunde 1: Gegen jizzy0 (Sieg für Punch Arogunz durch Aufgabe)
  • Vorrunde 2: Gegen LzudemU (4:0 für Punch Arogunz)
  • Zwichenrunde: Gegen CräQQ (7:0 für Punch Arogunz)
  • 64stel-Finale: Gegen Marky P (8:6 für Punch Arogunz)
  • 32stel-Finale: Gegen  Lance Butters (17:7 für Lance Butters)

VBT 2012: Bearbeiten

  • Vorrunde 1: Gegen J-Art (6:1 für Punch Arogunz)
  • Vorrunde 2: Gegen DER LOERRES (Sieg für Punch Arogunz durch Aufgabe)
  • Vorrunde 3: Gegen ChromeRap (7:0 für Punch Arogunz)
  • 64stel-Finale: Gegen SchwabachSound (16:0 für Punch Arogunz)
  • 32stel-Finale: Gegen MoooN (24:9 für Punch Arogunz)
  • 16tel-Finale: Gegen Pimf (45:38 für Pimf)

VBT Splash!-Edition 2013: Bearbeiten

  • 8tel-Finale: Gegen Kico (16:15 für Kico)

JuliensBlogBattle 2013: Bearbeiten

  • 4tel-Finale: Gegen Gio (74:74, Niederlage für Punch Arogunz durch Aufgabe)

EPs + Alben Bearbeiten

  • Deutschraps Wolverine
  • Canivora
  • Mora - EP
  • Ein Punch reicht - Mixtape
  • Untergrundstars / Panzertape
  • Howdy Ho! EP

Trivia Bearbeiten

  • Punch Arogunz produziert die VBT Videos von Tumor der Atze.
  • Er hat guten Kontakt zu EstA.
  • Es wird oft vermutet, dass Punch Arogunz blind sei. Das stimmt natürlich nicht. Diese Vermutung wird durch seine weißen Kontaktlinsen angenommen.
  • Er dreht viele seiner Video (zum Beispiel die JBB Qualifikation oder die Splash! 2013 8tel-Final Runde gegen Kico) in einer Wohnsiedlung.
  • Punch Arogunz hat bei der Qualifikation zu JBB 2013 gegen sämtliche Regeln verstoßen. Er wurde trotzdem zum Turnier zugelassen, da Julien es als Punchline gegen sich wertete.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki