Fandom

Musik-Wiki

QE2

Diskussion0 Teilen
QE2
MusikalbumVorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/keine Art von Mike Oldfield
Veröffentlichung 31. Oktober 1980
Label Virgin Records
Genre Progressive Rock
Anzahl der Titel 9
Laufzeit 39:54

Besetzung

  • Mike Oldfield (diverse Instrumente)
  • Phil Collins (Schlagzeug)
  • Maggie Reily (Gesang)
Produktion Mike Oldfield
Chronologie
Platinum
(1979)
QE2 Five Miles Out
(1982)

QE2 ist ein Studioalbum des britischen Musikers Mike Oldfield aus dem Jahr 1980. Es ist benannt nach dem Passagierschiff Queen Elizabeth 2; QE2 ist auch der Name eines Stückes auf dem Album. Die Musik ist härter als in den vorigen Alben, Oldfield macht häufiger Gebrauch von der E-Gitarre und schreckt auch vor bewussten Misstönen nicht zurück.

Besonderheiten Bearbeiten

Mit QE2 begann Oldfields Taurus-Reihe, die mit Taurus II (auf Five Miles Out) und Taurus III (auf Crises) fortgesetzt wurde. In den folgenden Teilen der Trilogie werden vereinzelt Melodien aus Taurus I verarbeitet, ansonsten besteht aber kaum Ähnlichkeit.

Auf dem Album befindet sich das ABBA-Remake Arrival, das in der Oldfield-Interpretation eine erfolgreichere Single wurde als das Original. Eine weitere auf dem Album enthaltene Coverversion ist Wonderful Land, im Original von den Shadows. Auf mehreren Stücken experimentiert Oldfield mit dem Vocoder, einem Gerät zum Verfremden der Stimme. Auch eine besondere Betonung der Perkussion hebt QE2 von den Vorgängern ab: Am Schlagzeug wirkt Phil Collins mit (Tracks 1 und 2). Überhaupt arbeitete Oldfield in keinem Album zuvor mit so vielen Musikern zusammen, was sich auf die große Anzahl unterschiedlichster Instrumente zurückführen lässt, die er erstmals zum Einsatz bringt: afrikanische Trommeln, Geigen, Trompete oder Saxophon wurden von Gastmusikern gespielt (u. a. Mike Frye, Philipp Todd und Guy Barker).

Titelliste Bearbeiten

  1. Taurus I - 10:16
  2. Sheba - 3:34
  3. Conflict - 2:53
  4. Arrival - 2:49
  5. Wonderful Land - 3:38
  6. Mirage - 4:42
  7. QE2 - 7:38
  8. Celt - 3:06
  9. Molly - 1:16

Charts Bearbeiten

UK #27, D #12, A #8, N #23, USA #164

Die Promotiontour Bearbeiten

Ab Dezember 1980 ging Oldfield auf eine Promotiontour für sein neues Album und legte dabei auch zwei Stopps in Deutschland und anlässlich der Hochzeit von Prinzessin Diana und Prince Charles in London ein. Im Zuge dieser Tour nahm er am berühmten Montreux Jazz Festival teil. Dieses Konzert wurde gefilmt und ist als DVD unter dem Titel Live At Montreux 1981 seit 2006 im Handel erhältlich. Aus QE2 spielte Oldfield ein Medley aus Tracks 1, 2 und 6 sowie Conflict.

Weblinks Bearbeiten

Vorlage:Babyblaue Seiten

Vorlage:Navigationsleiste Alben von Mike Oldfieldcs:QE2hu:QE2ka:QE2 (ალბომი)sv:QE2 (Mike Oldfield-album)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki